20 (50) Tausend Satelliten für 5G-Mobilfunk

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4310
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 159
x 188
Kontaktdaten:

Re: 20 (50) Tausend Satelliten für 5G-Mobilfunk

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 21. Mär 2020, 14:37

Die Einführung des autonomen Fahrens (was die Menschheit bislang nicht benötigte) wird eine nicht gekannte Rationalisierungswelle im Transportgewerbe nach sich ziehen. LKW-, Bus-, Taxi-, Transporter-, Straßenbahnfahrer und Lokführer werden überflüssig.

Wollen oder brauchen wir das wirklich?

Wer wird davon profitieren?

Das wird eine gigantische Investition in neue Arbeitslose, die den Sozialsystemen zugeführt werden.

Wer wird die zentrale(?) Kontrolle über diese Verkehrsmittel haben?
Diejenigen, die die Kontrolle über das 5G Space Segment haben.

Wie werden Wirtschaft und Gesellschaft getroffen, wenn dieses Space-basierte Internet einmal ausfällt (z.B.nach Solar Flare) und u.U. weltweit nichts mehr fährt?


...und wer einmal einen ordentlich ausgebildeten LKW-Fahrer beim Rangieren oder Rückwärtsfahren in schwierigen Situationen gesehen hat, der weiß woran das autonome Fahren scheitern könnte.


Der Verweis auf die Sinnhaftigkeit eines Autopiloten in der Luftfahrt ist kein Argument für das autonome Fahren.
In der Luftfahrt entlastet(!) der Autopilot die Piloten von stundenlangen monotonen Steuerungsaufgaben, z.B. fünf Stundenlang in konstanter Höhe mit konstanter Mach-Zahl über den Atlantik zu fliegen. Darüberhinaus ermöglicht er Landungen in Wettersituationen, wo eine manuelle Landung nicht nur gefährlich wäre, sondern schlichtweg unmöglich ist.
Der Flugzeug-Autopilot ersetzt nicht die Piloten, sondern erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Flugzeuges erheblich und trägt wesentlich zur Regelmäßigkeit des Flugverkehrs bei.
0 x
Thomas

Hallo Berlin! Süd-Korea hat die Lage in den Griff bekommen, ohne seine Wirtschaft zu ruinieren.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 115
x 333
Kontaktdaten:

Re: 20 (50) Tausend Satelliten für 5G-Mobilfunk

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 29. Mär 2020, 19:24

Thomas, du kannst auf gleich und sofort Einfluß nehmen: OneWeb steht zum Verkauf, denen ist der letzte Investor abgesprungen.

= Bankberater anrufen, 2 Mrd. nachfragen und Du nimmst das Ding in eigene Hände
Alternativen ? Fraglich, die Chinesen denke ich nicht, die haben eigene Plattform, die Russen werden in keine westl. Technologie mehr investieren, gebranntes Kind, und haben ihr eigenes System wie SFERA ... , es wäre aber sehr nützlich für das Riesenreich gewesen, das sagte schon

Im Ernst: Für die Russen schon ein kleines Desaster - 21 Starts waren programmiert (Baik./Wost./Kourou), da ist eine umfangreiche Vorbereitung gelaufen
>kratz<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5735
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 380
x 50
Kontaktdaten:

Re: 20 (50) Tausend Satelliten für 5G-Mobilfunk

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 29. Mär 2020, 20:12

1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4310
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 159
x 188
Kontaktdaten:

Re: 20 (50) Tausend Satelliten für 5G-Mobilfunk

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 30. Mär 2020, 11:02

Da hatte aber jemand wenig Liquidität. Das erinnert irgendwie an die Cargolifter AG.
Es ist heute Standard, mit nicht existierendem Geld aus der Zukunft zu arbeiten.

... und sie schieben das Scheitern der Finanzierung auf die Corona-Krise. Ja klar. >rofl<
0 x
Thomas

Hallo Berlin! Süd-Korea hat die Lage in den Griff bekommen, ohne seine Wirtschaft zu ruinieren.

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 609
Registriert: So 17. Mär 2013, 22:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 117
x 75
Kontaktdaten:

Re: 20 (50) Tausend Satelliten für 5G-Mobilfunk

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Di 31. Mär 2020, 22:24

Ich habe mal versucht das Spektakel zu visualisieren ... Aufnahme vom 31.03.2020

Starlink - Kopie.jpg
Starlink - Kopie.jpg (167.49 KiB) 42 mal betrachtet
2 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast