Die sowjetischen Raumfahrerinen um / nach Walentina Tereschkowa

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5253
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 309
x 1142
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetischen Raumfahrerinen um / nach Walentina Tereschkowa

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 8. Aug 2023, 15:12

Herzlichen Glückwunsch zum 75 Geburtstag
Swetlana Jewgenjewna Sawizkaja - 08. August 1948 in Moskau geb.- ist eine ehemalige sowjetische Testpilotin und Kosmonautin. Sie war nach Walentina Tereschkowa die zweite Frau im All ...

Swetlana Sawizkaja
16487.jpg
16487.jpg (85.45 KiB) 845 mal betrachtet
... und die erste, die einen Weltraumausstieg unternahm.
- Zwischen 1974 und 1981 stellte sie zudem mehrere vom internationalen Luftsportverband FAI anerkannte Weltrekorde als Pilotin auf (s. Wiki).

- Erster Flug: Sojus T-7/T-5
Ab Dezember 1981 bereitete sich Sawizkaja auf ihren ersten Raumflug vor, einem Kurzzeitflug zur Raumstation Saljut 7, der Start von Sojus T-7 erfolgte am 19. August 1982.
- Zweiter Flug: Sojus T-12
Im Mai 1983 wechselte Sawizkaja zu NPO Energija. Im Dezember 1983 wurde sie zu ihrem zweiten Flug eingeteilt, am 17. Juli 1984 startete Sawizkaja zusammen mit Kommandant Wladimir Dschanibekow und Forschungskosmonaut Igor Wolk an Bord von Sojus T-12.

Ein möglicher dritter Raumflug mußte ausgesetzt werden, da
im Februar 1985 der Funkkontakt zu Saljut 7 verloren ging und die Raumstation nur durch eine aufwändige Aktion im Sommer 1985 gerettet werden konnte

Nochmals Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude und eine gute Gesundheit >sup<
R.
( An ihren ersten Außeneinsatz 21 Jahre nach Walentinas Flug erinnerte 2019 der Deutschlandfunk: https://www.deutschlandfunk.de/vor-35-j ... m-100.html )
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Willi58
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 46
Registriert: Mo 26. Sep 2022, 11:22
Postcode: 2994
Country: Germany
x 2
x 28
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetischen Raumfahrerinen um / nach Walentina Tereschkowa

Ungelesener Beitragvon Willi58 » Fr 11. Aug 2023, 19:37

Schön, dass an Swetlanas Jubiläum erinnert wird. Zum Text des für sie möglichen dritten Raumflugs noch eine kleine Ergänzung:

Ein möglicher dritter Raumflug mußte ausgesetzt werden, da
im Februar 1985 der Funkkontakt zu Saljut 7 verloren ging und die Raumstation nur durch eine aufwändige Aktion im Sommer 1985 gerettet werden konnte

Nachdem Saljut-7 durch die Crew von Sojus T-13 gerettet werden konnte, und deren Flugprogramm durch die Langzeitcrew von Sojus T-14 fortgesetzt wurde, war eigentlich geplant, dass Swetlana Sawizkaja im März 1986 als Kommandantin mit dem letzten Sojus-T-Raumschiff zu Saljut-7 fliegt. Ihre Mitstreiterinnen an Bord wären Jekaterina Iwanowa und Jelena Dobrokwaschina gewesen. Aufgrund der vorzeitigen Rückkehr der Sojus T-14-Crew aufgrund der Erkrankung von Kommandant Wasjutin standen aber für die Frauencrew plötzlich keine Gastgeber mehr zur Verfügung, sodass der reine Frauenflug endgültig gestrichen wurde.
Das letzte Sojus-T-Raumschiff wurde im März 1986 tatsächlich noch eingesetzt, allerdings nicht mit den Frauen. Es handelte sich um die anspruchsvolle Pendelmission Mir - Saljut-7 - Mir.
2 x

Willi58
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 46
Registriert: Mo 26. Sep 2022, 11:22
Postcode: 2994
Country: Germany
x 2
x 28
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetischen Raumfahrerinen um / nach Walentina Tereschkowa

Ungelesener Beitragvon Willi58 » Fr 10. Nov 2023, 23:51

Walentina Ponomarjowa ist am 08. November im Alter von 90 Jahren in Moskau verstorben. Sie gehörte zur ersten Frauenauswahl des sowjetischen Raumfahrtprogramms und fungierte 1963 beim Flug von Wostok-6 als zweite Doublekandidatin für Walentina Tereschkowa.
1 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5253
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 309
x 1142
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetischen Raumfahrerinen um / nach Walentina Tereschkowa

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 11. Nov 2023, 01:30

... NovKos brachte es gestern noch in den Nachrichten

W. Ponomarjewa.png
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5253
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 309
x 1142
Kontaktdaten:

Re: Kosmonautin Tatjana Dmitriewna Kusnetzowa - Nachtrag

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 27. Mai 2024, 19:20

Nachtrag zu:
bluemchen hat geschrieben:Sie ist eine der eher unbekannten Persönlichkeiten aus der Gruppe der sowjetischen Raumfahrerinnen um W. Tereschkowa:
Tatjana Kusnetzowa kouznietsova-petit.png Die "Kosmonavtika" (Bild) http://www.kosmonavtika.com/cosmoperso/ ... sova.html# widmet ihr mit dem wechselvollen Lebenslauf [fr.] ihr Andenken.

Die sowjetische Test-Kosmonautin Tatjana Kusnezowa verstarb am 28. August im 78. Lebensjahr, teilte auch das Kosmonautenausbildungszentrum (ZPK) Juri Gagarin im Sternenstädtchen bei Moskau mit.
Die gebürtige Moskauerin gehörte der fünfköpfigen weiblichen Kosmonautengruppe der Luftstreitkräfte (WWS) um Walentina Tereschkowa an, die schließlich als einzige davon zum Einsatz kam, wie wir wissen.
T. Kusnezowa sollte als zweite Pilotin der zweiten Besatzung eines Woßchod-Raumschiffes fungieren und bei einem Flug von 15 bis 20 Tagen Dauer auch einen Ausstieg in den freien Raum unternehmen. Die Mission wurde jedoch wegen Schließung des Woßchod-Programms nicht durchgeführt. Die Frauengruppe -geleitet von General Nikolai Kamanin seinerzeit- wurde daraufhin aufgelöst.
T. Kusnetzowa kehrte 1979 als Ingenieurin in das ZPK zurück, wurde 1980 Oberstleutnant und war bis 1991 im Ausbildungszentrum tätig . Danach trat sie in den Ruhestand...
Durch Zufall fand ich eben im NovKos einen erwähnenswerten Eintrag zu Tatjanas Bestattung:
"... Die Asche der verstorbenen Tatjana Dmitrijewna Kusnezowa (Walentina Tereschkowas Zweitbesetzung) und ihres Mannes Lado Wladimirowitsch Pitskhelauri ging in die Vereinigten Staaten. Genauer gesagt, nahm ihr Sohn dort die Asche seiner Eltern mit und bestatte sie auf dem Friedhof
"Pacific View Memorial Park"
(Corona del Mar, Orange County, Kalifornien, USA).

Quelle: https://de.findagrave.com/memorial/1926 ... kuznetsova

Eine Geschichte, die (mich) momentan etwas sprachlos macht
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7087
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1592
x 235
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetischen Raumfahrerinen um / nach Walentina Tereschkowa

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 27. Mai 2024, 20:40

Eventuell, um das Grab leichter zu pflegen, weil die Nachkommen dort leben, denke ich.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste