DDR-STM / D-AOAS

Inklusive der Unterversionen IL-20, IL-22 und IL-18.
EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 14. Dez 2005, 18:22

Die Flugzeuge, die zum Ende der DDR-Zeit eigentlich als erste ausgemustert werden sollten, fliegen offensichtlich am längsten!
Die D-AOAS lebt noch immer als CU-C1515 !
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3956
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Il-18 D-AOAS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 21. Jan 2012, 21:54

Die Kubaner haben es vor einigen Jahren geschafft, die Il-18D CU-C1515 der Aero Caribbean für die ICAO-Lärmkategorie Chapter 3 zuzulassen. Normalerweise erfüllt die Il-18 nur die Kriterien für Chapter 2. Das Lärmzertifikat für Chapter 3 dürfte ein Teil des Geheimnisses erklären, warum die ex DDR-STM noch so munter zum Einsatz kommt.

Für das Chapter 3 wurden allerdings Opfer gebracht, die sich aber ökonomisch immer noch zu rechnen scheinen.
Die CU-C1515 wurde bei der maximalen Startmasse von 64.000 kg auf 57.000 kg "abgelastet", so daß der Start mit deutlich verringerter Triebwerksleistung und somit leiser durchgeführt werden kann. Die maximale Landemasse wurde von 52.600 kg auf 48.000 kg herabgesetzt.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Il-18D DDR-STM/D-AOAS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 22. Jan 2012, 17:57

Das ist doch impossant für eine 43jährige!

Ich glaube, bei den paar Boeing 727-200RE "Super-27" wird das ähnlich gehandhabt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Lebenslauf der DDR-STM

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 22. Jan 2012, 20:41

Werknummer: 188010805;
Variante: IL-18D;
Status: Aktiv (2012) als CU-C1515 by Aero Caribbean , Kuba.

Betreiber

Kennzeichen; Betreiber; Reg-Eintrag; Reg-Löschung/Halterwechsel;
DM-STM; NVA STS-29/TG-44; 22.06.1968; 03.1974
DM-STM; INTERFLUG; 03.1974; 01.01.1981
DDR-STM; INTERFLUG; 01.01.1981; 03.10.1990
D-AOAS; INTERFLUG; 03.10.1990; 01.1992
D-AOAS; Berline; 01.1992; 24.01.1994
LZ-AZZ; Air Zory; 24.01.1994; 12.12.1995
CU-T132; Aero Caribbean; 12.12.1995; 1997
CU-C132; Aero Caribbean; 1997; 01.2001
CU-C1515; Aero Caribbean; 01.2001; 2012--->

Bemerkung:

Sehr wahrscheinlich hatte das Flugzeug bei der Auslieferung eine Salon-Ausstattung. Das Flugzeug wurde Im Mai 1975 zum Frachter ( Vom Reparaturwerk inoffiziell als IL-18Gr bezeichnet) umgebaut. Im Januar 1992 im Zuge der Ausgründung der Interflug IL-18 Staffel zur Fluggesellschaft Berline in dessen Besitz gekommen. Dort erfolgt der Einbau eines großen Frachttores (SCD) mit einem Umbausatz des Konstruktionsbüro Iljuschin (Vom Reparaturwerk inoffiziell als IL-18GrM bezeichnet.)
Die Fluggesellschaft Aero Caribbean hat das Flugzeug, immerhin eine Turbopropmaschine mit einem Alter von 43 Jahren, das auf eine Konstruktion der frühen 1950er Jahre, genaugenommen sogar 1940er Jahre, zurückgeht, für die ICAO-Lärmkategorie Chapter 3 zuzulassen!
Normalerweise erfüllt die Il-18 nur die Kriterien für Chapter 2. Das Lärmzertifikat für Chapter 3 dürfte ein Teil des Geheimnisses erklären, warum die ex DDR-STM noch immer zum Einsatz kommt. Allerdings wurden dafür Opfer gebracht, die sich aber ökonomisch vermutlich immer noch rechnen.
Die CU-C1515 wurde bei der maximalen Startmasse von 64.000 kg auf 57.000 kg "abgelastet", so daß der Start mit deutlich verringerter Triebwerksleistung und somit leiser durchgeführt werden kann. Die maximale Landemasse wurde von 52.600 kg auf 48.000 kg herabgesetzt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 22. Jan 2012, 21:39

Irgendwann in den 1980er Jahren auf dem Flughafen Havanna. Vermutlich 1982, bessere Angaben habe ich nicht, aber das Kennzeichen scheint frisch aufgebracht zu sein.
IDM-STM_IL-18d_IF_Kuba-198x_H-Sander_W.jpg
DDR-STM in Havanna.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3956
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 22. Jan 2012, 21:47

Fehlt da nicht auch noch das Kennzeichen CU-T1515?

Die DDR-STM ist nicht zur Il-18Gr umgebaut worden. Dazu fehlte ihr das Palettenladesystem und der verstärkte Kabinenboden der Il-18T. Die Umbauten zur Il-18Gr wurden zudem erst ab 1978 angeboten.

Ich erinnere mich nicht mehr an jedes Detail, aber die später für den Frachttransport genutzten Il-18 der INTERFLUG verfügten (im Gegensatz zur Il-18Gr) sogar noch über die hintere Passagierkabine mit 15 Sitzplätzen. Deshalb wurde auch die Passagiertreppe meist an der hinteren Tür positioniert. Die Fracht wurde in der Regel durch die vordere Passagiertür geladen.
Zum Verzurren der Fracht waren leider keine besonderen Vorrichtungen vorhanden. Es gab fast nur lose Verzurrösen, die in den Sitzschienen eingerastet wurden. Über die aufgestapelten Frachtstücke wurden zum Schluß Netze und Seile gespannt, die dann mit Hilfe der Ösen verzurrt wurden.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3956
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 22. Jan 2012, 22:13

Obwohl die Il-18 der INTERFLUG keine optimalen Frachtflugzeuge gewesen sind, so hatten sie doch einen bedeutenden Vorteil gegenüber der An-12. Der gesamte Frachtraum der Il-18 war klimatisiert und druckbelüftet, so daß auch leicht verderbliche Waren transportiert werden konnten, z.B. Fleisch, Blumen usw. Die An-12 war dafür nicht geeignet - vielleicht ein Grund, weshalb sie von der INTERFLUG nicht beschafft worden ist.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 22. Jan 2012, 22:16

Gut, es kann durchaus sein, das meine Informationen dazu Falsch sind.

Laut meinen Infos aus russischen Foren soll es sich bei als IL-18Gr bezeichneten Maschinen um normale IL-18, wo lediglich Sitze und Küchen entfernt worden sind.
Bei IL-18GrM widerrum soll es sich um Flugzeuge mit SCD und Rollenboden handel. Laut einiger Quellen wurde nie eine Maschine zu Sowjetzeiten ausgeliefert und schon gar nicht Werksneu. Andere Quellen sprechen von 1 bis 2 Exemplaren schon zu Sowjetzeiten.
Ich muss mal schauen, in irgendeiner Textdatei habe ich Quellen und Infos gespeichert.

Die IL-18T ist wiederrum ein eigenes Ding..
Einige Quellen sagen, das wäre ein Fensterloses Flugzeug mit Heckrampe, wie die TU-107 (Derivat TU-104).
Wieder andere Quellen sagen, IL-18T wäre die bezeichnung für Werksneue IL-18GrM, die es aber offenbar nicht gab.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 22. Jan 2012, 22:19

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Obwohl die Il-18 der INTERFLUG keine optimalen Frachtflugzeuge gewesen sind, so hatten sie doch einen bedeutenden Vorteil gegenüber der An-12. Der gesamte Frachtraum der Il-18 war klimatisiert und druckbelüftet, so daß auch leicht verderbliche Waren transportiert werden konnten, z.B. Fleisch, Blumen usw. Die An-12 war dafür nicht geeignet - vielleicht ein Grund, weshalb sie von der INTERFLUG nicht beschafft worden ist.


Die China AN-12, also die Q8 soll dieses Manko nicht mehr haben.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: DDR-STM / D-AOAS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 22. Jan 2012, 22:22

1990 präsentiert sich die D-AOAS, als wäre sie werksneu.
D-AOAS_IL-18D-Gr_IF_SXF-1990_H-Sander_W.jpg
Wie ein Werbebild für IF-Technik
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Iljuschin Il-18“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste