Fragen zur IL-18 der DHL-Ost & INTERFLUG

Inklusive der Unterversionen IL-20, IL-22 und IL-18.
Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Fragen zur IL-18 der DHL-Ost & INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 11. Nov 2005, 12:50

Eine Frage die mich schon lange Beschäftigt :
Warum sind auf älteren Aufnahmen bei der IL-18 der DLH-Ost & INTERFLUG auf dem vorderen teil des Rumpfes immer so eine Errhöhung die längst bis zur mitte des Rumpfes verläuft zu sehen ? Was ist das , so ne Art Antenne ? Gab es diese auch noch bei Flugzeugen in der vollen roten Bemalung ? Ab wann wurden diese Entfernt ?
Zum Vergleich zwei Abbildungen per Link :
http://www.ddr-interflug.de/Galerien/Ga ... epro-B.jpg
http://www.ddr-interflug.de/Galerien/Ga ... epro-B.jpg

Vielen Dank für Eure Hilfe & MfG , Enrico
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 11. Nov 2005, 20:51

Hi sadowa,
das war die Antenne für Kurzwelle.
Die Vorläufer hatten einen "Draht" vom Seitenleitwerk bis fast
zum Bug. Das sah ganz irre aus - dieser lange Draht, hat aber
gut funktioniert.
Auf diesem Gebiet war "russische Technik" wirklich gut !
Die TU-134 hatte eine SpeziAntenne im Leitwerk (Spitze) - dabei wurde
der Rumpf des a/c in das Diagramm der "Antenne" sehr wirksam
integriert !
Mit meiner Kurzwelle habe ich rund um die
Welt telefoniert :-)

moin, FlieBe.
Ich habe noch IL-18 mit "Antennendraht" gesehen aber
ich kann mich nicht auf ein Jahr festlegen - 1969 ?
:oops:
0 x
Anfang sky
Endeground

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 11. Nov 2005, 21:05

Aber:
TU-134 (N) hatte zuerst auch eine Draht-Antenne. Erst im Verlauf von Revisionen bekam die Ur-Tu die gleiche Keule am Leitwerk vorne, wie TU-134A (AN).
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

LongAway
x 2

Ungelesener Beitragvon LongAway » Fr 11. Nov 2005, 21:23

Sehr gut, sehr richtig ,

Bild
Hier die moderne Ausführung - diese "Kurzwelle" war Spitze ! - sagt man. :wink:
8-) LA
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Sa 12. Nov 2005, 19:39

Als ich das erste mal ins Cockpit meiner IL-18 durfte
gab es dort noch eine Funkertaste !
Mein Ausbilder (Helmut ... ) hat das Ding auch noch
benutzt. Ich hätte das auch können (habe mal Funker gelernt :-P )
aber zu dieser Zeit hatte ich im Cockpit ganz andere Probleme,

moin, FlieBe.

Dieser "Draht" war gespannt vom Seitenleitwerk vor bis fast zum Cockpit.
Der "aktive" Teil war durch Isolatoren vom Rumpf getrennt.
Eine Antenne hat im Idealfall die gleiche Länge wie die Wellenlänge ... (praktisch kaum machbar)
man kann auch die Antennenlänge auf einen gewissen Bruchteil der
Wellenlänge der Frequenz kürzen ...
0 x
Anfang sky
Endeground

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Sa 31. Dez 2005, 17:17

Hab mal ne Frage :die DM-STA , DM-STB und DM-STC sind ja damals noch in DHL-Farbgebung geflogen , aber warum Flog die DM-STF auch in Interims-Bemalung : http://www.ddr-interflug.de/Galerien/Ga ... epro-B.jpg obwohl dieses Flugzeug laut "DDR-Ziviluftfahrtregister" schon an die Interflug direkt ausgeliefert wurde und nicht mehr an die DLH ging ? Das Flugzeug wurde am 13.Februar 1962 ins Register aufgenommen und ist bei einem Brand im Januar 1967 in einem Moskauer Hanger zerstört worden und wurde durch die Ex- CCCP-75553 ersetzt !
0 x

DM-SMD
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 771
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:53
Country: Germany
Wohnort: Mecklenburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon DM-SMD » Sa 29. Jul 2006, 17:39

Laut "Flugzeuge der DDR" gingen die ersten fünf Il-18 (STA bis STG) noch an die Lufthansa (Ost).
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 29. Jul 2006, 20:06

Die Wahrheit liegt in der Mitte, denke ich. Es kann schon sein, das die DM-STF an die INTERFLUG ging, jedoch noch von der DLH bestellt wurde. Ich denke, man hat alle Bestellungen und Verträge bis zum Richterspruch in Jugoslawien so belassen, wie sie sind. Und dann ging es eben schnell, schnell.

Immerhin flogen später auch IL-18 und TU-134 in Interimes-Farben NVA/IF
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 20. Apr 2007, 08:49

Hallo ,

Fakt ist also das STA , STB & die STC in DLH full cs. geflogen sind . Nur kann jemand was genaueres sagen ob STE , STF & STG auch - zumindest Kurzfristig - in DLH full cs. geflogen sind ? Oder sind diese schon ab Werk in INTERFLUG/DLH Mischbemalung ausgeliefert worden ? Gibt es evtl. Foto´s/Aufnahmen von STE , STF & STG in DLH full cs. oder andere Nachweise darüber ?
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 20. Apr 2007, 09:04

Ja!
Flugzeuge der DDR, Band 2.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Iljuschin Il-18“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast