Problempassagiere

Der Betrieb Verkehrsflug der INTERFLUG GmbH war die eigentliche Fluggesellschaft der DDR.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 5013
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 379
x 559
Kontaktdaten:

Problempassagiere

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 13. Mär 2024, 12:33

Heute gehört das "Handling of unruly passengers" zum Ausbildungsprogramm jedes Flugbegleiters. Man lernt da unter anderem, wie man einen Problempassagier überwältigt und am Sitz fixiert, wo er bleibt, bis die Polizei ihn oder sie abführt. (Ja, sie auch.)
Das Internet ist voll mit Videos von außer Rand und Band geratenen Leuten an Bord von Flugzeugen. Es ist wirklich zum Fremdschämen, was man da sieht. Flugzeuge kehren um oder machen unterwegs einen ungeplanten Stop, um solche Leute auszuladen.
Die Ursachen sind zumeist Alkohol, Drogen, Frustration, persönliche Probleme oder halt der wahre Charakter (z.B. pathologischer Narzissmus), der sich Bahn bricht.

Wie ging das Boden- und Kabinenpersonal der INTERFLUG mit randalierenden Passagieren um?
Gab es damals solche Vorfälle überhaupt?
1 x
Thomas

Mein Auto kann ich innerhalb von 5 Minuten komplett "aufladen" (sogar überall unterwegs) und komme damit ca. 700 km weit.

Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Verkehrsflug (VF)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste