Z-37 Čmelák auf Schwimmern und mit Dreiblatt-Luftschraube

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Z-37 Čmelák auf Schwimmern und mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 14. Sep 2009, 20:01

Ich zähle nicht gern Erbsen, aber manchmal Luftschraubenblätter. Beim Betrachten dieses schönen Bildes einer Z-37A-2 Čmelák ist mir aufgefallen, dass die gezeigte Maschine eine Dreiblatt-Luftschraube und dazu auch noch einen Spinner besitzt. Ich staune, weil mir eine derartige Variante völlig unbekannt ist.

Wer weiss näheres über diese Antriebsvariante?

Das Foto gibt leider keinerlei Einzelheiten preis, aber nach wirklich spannender Detektivarbeit bin ich zu der Ansicht gelangt, dass diese Maschine die in den USA registrierte N37CZ mit der Werksnummer 19-06 sein muss.

Mit drei Luftschraubenblättern dürfte die Hummel deutlich leiser summen.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mo 14. Sep 2009, 21:29

Toller Fund, KMS.

Ich sehe das auch zum ersten mal. Es sieht ganz schön hä...... komisch aus.

M18 gibt es auch mit Dreiblattluftschraube....

Mit drei Luftschraubenblättern dürfte die Hummel deutlich leiser summen.


...na das will doch keiner :!: :!: :!:
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 15. Sep 2009, 13:29

...die Einlaßklappen für die Kühlluft fehlen auch.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

zette
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: So 24. Dez 2006, 22:49
Country: Germany
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon zette » So 20. Sep 2009, 16:13

Die Z braucht einfach etwas mehr Leistung. Warum ? Siehe Bild. :idea:
Eine Auftragsarbeit der Kanadischen Luftfahrtbehörde. Einer meiner Freunde in CZ hat mitgewirkt bei der Berechnung der Schwimmer / Masse / Schwerpunkt usw. Das TW ist nicht mehr das originale. Ich versuche mal demnächst meinen Kumpel zu erwischen um ggf mehr zu erfahren...kann aber dauern....

Gruß, zette
Dateianhänge
FLOATS- 088.jpg
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 20. Sep 2009, 18:59

Mensch zette, lange micht gesehen ! :-P
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

zette
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: So 24. Dez 2006, 22:49
Country: Germany
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon zette » So 20. Sep 2009, 20:35

Nu Henning, bin schon öfter mal hier, aber der Genießer schweigt....
Muß ja nicht immer meinen Senf dazugeben :lol:

Gruß,zette
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 20. Sep 2009, 21:05

Qualität geht eben vor Quantität :-)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » So 20. Sep 2009, 22:36

Ne Hummel mit ner anderen Luftschraube, einem anderen Triebwerk und mit Schwimmern :cry:

Wo soll das noch hinführen? Irgendwann baut noch jemand ein Turboprop Triebwerk an so ein Flugzeug :lol:
0 x

zette
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: So 24. Dez 2006, 22:49
Country: Germany
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon zette » Mo 21. Sep 2009, 09:06

auch das gibt es schon, leider kann ich es nicht Bildern belegen, aber vor 1-2 Jahren hatte ich eine Verkaufsanzeige in Kanada gelesen in der zwei Z-37T-2 (Doppelsitzer) angeboten wurden. Leider habe ich damals die Bilder nicht gespeichert und nun finde ich keine Infor mehr darüber.

Gruß, zette
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Z-37 Čmelák mit Dreiblatt-Luftschraube

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 21. Sep 2009, 09:56

zette hat geschrieben:Die Z braucht einfach etwas mehr Leistung. Warum ? Siehe Bild. :idea:
Eine Auftragsarbeit der Kanadischen Luftfahrtbehörde. Einer meiner Freunde in CZ hat mitgewirkt bei der Berechnung der Schwimmer / Masse / Schwerpunkt usw. Das TW ist nicht mehr das originale. Ich versuche mal demnächst meinen Kumpel zu erwischen um ggf mehr zu erfahren...kann aber dauern....

Gruß, zette

Mächtig gewaltig, Zette. Mir hat schon immer gefallen, was die Kanadier mit Flugzeugen machen.

Aber ist das dieselbe Maschine? "Meine" steht ja auf ihrem angeborenen Fahrwerk und nicht auf Schwimmern.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Let Z-37 Čmelák“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast