Il-62 Bordküche

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 28. Jan 2011, 15:58

Sigrid Klein hat geschrieben: Mädels, kennt Ihr noch die TU-Maus? Bernd, weißt Du , was das ist?

Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

Sigrid Klein
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 109
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 13:25
Postcode: 16225
Country: Germany
x 43
x 1
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Sigrid Klein » Fr 28. Jan 2011, 18:41

Also, Bernd , Du kannst die Maus ja nicht gehört haben, warst ja im Cockpit.Ich schätzte jetzt mal, während des Steigfluges
ca. in einer Höhe von 800 bis 1000 m , gab es in der Kabine ca. 3.,4, Reihe für 3 bis 4 Minuten ein rhythmisches Klopfen unter dem Fußboden, das war die TU Maus.
Ein vertrautes Geräusch für die Stew., die neben der Eingangstür angeschnallt saß .

Gruß Sigrid
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 28. Jan 2011, 18:44

Was war die Ursache für die Geräusche?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Silbertablett
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 01:08
Postcode: 10243
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 5
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Silbertablett » Fr 28. Jan 2011, 20:11

Ich bekenne, dass ich die Maus nie klopfen hörte. Allerdings erinnere ich mich, dass bei einer techn. Kontrolle der TU in der Küche unterhalb des Fußbodens literweise Kaffee gefunden wurde.
Ich muss bei dieser Erinnerung schuldbewusst den Kopf senken, denn als Kaffeekocherin war ich berüchtigt.
Nichts ist schlimmer als lauwarme Lorke (so dachte ich) und schaltete zwischendurch immer mal den Container ein. Dumm nur, wenn man dann in die Kabine gerufen wird und den siedenden Container in der Küche vergisst.
Bernd müsste das unverwechselbare O'deur kennen, denn nicht selten klingelte es von vorne mit dem Ruf "Der Kaffee kocht!"
Aus gegebenem Anlass (siehe oben) kriegte ich sowas wie eine interne Verwarnung und alle anderen auf dem Gruppentag, die sich als Überkochübeltäter fühlte, senkten ebenfalls den Blick.
Wenn ich an Schutzengel glaube, dann an einen, der heißt Tupolew und der erfand Flugzeuge...
0 x
Es grüßt das Silbertablett

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 28. Jan 2011, 20:20

Silbertablett hat geschrieben: Bernd müsste das unverwechselbare O'deur kennen, denn nicht selten klingelte es von vorne mit dem Ruf "Der Kaffee kocht!"
Wenn ich an Schutzengel glaube, dann an einen, der heißt Tupolew und der erfand Flugzeuge...

Oh ja, Silbertablett, "heh, klingel mal nach hinten - der Kaffee kocht, oder besser - geh nach hinten und hol mal einen" :lol:
0 x
Anfang sky
Endeground

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Fr 28. Jan 2011, 20:39

Mich würde mal interessieren, gab es den Rondo oder Mokka-Fix ? :lol: Gab es da eine Extraabfüllung bzw. Verpackung für die Interflug ? Heute heißen ja die großen Abpackungen "Gastropack" oder so. Danke schon mal im voraus.
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 28. Jan 2011, 20:51

Heh Stölln,
der Kaffee war fertig im Container, nur noch warm halten

oder :roll:
0 x
Anfang sky
Endeground

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Fr 28. Jan 2011, 21:01

Wie, vom Mitropa-Service Stunden vorher gekocht ? :shock:
Da schmeckt der Kaffee nach Stunden doch nur noch nach "Lorke", wie man so schön sagt. Können die lieben Damen hier vielleicht Auskunft geben ?
Bernd, war der Kaffee gut oder sollte er nur wach halten ?
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 28. Jan 2011, 21:23

Stölln89 hat geschrieben:Wie, vom Mitropa-Service Stunden vorher gekocht ? :shock:
Da schmeckt der Kaffee nach Stunden doch nur noch nach "Lorke", wie man so schön sagt.
Bernd, war der Kaffee gut oder sollte er nur wach halten ?

Joh - eben typisch INTERFLUG-Kaffee :roll:
der Kaffee war weder gut noch konnte er wach halten
aber jeder hat daran geglaubt - das machte die tolle Wirkung Bild

vielleicht gab es für VIP extra Kaffee :-|
( Very Important Person)
0 x
Anfang sky
Endeground

Silbertablett
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 01:08
Postcode: 10243
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 5
Kontaktdaten:

Re: Il-62 Bordküche

Ungelesener Beitragvon Silbertablett » Fr 28. Jan 2011, 21:30

Also gut, lüften wir das Geheimnis, obwohl ich mich fast geniere:
Der Kaffee wurde bei MITROPA gebrüht in einer Art Riesenfiltermaschine und in die Kaffee-Container gefüllt. Die hatten sowas wie Thermowandungen, hielten leider nur begrenzt warm. Also an Bord nachheizen. Das geschah auf Langstrecken etliche Male und, kein Wunder: Was eindampft, wird bekanntlich immer stärker und bitterer.
War der vorgebrühte Kaffee zu Ende, gab es "Beste Bohne" - auch genannt: Maggi-Kaffee - ein Bruder des Instant-Nescafés, löslich also. Die im Verschlusscontainer mitgelieferte Pulver-Kaffee-Menge entsprach dem, was in einen Kaffeecontainer Heißwasser passte und damit es einen Touch besser schmeckte, bröselten wir Schokolade dazu. Das ergab wirklich eine Note, die man aushalten konnte, aber: Wenn der Fluggast in seine Tasse mit "Beste Bohne" blickte, schauten ihn Fettaugen an...
Ich höre Euch alle lachen, aber so war das ;-))
Dass kaffeemäßig ddr-weit eine gewisse Abgeklärtheit herrschte (es war halt Rondo-Land), darüber muss man sich nicht wundern, und es ist sicherlich irgendwie auch normal gewesen, dass die Techniker im Vorstartprocedere gern reinschauten und sich vor dem Start ein Becherchen abholten, eisbärweiß oder rehbraun...

Lasst mich noch hinzufügen: Die russ. Flugzeugtechnik gehört in die Vergangenheit, der Komfort an Bord auch. Das war so, das sollte man nicht mit heutiger Elle messen...
0 x
Es grüßt das Silbertablett


Zurück zu „Iljuschin Il-62“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste