Russland will Tupolew 134 stilllegen

Moderator: Kilo Mike Sierra

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 77
x 208
Kontaktdaten:

Re: Russland will Tupolew 134 stilllegen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 27. Nov 2017, 21:37

Nach Peters "Fürsprache" für die -134 mit der ich mich ebenso identifiziere, macht eine andere Meldung doch etwas traurig, ist aber der Zeit geschuldet:

Die Jukutische "Alrosa" wird ihre letzte im Liniendienst stehende RA - 95693 absehbar im nächsten Jahr in den Ruhestand schicken.
alrosa Tu-134.png
alrosa Tu-134.png (199.2 KiB) 520 mal betrachtet
Quelle: http://www.ato.ru/content/v-aviakompani ... cii-tu-134

1980 bei Aeroflot in Dienst gestellt, wird sie ihr "40- jähriges Bühnenjubiläum damit leider nicht mehr erreichen. Das ist nach der Fluggesellschaft eine ökonomische Erwägung, Wartung/ Instandhaltung werden zu teuer bei rückläufiger Ersatzteilversorgung.

Bis Ende ´17 soll sie aber auf jeden Fall noch ihre Ziele Nowosibirsk, Krasnojarsk, Irkutsk, Yakutsk von ihrer Basis Mirny regulär bedienen.

Bleibt zu hoffen, daß sich für die Zeit "danach" ein würdiger Museumsplatz findet mit ebenso emsigen Fans für die Langzeitpflege.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 207
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 17
Kontaktdaten:

Re: Russland will Tupolew 134 stilllegen

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Di 28. Nov 2017, 22:09

...na da habe ich doch den ultimativen Tipp für alle 134er Liebhaber >grins< www.reprowings.com
1 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 77
x 208
Kontaktdaten:

Re: Russland will Tupolew 134 stilllegen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 25. Mär 2019, 00:12

Wer hätte das gedacht - jetzt kommt noch einmal Bewegung in das Spiel -
Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Kilo Mike Sierra hat geschrieben:...Der offenbar von Präsident Medwedew hergestellte und von der Presse eilfertig durchlauferhitzte Zusammenhang mit dem Landeunfall einer Tu-134 bei Petrosawodsk ist reiner Populismus. Zum einen ist der Unfallhergang noch gar nicht aufgeklärt und zum anderen spricht dem Anschein nach alles für einen Flugführungsfehler. Der Flughafen von Petrosawodsk ist zudem nicht einmal mit ILS ausgerüstet. Wie kann man da einfach auf das Flugzeug zeigen?...
Aufgrund einer akuten "Trainingskrise" beabsichtigen die russischen Luftstreitkräfte jetzt ihre 50 in vorauseilendem Gehorsam stillgelegten Tu-134 wieder zu aktivieren.2011 war man eilfertig der höchst merkwürdigen Anordnung des damaligen Präsidenten Dmitri A. Medwedew gefolgt. Seitdem hat sich bestätigt, daß der Unfall von Petrosawodsk auf einen Flugführungsfehler zurückzuführen war

EA-Henning hat geschrieben:Gemeint sind hier übrigens die TU-134UB-L und TU-134SH.
TU-134UB-L_WuAF_MAKS-17082011_Axel-Pohl_01_W.jpg65098_TU-134Sh_NPP-Mir_Maks-2003_F-Dorow_01_W.jpg


Die Jets Tu-134UB-L, die für die Pilotenausbildung von TU-22M3-Langstreckenbombern bestimmt sind (TU-160 glaube ich auch), wurden - wie schon gesagt - im Jahr 2011 auf Erlass des damaligen russischen Präsidenten D. Medwedew nach einer Katastrophe mit einem Passagierflugzeug dieses Typs bei Petrosawodsk außer Dienst gestellt.
Der Präsidentenerlass betraf damals ausschließlich die Zivilluftfahrt, wurde jedoch auch vom Verteidigungsministerium befolgt (… warum blieb unklar)
Wenige Jahre später wurden die Schul- und Übungsversionen dieses Flugzeugtyps wieder in Dienst gestellt.

Jetzt wurde eine TU-134UB-L der russischen Kriegsmarine im Flugzeugreparaturwerk Minsk (Weißrussland) getestet...
Die RF-12000 Ту-134УБ-Л ВМФ России. Облет после ремонта на Минском АРЗ

mit einem Kurzvideo hier: https://youtu.be/aK31TCc_is0

Interessant auch deswegen, da von Flieger-Bernds schöner Glasnase in dieser -ungewohnten- Ausführung nichts geblieben ist.

Einfach schön zu sehen - sie fliegt und fliegt und fliegt
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Tupolew Tu-134“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste