Neuauflage der Wilga?

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Neuauflage der Wilga?

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mi 6. Aug 2014, 23:57

Ich bin gerade im Netz über diese Seite gestolpert:

http://www.pzl104wilga.com/en/

Offenbar gibt es Bestrebungen, die Produktion der Wilga wieder aufzunehmen.

Find ich schon irgendwie klasse, dass ich meine Brötchen bei der gleichen Division verdiene, die die Kruk und die Wilga baut >grins<
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3832
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage der Wilga?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 7. Aug 2014, 10:49

Ich finde da irgendwie keinen Hinweis auf eine Neuauflage der Wilga.
Es geht auf dieser Website offenbar nur um Service, Ersatzteile und ähnliches.

Die Wilga 35 und 2000 würde ich (so wie sie sind) nicht neu auflegen. Vorher würde ich Rumpf und Fahrwerk neu konstruieren.


2006 gab es Bestrebungen, die Produktion der Wilga 2000 nach Kanada zu verlagern, die aber an EADS scheiterten.

Sealand Aviation Ltd, the primary agent in North
America for the Wilga , initiated negotiations to move
production of the Wilga aircraft to Canada. By early
2007, because of excessive cost and other contractual
limitations PZL were asking of Sealand, it became
evident that production of the Wilga in Canada was
highly unlikely. Although the Wilga has proven to be
entirely acceptable to us from an operational point of
view, continued factory/dealer support is essential.
Therefore, a decision was made by BC Executive, in
collaboration with our military partners, to no longer
consider the Wilga as a viable fleet replacement option
and for Pacific Region to reopen the search for another
aircraft to replace our aging L-19s using the same
evaluation trial process used to in the selection of the
Wilga.


Die Produktionseinstellung der Wilga 2000 im Jahr 2006 soll mit finanziellen Schwierigkeiten bei EADS im Zusammenhang gestanden haben, die durch die Probleme mit dem Airbus 380 Programm verursacht waren.

In November 2006 EADS/PZL CASA cancelled the
production of the PZL 104MA Wilga 2000 aircraft.
Speculation was that the cancellation was due to
financial problems arising from EADS (parent company
of PZL) and heavy cost overruns of the “A 380” Airbus.


Beide Zitate entstammen dem Jahresbericht 2006/2007 des Provinzkommitees von British Columbia der Air Cadet League of Canada. (Habe sehr lange danach suchen müssen.)
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage der Wilga?

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Do 7. Aug 2014, 12:02

Vielen Dank für die interessanten Informationen.
Ich vermute, dass es bei der Seite darum geht, den Bedarf zu ermitteln (genauso, wie hier).
Eagal was bei den Vorhaben herauskommt - es sollte sich positiv auf die bisherige Musterbetreuungsphilosophie (zumindest bei PZL106 = NULL) auswirken.
Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Die finanziellen Probleme um den A380 dürften mittlerweile nicht mehr existieren.
0 x


Zurück zu „PZL-104 Wilga 35“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast