Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 3. Apr 2013, 21:33

Ich weiß nur eins, über diese Wülste unter dem Bug ist schon seit Jahrzehnten diskutiert worden.
Die Variante mit der aerodynamischen Stabilisierung war die erste, die ich gehört habe. Ich hatte natürlich auch den Fliegerkalender im Schrank.

Aber erst jetzt, nach diesem Anstoß von außen, habe ich mir weitergehende Gedanken darüber gemacht. Trotz meiner Zweifel an der Variante mit den externen Ballasttanks, weiß ich leider auch nicht, welchem Zweck diese Wülste gedient haben.


Vor ein paar Minuten habe ich nun das in einer alten Ausgabe von Flight International gefunden:
Twin bulges beneath the flight deck conceal emergency escape chutes for test flying.

Flight International, 17. Juni 1965, Seite 954

Auf dem Aerosalon 1965 bekamen die Fachjournalisten von Flight International einen der Prototypen der Il-62 von Mitarbeitern von Aviaexport und dem OKB Iljuschin gezeigt. Zu den Rumpfwülsten am Bug erfuhren sie, daß es sich hierbei um die Verkleidung der Notausstiegsrutschen für die Testflüge handelt.


Dieses Thema bleibt also interessant - und irgendwie war es immer so.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 3. Apr 2013, 22:02

Wenn man sich das Teil näher anguckt, fällt auf das ein Teil relativ rechteckig wie eine Art Abdeckung aussieht.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 3. Apr 2013, 22:48

Kannst Du Fotos dazu zeigen, d.h. hier einstellen?
Nahaufnahmen werden gebraucht, möglichst scharf.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 3. Apr 2013, 23:02

Das Buch zum Konstruktionsbüro Iljuschin von Midland schreibt folgendes:

Man schreibt zunächst:
To ensure crew safety flight test, CCCP-06153 ans subsequent prototypes were equipped with flightdeck escape chutes for baling out in an emergency.
These were enclosed by prominet fairings flanking the noseweel well which became a regognition feature of the IL-62 prototypes.
Um die Sicherheit der Besatzung während eines Testflug zu gewährleisten, wurden das Flugzeug CCCP-06153 und die nachfolgenden Prototypen mit Cockpit-Notrutschen ausgerüstet. Diese wurden durch die Wülste rechts- und links neben dem Bugfahrwerk vverkleidet. Dies war ein alleiniges merkmal der Prototypen der IL-62.

Anschliessend erklärt man auch:
Some Sources, however, claim these were water ballast tanks for longitudinal balancing which were reloaded inside the forward fuselage on production exambles to cut drag. Manche Quellen geben an, es handele sich bei den Wülsten um Ballastanks.

Man spricht von "manchen Quellen", nennt diese aber nicht und stempelt diese Angabe somit zu einem Gerücht.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 3. Apr 2013, 23:06

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Kannst Du Fotos dazu zeigen, d.h. hier einstellen?
Nahaufnahmen werden gebraucht, möglichst scharf.

Schwierig auf die Schnelle. Ich habe mal versucht, das Teil darzustellen.
Collage-1_W.jpg
Die ominösen Wülste...
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 4. Apr 2013, 10:23

Das sind ja gute Fotos!
In dem großen Bild erkennt man sogar die Luke und rechts davor den Ausschnitt für den Ausfahrzylinder, der diese "Tür" gegen den Luftstrom öffnet.
Die Prototypen der Jak-42 hatten eine ganz ähnliche Vorrichtung, nur war sie dort weniger elegant verkleidet.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 4. Apr 2013, 10:32

Flight-International schreibt in seiner Ausgabe vom 17.06.1965 auf Seite:
Twin bulges beneath the flight deck conceal emergency escape chutes for test flying.
Zwei Wölbungen unter dem Cockpit verstecken Notrutschen für Testflüge.

Der Original-Beitrag im Archiv von Flight-International
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 4. Apr 2013, 10:45

Zur Aussage in :
"Illustrierten Reihe für den Typensamler" Iljuschin IL-62, Heft 40, Deutscher Militärverlag 1967

Mit der Angabe aus diesem Erzeugnis habe ich so meine Probleme. Ich habe selbst einige Ausgaben dieser Reihe und bin der Meinung, das diese wirklich sehr informativ sind.
Andererseits haben gerade in Büchern aus der DDR die Typenbeschreibungen in einigen Fällen sehr seltsame Angaben, zudem werden weitergehende Angaben oft erst gemacht, wenn das die russischen Kollegen auch getan haben ("die internationale Presse berichtet").
So erfährt man in DDR-Literatur zwischen einem gut erklärtem USA Flugzeug und einem französischen Hubschrauber, das es ein neues Kampfflugzeug von Suchoi gibt. Ohne weitere Angaben. In den 1980er Jahren war das wieder besser.

Die IL-62 war damals DAS Aushängeschild der Sowjetunion. Berichte, das es Notausgänge vorhanden waren, hätte in den Köpfen einiger Entscheidungs-Bonzen eventuell einen Makel ausgemacht, dem man besser nicht erzählt. So, oder ähnlich könnte das gewesen sein.

Dass es in vielen Dingen genau so war, darüber braucht man sicher nicht zu streiten. Dass es ganz sicher von den Autoren so nicht gewollt war, wissen wir auch.

Genau deshalb würde ich die Aussage aus dem Heft nicht ungeprüft übernehmen wollen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 5. Apr 2013, 20:51

William Green
The Observer's Basic Book of Aircraft - Civil, 1967
The prototypes and pre-production examples of the Il-62 feature large blisters beneath the nose enclosing emergency escape chutes, these being visible on pre-production example illustrated on opposite page.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Funktion der Rumpfwülste an den Il-62 Prototypen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 8. Apr 2013, 20:11

Geschichte des Flugzeugbaus in der UdSSR
1951-1965gg.

Autoren: E.V.Arsenev, L.P.Berne, D.A.Boev, N.S.Ganshin, N.T.Gordyukov, Yu.A.Egorov, Yu.V.Zasypkin, V.M.Zayarin, V.N.Zenkin, V.N.Lavrov, Yu.V.Makarov, V.N.Martynenko, A.N.Medved, V.R.Miheev, V.I.Perov, P.V.Plunsky, O. V.Rastrenin, G.P.Serov, D.A.Sobolev, A.V.Fomichev, N.V.Yakubovich
Herausgegeben und zusammengestellt von: Yu.V.Zasypkin, K.Yu.Kosminkov; Moscow Engineering, 2000, Verlag Symbol

Для обеспечения безопас­ности экипажа при испытаниях первые опытные самолеты имели люки аварийного покидания, расположенные в носовой части фюзеляжа и закрытые обтекателями, что отличало эти ма­шины от последующих серийных самолетов.
Um die Sicherheit der Besatzung während der Testflüge zu gewährleisten, wurden an den Prototypen Notaustiege hinter Verkleidungen angebaut. Dies unterscheidet die Prototypen von den Serienmustern.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Iljuschin Il-62“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste