Beachtenswerte Ereignisse

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 7. Feb 2018, 01:43

Die Bilder von Tesla und der Erde sind einfach nur schön und eigentlich - unwirklich oben und hier mit dem Sternenhimmel

DON´T PANIC! An alle Fahrer-Hinweise ist gedacht ...
Heavy Oberstufe 4.png
Heavy Oberstufe 3.png
Wie sich die Erde / Wolkenbilder im Lack oder auf dem Helm spiegeln ist phantastisch
Heavy Oberstufe 7.png
Heavy Oberstufe 5.png
Ein Scherenschnitt?
Heavy Oberstufe 6.png

Diese Hammerbilder sind tatsächlich aus dem SpaceX Livestream https://www.youtube.com/watch?v=aBr2kKAHN6M,
der aber jetzt steht - nee, war nur die Kern Schattenseite, Sterne sind ja da
Dafür gibt es die PK, die übertragen wird
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 7. Feb 2018, 02:39

Hier ist das Licht - Schattenspiel anders herum
Heavy Oberstufe 8.png
Heavy Oberstufe 9.png
Die Profiltiefe sollte auch dem deutschen TÜV genügen >grins<
Screenshot (333).png
Dem Starman da oben geht es noch gut, die Tesla-Batterien sollen wohl 12 Std. für die Übertragung halten.
Die WIederzündung der Oberstufe in paar Stunden sollte auch noch klappen und damit

Gute Nacht
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 7. Feb 2018, 12:19

So, für alle die immer noch meinen, es handele sich m einen Faschingsscherz:

Der 3. Burn wurde in den frühen Morgenstunden (~ 04. .. Uhr) bestätigt und der Starmann hat damit inzwischenden Erdorbit verlassen in Richtung Mars
- seine Bilder bleiben ...
DVZ0h3YW4AIc-9w.jpg
Quelle: https://twitter.com/elonmusk/status/961083704230674438
Eine Bahnverfolgung ist nicht vorgesehen, dann ab in den Mc Allen Gürtel oder sonst wohin.

Ein Streitbarer, wie Elon Musk, hat seine Vision realisiert.
Das es ein PR-Cup für SpaceX ohne Gleichen wurde, war so nicht mal abzusehen. 9 Mio YT - Nutzer verfolgten diesen Teststart. Primär dabei war das erfolgreiche Funktionieren des F-9 Heavy Designs nach 3 Jahren Vorbereitung.
Künftige Aufträge für SpaceX werden sicher nicht nur kommerzeller Natur sein, ich denke, Zielrichtung wird auch das Militär gewesen sein.
Eine Delta IV Heavy schlägt immerhin mit ~ 400 Mio $ zu Buche, Elon Musk könnte es preiswerter gestalten.

Und was die Erststufen-Rückführung betrifft - diese Prozedur beherrscht derzeit kein anderer >sup<
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4173
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 94
x 178
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 8. Feb 2018, 12:10

bluemchen hat geschrieben:...
DON´T PANIC! An alle Fahrer-Hinweise ist gedacht ...
...

"Don't panic!" war doch der beruhigende Nutzerhinweis auf dem Gehäuse des "Hitchhiker's Guide to the Galaxy". Womit feststeht, daß Douglas Adams den eBook Reader erfunden hat, bevor er überhaupt erfunden worden ist. Die Erde wird in diesem Reiseführer für Leute, die per Anhalter durch die Galaxis reisen, nur sehr kurz mit dem Wort "Harmlos." beschrieben. In einer aktualisierten Version findet später sich eine im Umfang verdoppelte Beschreibung der Erde: "Weitgehend harmlos".

Warum nimmt man nur einen "Tesla" für eine derartige Aktion. Als Raumschiff ist das Ding ebenso wenig praxistauglich. Ich vermute, dieser sinnlose Blech-Asteroid ist eine Werbeaktion von Mr. Musk, der sowohl in Space X und Tesla sehr viel Geld investiert hat.
Wobei ich mir selbst nicht sicher bin, was ich als Ballast für diesen Testflug ausgewählt hätte. Vorschläge?
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 10. Feb 2018, 00:09

Um das erst mal abzuschließen,
noch ein Bild von der Montage des Tesla auf der Oberstufe, vor dem Anbringen der Nutzlastverkleidung.
Es wurden 3 Kameras installiert, deswegen diese 3 verschieden Panorama-Ansichten der Bilder
Heavy Roadstter.png
Quelle: http://www.collectspace.com/news/news-0 ... space.html

Inzwischen ist der Kollege schon etwas weiter weg nach der letzten Brennphase, - heute inzwischen etwa eine 3/4 Mio Km.
Heavy Roadster 1.png
Heavy Roadster 1.png (190.42 KiB) 779 mal betrachtet
Quelle: https://www.instagram.com/p/Be6VZEzgAEk/
Vor allem ist es etwas so surreales, irres - einer sagte: ... Wie die Collage eines bekifften Photoshoppers
Da hat der Kerl seinen linken Arm wie bei Till Schweigers "Manta Manta" auf der Tür und auf dem rechten Kotflügel spiegelt sich die helle Sichel der Erde ...

Über Tesla müssen wir nicht reden, Raumfahrtgeschichte hat E. Musk mit diesem Cup geschrieben. Das bescheinigen ihm auch neidlos die Russen, die mit ihrer 96 t tragenden Energija ehemals auch Geschichte schrieben.
R.
*** Was die Vorschläge für sonstigen Nutzlasten beträfe - ich hätte mehrere, die wären allerdings nur im internen IF- Klubhaus diskutabel...
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 15. Sep 2018, 22:41

Heute startete die ULA (United Launch Alliance) den ICE Sat 2
ICESat-2.png
auf einer Delta-II, gleichzeitig als deren letzter Start. Diese Baureihe der Thor Modifikation gibt es seit den 60-er Jahren (damals in einer anderen Bestimmung) in einer hohen Zuverlässigkeit. Heute war der Letzte.

Der ICESat auf einer Polarbahn dient der permanenten exakten Vermessung der Eisschichten des Planeten -
ICE Panorama.png

mit einer rechnerischen Genauigkeit bis herunter von 4 mm (wie praktisch ist das?) mit einer ausgeklügelten Lasertechnologie. Eine kleine Gif-Demo https://twitter.com/i/status/1040929755124707329 auf Nasa Twitter

Der Träger auf dem Starttisch, letztmalig, praktisch Oldtimer (mit steuerfreier Plakette)
Delta II.png

Wer sich interessiert, mehr auf den Nasa Seiten u. Nasa Twitter oder f https://www.facebook.com/ICEatNASA/
Eine interessante Mission
R.
!
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 10. Dez 2018, 23:56

Da wir weiter vorn die interplanetare Sonde "Voyager-1" schon mal im Visier hatten viewtopic.php?f=180&t=2526&p=30923&hilit=Voyager#p30923

gibt es jetzt auch eine interesannte Meldung zur Schwestern-Sonde "Voyager-2", in der Tass Kosmos https://tass.ru/kosmos/5895063
mit Bezug auf die Nasa RELEASE 18-115 https://www.nasa.gov/press-release/nasa ... llar-space NASA’s Voyager 2 Probe Enters Interstellar Space
nachdem die Sonde ebenfalls die Heliosphäre verlassen und den interstellaren Raum erreicht hat, wie auf der Pressekonfernz der American Geophysical Union (AGU) in Washington berichtet
Voyager.png
Voyager.png (763.62 KiB) 426 mal betrachtet

Nach den übermittelten Daten trat dieses Ereignis am 05. November ein und man sieht zudem, daß mit der Sonde immer noch kommuniziert werden kann - und auch weiterhin werden wird :-)

An Hand dieser Aufzeichnung kam man zu der Überzeugung - die Grenze der Heliosphäre, also die Heliopause, ist überflogen
Voyager 2.png
Voyager 2.png (98.88 KiB) 426 mal betrachtet
will heißen, am 5. November wurde ein steiler Rückgang der Geschwindigkeit der Sonnenwindpartikel festgestellt.
Seit diesem Tag hat das Plasma-Instrument keinen solaren Windstrom in der Umgebung um die Voyager 2 mehr beobachtet.

Voyager 2, 1977 gestartet, 41 Jahre unterwegs, ist jetzt etwas mehr als 11 Milliarden Meilen / 18 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt, was mit sich bringt, daß die Informationen – die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen – etwa 16,5 Stunden benötigen, um von der Raumsonde zur Erde zu gelangen. Zum Vergleich: Das Licht Sonne / Erde benötigt etwa acht Minuten !
Interessant auch, daß die Sonden damit keineswegs das Sonnensystem selbst verlassen haben - und auch absehbar nicht werden, denn dieses dehnt sich nach Definition bis zur Oortschen Wolke aus, die noch unter dem EInfluß der Gravitation steht, geschätzte 1.000 Astronomische Einheiten~( von der Sonne entfernt ist und 100.000 AE an Ausdehnung aufweisen soll, der Herkunft vieler Asteroiden ~(1AE = Entf. Sonne-Erde).

Nochmal der NASA-Link https://www.nasa.gov/press-release/nasa ... llar-space als eine hoch interessante kosmische Injektion
Ob man das -damals- für möglich gehalten hat und weitere Jahre an Funktionsfähigkeit des Gerätes erwartet werden?
Allemal imposant!
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4173
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 94
x 178
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 11. Dez 2018, 17:01

Die Voyager-Sonden haben bestimmt keine Probleme mit Korrosion zu befürchten. Auch ist die Elektronik noch sehr diskret aufgebaut - im Gegensatz zu den heutigen extrem hoch-integrierten Schaltkreisen, wo fünf Elektronen auf einen Haufen schon den Unterschied zwischen Bit auf 0 oder auf 1 ausmachen.

Nur das die diesen Strom von geladenen Partikeln immer noch als Sonnenwind bezeichnen?!
Eigentlich ist es ja ein elektrischer Strom, der in einem ionisierenden Gas (Plasma) fließt.
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2806
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 83
x 250
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse / Stratolaunch

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 13. Apr 2019, 23:57

Das Ereignis heute - vollkommen unangekündigt

Diese 28 Räder an zwei Rümpfen unter 117 Meter Spannweite hoben heute erstmalig vom Beton in der Mojave-Wüste ab

Stratolaunch.png
Und das verrückte - gelesen in der Tass auf der ersten Seite https://tass.ru/ekonomika/6332231

Die Firma Stratolaunch Systems, als Eigner der Maschine, hat den Test nicht angekündigt. Das Unternehmen hat keine Informationen über diesen Flug, seine Geschwindigkeit und Höhe auf der Website und auf Twitter veröffentlicht, nach Tass
Stratolaunch besteht aus zwei 72 Meter langen Rümpfen, die durch einen gemeinsamen Flügel mit einer Länge von 117 m verbunden sind. Die Masse beträgt 250 t, mit voller Tragfähigkeit ca. 590 t. Für Start-und Landung sorgt ein 28-Rad-Fahrwerk in 2x 6 Paaren + 2 Bugfahrwerke.

Irgendwo im Forum wurde es schon erwähnt, ich glaube in Verbindung mit den Rollversuchen. Ich bringe es mal hier, da sein Einsatzzweck als fliegende Startplattform für Trägerraketen gedacht ist, die zwischen den Rümpfen aufgehangen werden sollen (System Pegasus ... ) Irgendwann

Auf YT gibt es ein aktuelles Video von den Vorbereitungstests Rollversuche, Bildschnitte e.t.c.; https://www.youtube.com/watch?v=alNzFInXtSM

und die erste Landung heute hier auf YT: https://www.youtube.com/watch?time_cont ... 2ZiofW2WyI

auf Twitter versch. Beiträge https://twitter.com/thejackbeyer/status ... %2F6332231

Das dieses Monstrum in die Luft geht, daran hatte ich nicht so richtig geglaubt
Umso größer die Überraschung heute
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4173
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 94
x 178
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 14. Apr 2019, 18:55

So große Fluggeräte sollte man lieber dem OKB Antonow, Boeing oder Airbus überlassen.
Zwei „unabhängige“ Rümpfe mit einem Tragflügel zu verbinden, ist doch bisher noch nie gut gegangen. Das muß ein aeroelastischer Alptraum sein. Hat das jemand im Vorfeld gründlich getestet? >kratz<

Subjektiv zusammengefaßt: Ich bin hochgradig skeptisch. Ich bitte daher um Entschuldigung.
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast