Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Inklusive der Unterversionen IL-20, IL-22 und IL-18.
EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 12. Jan 2010, 15:35

Dieses Thema ist durch Abtrennung von einem anderen Thema entstanden.

(Immerhin wurde die Bordausrüstung der Il-18 während ihrer 30 Einsatzjahre bei INTERFLUG zweimal modernisiert.)


Hast Du hierzu nähere Erläuterungen? Das einzige, was ich weiss, ist, dass alle IL-18W nach- und - nach auf den Standart der IL-18E gebracht wurden. Die IL-18E ist ja eine IL-18D ohne den Extra-Tank.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 12. Jan 2010, 16:05

Ich habe ein paar gut vergrabene Informationen dazu, aber leider auch keinen vollständigen Überblick.

An einer Bezeichnung der modernisierten Il-18W als Il-18E kann ich mich nicht erinnern. Bei INTERFLUG war für diese Maschinen die Bezeichnung "Il-18 Normalvariante" gebräuchlich (analog zur Tu-134), während die anderen einfach Il-18D hießen. Ansonsten gab es sehr große Bestrebungen, die beiden Varianten zu vereinheitlichen.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 12. Jan 2010, 16:15

An einer Bezeichnung der modernisierten Il-18W als Il-18E


Nein, die hiessen weiter so. Nur eine wurde als IL-18E importiert. Aber laut diverser Quellen wurden eben auch die W auf den Standart der E gebracht.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Do 14. Jan 2010, 22:03

Wußte noch garnicht, was ich so alles geflogen habe.
Für mich gab es nur IL-18 und IL-18 D :shock:

Gruß an die Spezialisten Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 14. Jan 2010, 22:20

Es gab IL-18W, eine IL-18E und IL-18D bei IF. Bei BERLINE gab es auch IL-18GrM, das sind die beiden Frachter mit seitlicher großer Ladetür (SCD)*.


* SCD = Side Cargo Door/Seitliche Frachttür.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 14. Jan 2010, 23:03

EDGE-Henning hat geschrieben:...
Hast Du hierzu nähere Erläuterungen? Das einzige, was ich weiss, ist, dass alle IL-18W nach- und - nach auf den Standart der IL-18E gebracht wurden. Die IL-18E ist ja eine IL-18D ohne den Extra-Tank.

So einfach kann man das auch nicht sagen.
Die Il-18E ist eine ursprünglich nicht geplante Interimsversion auf dem Weg von der Il-18W zur Il-18D.

Sie entstand, weil die stark verbesserten AI-20M Triebwerke für die bereits entwickelte Il-18D noch nicht in Serie gegangen waren. So baute man vorübergehend "verhinderte" Il-18D unter der Bezeichnung Il-18E. Diese hatten noch das schwächere und deutlich weniger standfeste AI-20K Triebwerk.
Erst mit dem Einbau der AI-20M konnte die maximale Startmasse von 61.200 kg auf 64,000 kg erhöht werden - und auch der Zusatztank zum Tragen kommen. Erst mit dieser Triebwerksversion, die später auch in die anderen Flugzeugversionen nachgerüstet wurde, ist die Il-18 ein gutes und zuverlässiges Flugzeug geworden. Die vorangehenden AI-20 Versionen sollen wartungstechnische Albträume gewesen sein.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 14. Jan 2010, 23:14

Es scheint hier Verwirrend zu sein, denn spätere IL-18E wurden ja ab Werk mit AI-20M geliefert. Ich habe es so gelesen, das man die Variante W an die IL-18D anpassen wollte, um eine Vereinheitlichen sowohl für die Flugbesatzung als auch für die Produktion zu erreichen. Offensichtlich ist die Quellenlage verschieden - oder es ist beides irgendwie richtig?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 14. Jan 2010, 23:57

Ja, die Nutzer (wie zum Beispiel die INTERFLUG) waren an einer nachträglichen Vereinheitlichung ihrer Il-18 Versionen sehr interessiert. Die Herstellung der Versionen erfolgte jedoch sequentiell. Mit der der Einführung der Il-18E in die Produktion wurde die Herstellung der Il-18W beendet. Als die Il-18D fertigungsreif war, wurde die Produktion der Il-18E beendet. Die Daten hierzu kann ich nachreichen, aber es läßt sich auch an den Los-Nummern ablesen. Hierbei gab es nur unwesentliche Abweichungen, z.B. aufgrund von Sonderwünschen.

Mir war, genauso wie Bernd, das Vorhandensein einer Il-18E bei INTERFLUG lange Zeit nicht bewußt. Es ist aber plausibel, daß man bei IF unter der Bezeichnung "Il-18 Normalvariante", diese eine Il-18E (DM-STK) sowie alle nach und nach auf annähernd gleichen Stand gebrachten Il-18W verstand.
Mit dem Auslieferungszustand hatten diese Flugzeuge nach 30 Einsatzjahren wirklich nicht mehr viel gemein. Ich meine sogar (oder hoffe), daß am Ende alle Maschinen mit AI-20M Triebwerken ausgestattet waren.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 15. Jan 2010, 00:10

Ich habe auch mal irgendwo gelesen, das die ersten IL-18W ohne APU zur IF kamen, allerdings sind APU's dann wohl nachgerüstet wurden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Varianten bei der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 15. Jan 2010, 00:24

Richtig. Und die APU-Nachrüstung war auch gut so.

Die Tu-134 (ohne A) wurde ja leider auch ohne APU geliefert.
Die Besatzungen erzählten später gern davon, wie beim Anlassen der Triebwerke mit Außenbord-Stromversorgung (um die sensiblen Bordakkus zu schonen) auf manchen Flughäfen die Vorfeldbeleuchtung kurzeitig zum Verlöschen gebracht wurde oder wenigstens flackerte.

Stimmt das, Bernd? :roll:
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Iljuschin Il-18“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast