Frage zur TU-134

Moderator: Kilo Mike Sierra

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 5. Apr 2009, 21:32

OT
Mit meiner Figur heute würde ich wohl nur noch knapp ins Cockpit passen. :oops:
Die TU-134 wurde nicht nur liebevoll Lötlampe genannt
sondern auch das U-Boot

Bild FlieBe
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4354
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 177
x 203
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 6. Apr 2009, 16:21

altho hat geschrieben:Ich dachte als dieses Bild am 01.04. zusehen war es sei eine Fotomontage von Henning,
aber ich wurde eines besseren belehrt.
...

Überall wittert ihr Aprilscherze! Völlig zu Recht übrigens. :roll:
Das war allerdings wirklich keiner. Der größte Teil der hinteren Treppe ist lediglich dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen.
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4354
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 177
x 203
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 14. Apr 2009, 22:59

EDGE-Henning hat geschrieben:...
Hinten links gibts bei der TU-134AK tatsächlich eine Tür mit integrierter Treppe. Wenn diese Maschinen von der NVA zur INTERFLUG gingen, wurden diese allerdings dauerhaft veriegelt.
...

Hier ein Foto besagter Tür bei der DDR-SCK.
Bild


Dieses Foto zeigt, wie simpel die dauerhafte Verriegelung realisiert worden ist.
Bild
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4354
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 177
x 203
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 5. Mai 2009, 13:22

Hier ist noch eine Frage speziell für Flieger Bernd.

Was ist das für ein Gerät ganz vorn in Flugrichtung rechts in der Navigator-Kanzel der Tu-134A?
Bild

Das Foto ist von der DDR-SCK und durch die leider schon reichlich erblindeten Scheiben aufgenommen.
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 5. Mai 2009, 19:26

Na hoppla (zweimal hingucken - erkannt) : Sichtgerät vom Radar Navigator,
die Piloten hatten "oben" auch eines.


Die andere Seite von diesem Blechkasten sieht dann so aus Bild

:-P FlieBe
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4354
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 177
x 203
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 5. Mai 2009, 22:54

Vielen Dank, Bernd.

Ein Radarschirm mit rotierendem "Pinsel "als animierter Smiley! :shock:
Offensichtlich gibt es nichts, wofür Du nicht den passenden graphischen Kommentar findest.

Zusatzfrage: Konnte man mit diesem Radar neben dem Wetter auch das Gelände abtasten, d.h. Küstenlinien, Gewässer und Städte erkennen (wie beim ГРОЗА-62 der Il-62M)?

Der Charlie-Kilo müsste übrigens dringend die Nase geputzt werden.

Die DDR-SCK steht in der Flugausstellung Junior in Hermeskeil (zusammen mit der Il-18 DDR-STH, der Z-37A DDR-SSJ und der Ka-26 DDR-VPK).
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 6. Mai 2009, 19:55

Für Bodenziele gab es das cosecans2-Diagramm.
War brauchbar aber mit dem Radar der IL-18 (auch ГРОЗА *) nicht zu vergleichen !
Die Antenne befindet sich in dem Wulst unter der Glasnase
und ich habe praktisch drauf gesessen- daher mein kleiner Schaden :lol:
Ozon habe ich auch jede Menge geschluckt und ob unser radioaktiver
Vereisungssensor wirklich strahlungsdicht war ... :?:
Von Tschernobyl und der chinesischen Atomwolke habe ich
auch meinen Teil abbekommen.

Ich bitte also um etwas Rücksicht :-| für meinen SmailyTick

FlieBelchen Bild Gruß an meine D-CK

* "Gewitter"
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4354
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 177
x 203
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 7. Mai 2009, 10:29

Flieger Bernd hat geschrieben:...
Gruß an meine D-CK
...

Grüsse weitergeleitet.

Da steht "Charlie-Klumpen", aka DDR-SCK, inmitten von Freunden (Aufnahme vom 13. April 2009).
Bild

Das Flugzeug im Vordergrund ist eine Comet IV. Links im Hintergrund schlummert sogar eine ehemalige Arbeitskollegin, die Z-37A DDR-SSJ.
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

Rexrsph2011
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 11:50
Postcode: 1445
Country: Germany
x 39
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon Rexrsph2011 » So 22. Nov 2015, 08:40

Ich setzte mal meine Frage hier ein, da es sich ja um ursprünglich um eine Tu-134 handelt(wenn auch militärisch). Ich bin öfters auf russ. aviatischen Seiten unterwegs, da es hier immer schöne Aufnahmen die nicht so alltäglich sind, zu sehen gibt.
Weiß einer von Euch, warum man bei dem Schulungsflugzeug Tu 134 UB-L eine so ungewöhnliche Nase angebaut ist. Dürfte ja vielleicht mit einem speziellen Radar zu tun haben >kratz<
0 x

EA-Soeren
Administrator
Administrator
Beiträge: 338
Registriert: Di 21. Feb 2006, 15:49
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: edge-soeren
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 21
x 15
Kontaktdaten:

Re: Frage zur TU-134

Ungelesener Beitragvon EA-Soeren » So 22. Nov 2015, 09:11

Moin in DD.

Die Flugzeuge sind sozusagen Trainer für die Bomber TU-22M-3 und TU-160 und haben das Radarsystem der der genannten Typen eingebaut.
0 x
Gruß Sören!


Zurück zu „Tupolew Tu-134“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast