Chinesische Raumfahrt

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 14. Nov 2016, 01:20

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Gibt es eigentlich europäische/russische/amerikanische Kooperationsprojekte mit der chinesischen Raumfahrt?

Ein "zweiter" Blick darauf eröffnet tatsächlich eine weitere vertragliche Zukunft:

Vergangene Woche trafen sich die Ministerpräsidenten Medwedjew und Li Keqiang in Moskau - das inzwischen 21. Treffen.
Vereinbart wurde lt. der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, daß die Zusammenarbeit beider Länder in Weltraumfragen vertieft werden solle.
Als Schwerpunkte werden dabei der Trägerraketenbau,   die Mikroelektronik,  die Erdfernerkundung,   die Satellitennavigation,   die Mondforschung sowie die Erschließung des fernen Weltraums genannt, 
(Quelle: G. Kowalski hatte bei Ria Novosti recherchiert)
- Es habe sich das Riesenreich für die internationale Zusammenarbeit geöffnet,   an der selbstverständlich auch Russland interessiert sei...
Ich meinte vorher, etwas ist in Bewegung - und ist es tatsächlich.
Aber nur, weil KMS dazu frug :-) Thomas - hättest auch mal eher fragen können ...
Viele Grüße
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 14. Nov 2016, 13:49

Ich habe zum mir frühest möglichen Zeitpunkt gefragt. Noch früher ging nicht (mangels Frage zum Stellen). :wind:
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 9. Feb 2017, 14:20

Die Raumfahrtthemen hier sind ja nur ein Randgebiet und auch aufgrund der anderen Ereignisse etwas zurückgestellt. Um es nicht ganz aus dem Auge zu verlieren und angesichts des europäischen Blickes, der i.d.R. mit stark transatlantisch behafteten Vorzeichen versehen ist, ein Blick nach Fernost:

Insbesondere, als eine Öffnung durchaus zu verzeichnen ist, wie ich meine.
Es gibt einen kurzen TV-Beitrag im CCTV zum Wenchang Satellite Launch Center 2017 (mit einer Fahrt dorthin - na sieh mal an):

http://tv.cctv.com/2017/02/03/VIDEc0Xtq ... 0203.shtml

Aus diesem Beitrag stammen u.A. diese Bilder (im Anhang) aus CSF: https://www.chinaspaceflight.com/launch ... -2017.html
# # #
R.
Dateianhänge
1486121556109815.jpg
W S L C
1486121565501592.jpg
W C L C 2
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 10. Feb 2017, 13:55

bluemchen hat geschrieben:Die Raumfahrtthemen hier sind ja nur ein Randgebiet...

Das war so bis zum 28. Dezember 2014*, trifft jetzt aber gar nicht mehr zu.

Blümchen, Du bist so produktiv, daß Du gewissermaßen die Arbeit gleich mehrerer Forenteilnehmer erledigst.

*) am 29. Dezember 2014 hat sich dann ein Nutzer "Blümchen" im Forum angemeldet und sich dieser bisher vernachlässigten Thematik angenommen.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 8. Apr 2017, 22:03

Ach so, Entschuldigung, das ich erst jetzt reagiere, CFN war ein bischen aus den Augen.
Danke für die Blumen. Was ich nicht gleich aufschreibe, vergesse ich meist. Damit hängt das a´ bissel zusammen. Es gibt auch so viele Notizblätter hier bei Henning ... >sup<
Unabhängig davon ist immer Widerspruch und Meinung angefragt. Ein bischen polarisieren soll man schon.
Schönen Gruß zu WE
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 8. Apr 2017, 22:45

Nun zum Jetzt- Thema, bevor das Vergessen einsetzt: Zum ersten Chinesischen Raumlabor "Tiangong 1" aus aktuellem Anlaß -

Seit Januar vorigen Jahres ist eine Steuerung aufgrund Ausfall des Speisemodules der Batterien nicht mehr möglich. Also: Die Dinger sind leer, obwohl die Sonnensegel intakt sind und genügend Treibstoffvorräte an Bord vorhanden sind.
Die Folge ist ein kontinuierliches Absinken der Station mit einem unkontrolliertem Finale. Es gab einen Artikel dazu, Moment - hier in CFR
(engl.): https://chinaspacereport.com/2016/09/30 ... y-charger/ mit einer Prognose.

Ich habe mal das aktuelle Höhendiagramm (Heavens-Above) geholt:
Tiangong 111.png
Tiangong 111.png (26.13 KiB) 412 mal betrachtet
Ursprünglich lag die Bahn Über 400 Km, auffällig seit September der stärkere Abfall.

CSF gibt aktuell eine Vorschau über das zu erwartende Finale:
0066RUPogy1fed5xm81ryj31720n2js3.jpg
0066RUPogy1fed5xm81ryj31720n2js3.jpg (46.64 KiB) 412 mal betrachtet
Quelle: http://www.weibo.com/chinaspaceflight?i ... 1683904560
Wir sind unter 350 Km und der 05.10.2017 ist demnach der erwartete früheste Finalpunkt (um sich in Sicherheit zu bringen >grins< ). Nee, auch wenn keiner weiß wo, der Globus hat genügend Meeresbedeckung .
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 15. Jun 2017, 17:16

Tiangong 1 hat weiter eine gemütliche und konstante Sinkrate,

dafür aber hatte ein Teleskopsatellit heute früh eine schnelle Steigrate:
LM-4B.png
LM-4B.png (145.87 KiB) 334 mal betrachtet
Kurzvideo via Tass http://tass.ru/kosmos/4337518
"Langer Marsch CZ- 4B mit dem HXMT
Vom chinesischen Satellitenstartzentrum Jiuquan (Jiuquan Satellite Launch Center - JSLC) in der Wüste Gobi rund 1.600 Kilometer von Chinas Hauptstadt Peking entfernt wurde ein neuen Observatorium für harte Röntgenstrahlung ins All transportiert.
Nutzlast-Entwicklung war das Institut für Hochenergiephysik - Institute of High Energy Physics (IHEP
Das Ziel sind Gammastrahlenausbrüche mittels dreier Detektoren zu messen/dokumentieren.

Die Masse wird unterschiedlich angegeben, nach Tass 2.500 Kg, es waren aber noch Kleinsatelliten mit an Bord: Zhuhai-1 01 und 02 und
'NuSat-3 für Argentinien.
Damit könnte die Gesamtnutzlast 2.800 Kg betragen haben.
NasaSpaceflight mit dem Artikel dazu: https://www.nasaspaceflight.com/2017/06 ... -march-4b/

Die projektierte Bahn wird ein sonnensynchroner Orbit in 550 km Höhe sein, es war ein erfolgreicher Start :-)
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1820
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 15. Nov 2017, 20:52

Um mal wieder einen Blick nach Fernost zu werfen: Die Chinesen haben gestern mit dem 12. Start dieses Jahres (und damit dem 11. Erfolgreichen) den 4. Wettersatelliten ihrer Fengyun-3 Serie gestartet.

Nach SFN https://www.nasaspaceflight.com/2017/11 ... passenger/

war es der Fengyun-3D mit einer Beiladung des "HEAD-1" > 1. Sat für den Aufbau eines Systems zur Erkennung von Schiffen auf den Ozeanen das das AIS-System nutzt (Automatic Identification System).

Die Fengyun Wettersatelliten decken bisher diese Gebiete ab:
NSF_20171113_205404-350x277.jpg
NSF_20171113_205404-350x277.jpg (20.97 KiB) 128 mal betrachtet

Gestartet auf einer "Langer Marsch CZ-4C" Trägerrakete vom Startkomplex Taiyuan Satellite Launch Center, Shanxi Province
Emotional geht es eh immer zu >grins< :
NSF_20171114_140130-350x202.jpg
NSF_20171114_140130-350x202.jpg (12.69 KiB) 128 mal betrachtet
Quelle: SFN
GLÜCKWUNSCH
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast