Sigmund Jähn - Der Erste Deutsche im All

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4680
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 254
x 947
Kontaktdaten:

Re: Sigmund Jähn - Historisches Kalenderblatt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 26. Aug 2021, 18:58

Die Deutsche Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz e.V. erinnert - Heute um 00:00 ·

4769622.jpg
4769622.jpg (81.55 KiB) 1354 mal betrachtet
Heute vor 43 Jahren startete unser Kosmonaut Sigmund Jähn zusammen mit seinem Kommandanten Waleri Bykowski ins All. Im Rahmen des Interkosmos-Programms flogen die beiden Raumfahrer zur Raumstation Saljut 6
Sigmund Jähn war der erste Deutsche im Weltraum.
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6672
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1238
x 186
Kontaktdaten:

Re: Sigmund Jähn - Der Erste Deutsche im All

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 26. Aug 2021, 19:07

Ich kann mich noch immer lebhaft an den Tag erinnern.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4680
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 254
x 947
Kontaktdaten:

Re: Sigmund Jähn - Der Erste Deutsche im All

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 21. Sep 2021, 15:03

Heute, am zweiten Todestag vom Sigmund, nehme ich nochmal Bezug zu der außergewhnlichen Aktion von Pawel Winogradow:
bluemchen hat geschrieben:Der "Erste Deutsche im All" erfährt eine weitere Ehrung

Es gibt in einer privat initiierten Aktion ein Foto von Sigmund Jähn in der ISS als
Posthume Ehrung eines russischen Kosmonauten für den ersten Deutschen im All

Die ganze Geschichte dieser beeindruckenden Ehrung, ausgehend vom Dreifachkosmonaut Pawel Winogradow, postet Gerhard Kowalski auf seiner Webseite http://www.gerhardkowalski.com/?p=21879 ... ent-127231
zum Nachlesen.

Seit 09. April läuft diese Aktion, als Oleg Nowizki als Kommandant des Raumschiffes Sojus MS-18 das Papier-Bild und noch zwei andere Motive im persönlichen Handgepäck zur ISS mitnahm ...
G. Kowalski als direkter Beteiligter an diesem Geschehen, teilt heute mit,
daß es den endgültigen Abschluss dieser außergewöhnlichen Aktion der posthumen kosmischen Ehrung Sigmunds noch nicht gegeben hat.
Doch leider ist es dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bislang nicht vergönnt gewesen, dazu persönlich bei den beiden Töchtern des Ehepaares vorzusprechen, wie er schreibt.
Zur Erinnerung:
- Das gedruckte Original des Fotos nahm Oleg Nowizki im Handgepäck zur ISS mit. Mit den Sonderstempeln der Station versehen, kehrte es bereits am 17. April im Handgepäck des Kosmonauten Sergej Ryshikow mit Sojus MS-17 wieder auf die Erde zurück.
In St. Petersburg wurde es bei einem Kongress dem Astronauten Reinhold Ewald für das DLR nach Köln mitgegeben.

Die Töchter des Ehepaares Jähn erhielten inzwischen wenigstens die digitale Variante. Ihr Kommentar: „Welch beeindruckende und bewegende Geste! Wir sind sehr gerührt ...
Eine Kopie sollte auch an die Deutsche Raumfahrtausstellung in Jähns Geburtsort Morgenröthe-Rautenkranz gehen, denn dort wurde Jähn von Winogradow und Iwantschenkow im Auftrag des ZPK "Juri Gagarin" 2018 persönlich zum 40. JT seines Fluges geehrt.

Diese Aktion ist tatschlich beeindruckend
R.

"Sternzeit": https://www.deutschlandfunk.de/sternzeit.731.de.html / https://www.deutschlandfunk.de/aktion-z ... _id=503298
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4680
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 254
x 947
Kontaktdaten:

Re: Sigmund Jähn - Der Erste Deutsche im All

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 6. Dez 2021, 16:02

In den "Fall" SIgmund Jähn kommt Bewegung!

Abgesehen von dem besonders abstrusen Fall Halle (Planetarium) ist der Umgang der BRD mit Sigmund mehr als beschämend anzusehen. Erinnert sei u.a. an seinen 80. Geburtstag, an dem er Glückwünsche aus aller Welt erhielt - nicht von der Bundesrepublik Deutschland!
Weiter:
Im Jahr 2018 schlugen mehrere bundesdeutsche Astronauten den Sigmund für das Bundesverdienstkreuz vor und nun wurde bekannt, daß vermutlich die
Staatskanzlei Brandenburg dieses verhinderte - die "Märkische Oderzeitung" hatte am 02.12. einen Artikel dazu geschrieben, den auch Raumfahrtjournalist G. Kowalski aufgriff, da er sich für Sigmund stark gemacht hatte und ebenfalls abblitze.

Der Linken-Fraktionschef Sebastian Walter verlangte kürzlich Akteneinsicht dazu, die ihm von der brandenburgischen Staatskanzlei verweigert wurde, bislang, und jetzt droht er mit rechtlichen Konsequenzen.

Wie G.K. schreibt, erklärte der Oppositionspolitiker am Donnerstag, daß er nach einer schriftlichen Mahnung Ende kommender Woche vor das Landesverfassungsgericht ziehen wird.
Er will -auch in Absprache mit der Familie S. Jähns- Klarheit erlangen, warum der erste Deutsche im All nie eine bundesdeutsche Ehrung erfahren hat.


Sigmund war ein Brückenbauer zwischen Ost und West. Er hätte die Ehrung mehr als verdient gehabt - sagen Westdeutsche! Für sie ist es zum Fremdschämen.

Ich sage CHAPEAU, endlich steht ein Politiker auf und sticht mal in das Nest. Man darf gespannt sein. Vielleicht hilft die Sache in Brandenburg auch, einige Leute, wie in Halle, zur Vernunft zu bringen.
# # #
R.
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4680
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 254
x 947
Kontaktdaten:

Re: Sigmund Jähn - Der Erste Deutsche im All

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 14. Feb 2022, 18:02

Sigmund wäre gestern 85 geworden ...

Sigmund 2022.png
Eine Erinnerung vom Weser-Kurier:
https://www.weser-kurier.de/kultur/film ... r4ujfihd1r
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4680
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 254
x 947
Kontaktdaten:

Re: Sigmund Jähn - Der Erste Deutsche im All

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 27. Sep 2022, 21:51

21. September, es ist der dritte Todestag von Sigmund. und es tut mir leid, erst heute die Erinnerung zu schreiben.

Nichts desto trotz bleibt Sig, als unser Erster Deutscher im All, sicher in aller Gedächtnis.

Alexander Panek von spacelivecast https://www.facebook.com/groups/spacelivecast/ war im Sommer in Straußberg und brachte diese Aufnahmen mit,
die ich Euch gerne mit seiner Genehmigung nicht vorenthalten möchte

Sigmund 3. Todestag.png
Sigmund 3. Todestag.png (748.82 KiB) 350 mal betrachtet
Sigmund.png
Alex schreibt dazu u.a.: ... auf den Friedhof (in Strbg.) fragte ich eine Frau nach dem Grab (vom Sig). Sie gab sehr erfreut Auskunft, das Grab wäre aber nichts besonderes was irgendwie aus den anderen herausragen würde.

Wenn man dann am Grab steht ist es aber doch was ganz besonderes.
- Die Tafel die ihn als Ehrenbürger ausweist, die Raumstation und die kleinen Details (z.B. die Landungsfallschirme, seine MiG) machen es einzigartig.
Er ruht nun hier in Frieden zusammen mit seiner Frau, die wenige Tage nach ihm verstarb.


Die Minuten des Gedenkens an die Familie Jähn und unseren Helden darf sich jeder nehmen
R.
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast