Roll-Gier-Schwingungen bei einer Tupolew Tu-154

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Roll-Gier-Schwingungen bei einer Tupolew Tu-154

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 6. Mai 2011, 13:20

EDGE-Henning hat geschrieben:Also, in russischen Foren gehts um den Gierdämpfer und mögliches Vertauschen der Anschlüsse.

...dann hätten die Probleme aber schon unmittelbar nach dem Abheben beginnen müssen, d.h. nicht erst wesentlich später.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Roll-Gier-Schwingungen bei einer Tupolew Tu-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 6. Mai 2011, 13:59

Also, auf dem 1. Video sieht man schon, wie das Flugzeug gleich nach dem Abheben mit der Bewegung beginnt!

[google-video]http://www.youtube.com/watch?v=fP5uLDnUOdI&feature=related[/google-video]
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Roll-Gier-Schwingungen bei einer Tupolew Tu-154

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 6. Mai 2011, 16:31

Flieger Bernd hat geschrieben:
Toryu
Registriert seit
Apr 2009
Auf dem geposteten Bild scheinen SR voll links und QR+Rollspoiler voll links ausgeschlagen zu sein.

...

Damit muß dieses Bild gemeint gewesen sein.
Nur was sagt uns das?

Immerhin ist die Richtung der Ausschläge gleichsinning und angesichts der momentanen Fluglage auch folgerichtig.

Da bei diesem Vorfall niemand zu Schaden gekommen ist und auch ein wenig "Untersuchungsmaterial" zur Verfügung steht, erlaube ich mir ausnahmsweise einmal ein paar technische Spekulationen.

Diese extreme Torkelei am Himmel läßt sich wahrscheinlich nicht allein mit einem ausgefallenen Gierdämpfer erklären. So groß dürften die Dutch Roll Eigenschwingungen der Tu-154 nun wirklich nicht sein, denn das würde ja schon an Flugunfähigkeit grenzen. Um diese Schwingungen so anzuregen, muß in der Tat noch etwas anderes im Spiel gewesen sein.


Auf diesem Video vom Start ist mit etwas Mühe zu erkennen, daß das rechte Querruder und die zugehörigen Roll-Spoiler immer dann gleichsinning und nach oben ausschlagen, wenn das Flugzeug bereits eine leicht linke Schräglage eingenommen hat. Bei einer vorhandenen Schräglage nach rechts schlägt das rechte Querruder kurze Zeit später nach unten aus, ohne daß die Roll-Spoiler auf dem rechten Flügel hochkommen.
Seitenruderbewegungen sind nicht erkennbar, deutliche Gierbewegungen erst zum Schluß des Videos.

Aus diesen Beobachtungen kann gefolgert werden, daß die Steuerung um die Längsachse funktioniert hat und daß die Ausschläge von Querruder und Spoiler nicht die Ursache der wechselnden Schräglage gewesen sind, sondern die zu erwartenden Steuerkorrekturen der Piloten. Auf diese Steuerkorrekturen hat das Flugzeug auch richtig reagiert.

Wenn diese Beobachtungen richtig sind, dann können die beobachteten Schwingungen nur noch über das Seitenruder angeregt worden sein.

In diesem Fall gibt es mehrere mögliche Szenarien, die den Gierdämpfer natürlich mit einschließen, aber das wird mir jetzt auch zu spekulativ. Darüber muß ich noch länger nachdenken...
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Tupolew Tu-154“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast