Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3936
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 15. Apr 2010, 15:49

Dieser brüllende Schwachsinn steht heute in den Nachrichten.

"...
Die Piloten seien möglicherweise nicht mit den Besonderheiten der Steuerung des Flugzeugtyps Tupolew-154 vertraut gewesen, ... So verliere die Maschine russischer Bauart nach einem starken Sinkflug auch bei waagerechter Flugbahn zunächst weiter an Höhe.
..."


Bei waagerechter Flugbahn verliert kein Flugzeug der Welt auch nur einen Meter an Höhe.
Ansonsten gelten für alle Flugzeuge die gleichen physikalischen Gesetzmäßigkeiten.
Für wie blöd hält man denn diese polnischen Piloten?

Bei diesem Unfall beruhen die größten Sensationen zudem noch auf Übersetzungsfehlern (u.a. siehe oben).

In letzter Zeit ist es mit der öffentlich zur Schau gestellten Inkompetenz der medialen Unfallaufklärer wirklich wieder ganz schlimm. Ich habe vor zwei Tagen meiner Tageszeitung das Abonnement wegen fortgesetzter Verbreitung groben Unfuges gekündigt. Nur was soll ich mit dem Fernsehen und den Internet-Medien tun?

Wann proben die kaputtgesparten Redaktionen endlich den Aufstand von unten? Wie lange noch wird jede noch so absurde Nachricht ungeprüft gedruckt oder in die Welt posaunt? Was können wir Medienkonsumenten eigentlich noch dagegen tun?
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 15. Apr 2010, 18:35

Hallo KMS, schön das Du trotz Vulkanausbruch wieder zuhause bist.

Nun, manche Zeitung lässt sich wenigstens belehren, andere antworten nicht mal auf gut gemeinte Hinweise. Die lokale Redaktion meiner Tageszeitung (TLZ) fragt bei mir nach, das klappt ganz gut. Ich hatte Mittwoch wieder einen kleinen Artikel.

Das Problem ist aber die Gesellschaft. Die will tolle Storys mit großen Buchstaben und bunten Bildern und möglichst wenig Denken. Schau Dir mal spassenshalber das Fernsehen an.....
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 15. Apr 2010, 18:52

Es geht weiter:
------------------
Da fliegen wir nicht mit!

14.04.2010, 09:472010-04-14

Wasser tropfte von der Kabinendecke, die Crew schien übernächtigt und die Reifen waren defekt: Nach der Zwischenlandung einer Tupolew-Maschine in Bordeaux wollten die Passagiere nicht mehr einsteigen.

Nach dem tödlichen Flugzeugabsturz des polnischen Präsidenten, Lech Kaczynsky, hat ein altersschwaches Flugzeug in Südwestfrankreich die Passagiere in Panik versetzt: Die Fluggäste weigerten sich nach einem von der Luftfahrtaufsicht angeordneten Reifenwechsel bei einem Zwischenstopp in Bordeaux, wieder in die russische Tupolew einer ägyptischen Fluggesellschaft zu steigen, wie der französische Reiseveranstalter Marmara und Fluggäste mitteilten.

"Wir hatten Angst um unser Leben", sagte der Arzt Yacine Benchemam. "Wir hatten den Unfall des polnischen Präsidenten im Kopf, als wir gehört haben, dass es eine Tupolew ist." Es sei unzumutbar, dass Marmara seine Kunden "in einem Schrottflugzeug" reisen lasse.

http://www.sueddeutsche.de/reise/404/508548/text/
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Do 15. Apr 2010, 18:56

Die Piloten seien möglicherweise nicht mit den Besonderheiten der Steuerung des Flugzeugtyps Tupolew-154 vertraut gewesen,
das ist doch nicht auszuhalten Bild

Ich habe mich schon furchtbar aufgeregt über diese schwachsinnige Berichterstattung,
das ist grober Unfug !
und 4 Anflüge - das ist total bescheuert Bild
Die Jungs waren zu tief weil sie die Bahn gesucht haben -- der letzte gefährliche Versuch die Landung zu erzwingen :-x
Das macht kein vernünftiger Pilot - jedenfalls nicht freiwillig !

und wie alt sind die Flugzeuge bei Lufthansa ??
Die Boeing 737-300 ist das Arbeitspferd bei Lufthansa: gutmütig, zuverlässig und unermüdlich. Bereits 1986, zwei Jahre nach ihrem Erstflug, stieß die Boeing 737-300 zur Kranich-Flotte. Bis heute stellt sie dort mit 33 Maschinen den drittgrößten Clan....

>> http://konzern.lufthansa.com/de/flotte/ ... 7-300.html :!:
Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

volkerl
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 53
Registriert: Fr 15. Aug 2008, 15:37
Postcode: 98527
Country: Germany
Wohnort: EDQS Suhl
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon volkerl » Do 15. Apr 2010, 19:51

Das allseits beliebte "Feindbild"

Piloten aus dem "Ostblock" die wahlweise
betrunken
sprachunkundig
schlecht oder kaum ausgebildet
übermüdet
mit den Anforderungen der "modernen europäischen" Luftfahrt nicht vertraut

und mit russischen Maschinen, die
uralt
schlecht oder garnicht gewartet
übel konstruiert
nicht den Anforderungen der Zeit entsprechen
aus Altbeständen der Aeroflot stammen

fliegen.

Aus den Klischees kann man dann wahlweise Kombinationen bilden und trifft immer genau das Erwartungsbild der Masse der Leser bzw. der Fernsehzuschauer. Über die tausend selbsternannten Experten, die dabei dann noch zitiert werden, will ich garnicht erst reden.

Ich kann stellenweise schon garnicht mehr soviel essen, wie ich manchmal k.... müßte. Diese Schwarz-Weiß-Malerei geht mir mächtig auf den Senkel. Das es hier wie da schwarze Schafe gibt, will ich nicht in Abrede stellen.
Aber da es die Masse der Leserschaft so hören will, werden wir wohl auch weiterhin mit diesem Mist leben müssen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell die "Experten" (meist in wenigen Stunden) schon die Unfallursache ergründet haben, wo eigentlich noch die Unfallaufnahme läuft.

Da hilft wahrscheinlich nur, nicht den Schwachfug zu lesen und sich seine eigene Meinung zu bilden.
0 x
viele Grüße

Volker

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 15. Apr 2010, 20:53

Passt zwar nicht zur Luftfahrt, aber das Bild vom Osten in 20 Jahren will ich mir nicht vorstellen....
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Do 15. Apr 2010, 21:25

Für den Piloten wird es den Befehl zur Landung gegeben haben. Er selbst wird beim dritten Versuch schon gemerkt haben, daß es bei dem Nebel unmöglich ist.
Ich weiß nicht, was er bei Befehlsverweigerung zu erwarten hätte. Ist jetzt mal reine Spekulation meinerseits. :?:
Ich frage mich aber nur, warum ist die Präsidentenmaschine über 20 Jahre (28 ????) alt ? Kann sich die polnische Regierung keine "moderne" Regierungsflotte leisten ? Vielleicht können die erfahrenen Flieger mich hier mal aufklären.

Gruß Marco :lol:
0 x

volkerl
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 53
Registriert: Fr 15. Aug 2008, 15:37
Postcode: 98527
Country: Germany
Wohnort: EDQS Suhl
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon volkerl » Do 15. Apr 2010, 21:44

Hallo Marco,

bin zwar nicht vom Fach und auch kein Fliecher, aber man sollte das "biologische" Alter einer Maschine nicht mit dem Alter der einzelnen Baugruppen gleichsetzen. Durch Wartungen und Kontrollen werden z.T. Teile ausgetauscht oder ersetzt, die zwar noch technisch in Ordnung sind, aber eine vorgegebene Laufzeit hinter sich haben. Außerdem dürften die Regierungsmaschinen bei weitem nicht so eine hohe Flugstundenzahl hinter sich haben, wie gleichaltrige Maschinen im Airline-Einsatz.

Ich habe hier mal ein Link mit Bilder der Maschine (gefunden im FF-Forum), da sieht man, wie sich u.a. das Cockpit von einer "herkömmlichen" TU-154M unterscheidet, also aufgerüstet wurde.
http://arefiev-dm.livejournal.com/430207.html
0 x
viele Grüße

Volker

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 15. Apr 2010, 21:47

Nun, das Alter eines Flugzeugs sagt nix darüber aus, wie sicher es ist. Das ist eine Frage der Wartung.

Alter einiger Regierungsflugzeuge:
Boeing VC-25a (B747-200B) der USA: BJ-1989;
Airbus A310-304 der BRD: Baujahr 1989;
TU-154M(k) der Polnischen Luftwaffe: BJ -1990;

Die neuesten Regierungsmaschinen haben die Russen mit ihrer IL-96-300PU. Mal abgesehen von den A319, den die Deutsche Regierung in Kürze in Betrieb nehmen wird.

Einige Boeing 717 bzw. KC-135 der USA-Luftwaffe sind seit mitte der 1950er Jahre unterwegs! Allerdings gibt da wirklich schon ein paar Alterserscheinungen. Vor der VC-25a flog die USAF mit Boeing 707 durch die Welt.

Regierungsflugzeuge erhalten meist eine besondere und damit teurere Ausrüstung. Die Entwicklung dazu dauert auch. Zudem werden die Flugzeuge sehr wenig geflogen, wenn man einen Vergleich mit kommerziellen Fluglinien zieht. Der Kraftstoffverbrauch ist hier eher sekundär wichtig.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Für die Tu-154 gelten andere physikalische Regeln

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 15. Apr 2010, 21:49

da sieht man, wie sich u.a. das Cockpit von einer "herkömmlichen" TU-154M unterscheidet, also aufgerüstet wurde.
Das Cockpitpaket bietet der Hersteller auch "normalen" Betreibern an, beispielsweise während einer Überholung.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Tupolew Tu-154“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste