Schwerpunktregelung in der TU-154

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6435
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1105
x 152
Kontaktdaten:

Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 16. Okt 2014, 13:03

Die TU-154A verfügt laut Fliegerrevue 2/76 über einen besonderen Tank zur Schwerpunktregulierung.

Ist dieser Tank einfach nur, wie bei der IL-62, der Tragflächenmitteltank?

Siehe hierzu auch: Schwerpunktregelung in der IL-62
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

E-Spez
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Dez 2021, 16:56
Postcode: 98
Country: Germany
Wohnort: Landkreis Schmalkalden-Meiningen
x 52
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon E-Spez » Fr 31. Dez 2021, 15:29

Die 154M hatte einen zentralen Kraftstoffentnahmetank im Rumpfmittelstück zwischen den Tragflächen. Dieser wurde befüllt aus den Tanks in den Tragflächen.Der Bordingeniuer konnte dies über die Steuerung der Kraftstoffpumpen manuell steuern.Aber im normalen Betrieb geschah es automatisch.(soweit ich mich erinnern kann,ist schließlich 30 jahre her)

:-)
1 x

E-Spez
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Dez 2021, 16:56
Postcode: 98
Country: Germany
Wohnort: Landkreis Schmalkalden-Meiningen
x 52
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon E-Spez » Sa 1. Jan 2022, 14:35

Nochmal zum Thema Schwerpunkt.

Aufgrund des fehlenden Gewichts,verursacht durch den Wegfall der Bestuhlung im vorderen Bereich,waren bei beiden 154 des TG-44 Ausgleichsgewichte im 2 technischen Sektor angebracht.

Bedingt durch die Hecklastigkeit der Maschiene durch die am Heck angebrachten Motoren gab es zudem eine Aufnahmevorrichtung für eine Stabilisierungsstange am Heck,so das vermieden wurde,das die Maschiene bei starkem Wind"auf den Arsch fiel"

Die 154 hatte ja auch die Eigenschaft,beim Betanken bzw Beladen zu "nicken"was vielen Leitern,auch mit automatischen Höhenausgleich Probleme bereitete.Deshalb sieht man sie kaum an den ausfahrbaren Gangways an grossen Flughäfen

Geschehen kurz vor dem Start nach Incirlik,Türkei. Zur Beförderung von Deutschen Soldaten der Patriot-Einheiten wärend des 1 Golfkrieges.
1 x

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 487
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 172
x 66
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon historienquax » So 2. Jan 2022, 08:03

Wo befindet sich diese Stütze wenn sie nicht stützt? Ist ja interessant!
0 x

E-Spez
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Dez 2021, 16:56
Postcode: 98
Country: Germany
Wohnort: Landkreis Schmalkalden-Meiningen
x 52
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon E-Spez » So 2. Jan 2022, 15:10

Das war nicht wie bei der IL-62.

Es war eine Strebe mit einem grossen runden Fuss.Die wurde mechanisch am Heck befestigt,aber wie gesagt,nicht immer,nur wenn schwerer Sturm vorhergesagt war.Sozusagen für den schlimsten Fall.
1 x

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 487
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 172
x 66
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon historienquax » So 2. Jan 2022, 18:09

E-Spez hat geschrieben:Das war nicht wie bei der IL-62.

Es war eine Strebe mit einem grossen runden Fuss.Die wurde mechanisch am Heck befestigt,aber wie gesagt,nicht immer,nur wenn schwerer Sturm vorhergesagt war.Sozusagen für den schlimsten Fall.


Ja, so hatte ich es auch verstanden. Nur wo war diese Stütze wenn sie nicht zum stützen benutzt wurde?
0 x

E-Spez
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Dez 2021, 16:56
Postcode: 98
Country: Germany
Wohnort: Landkreis Schmalkalden-Meiningen
x 52
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon E-Spez » Mo 3. Jan 2022, 16:31

Im Frachtraum,gemeinsam mit einer Schleppstange und je einem Reserverad für Bug und Hauptfahrwerk
1 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6435
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1105
x 152
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 3. Jan 2022, 16:40

Die Schlepp Stange wurde bestimmt nur bei Regierungs Jets mitgeführt?

Ich denke, im kommerziellen Betrieb ist die jeweils vor Ort vorhanden
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

E-Spez
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Dez 2021, 16:56
Postcode: 98
Country: Germany
Wohnort: Landkreis Schmalkalden-Meiningen
x 52
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon E-Spez » Di 4. Jan 2022, 15:41

EA-Henning hat geschrieben:Die Schlepp Stange wurde bestimmt nur bei Regierungs Jets mitgeführt?

Ich denke, im kommerziellen Betrieb ist die jeweils vor Ort vorhanden


Da weiss ich leider nicht. Ich habe ein Video gesehen,von einer Slovakischen Regierungsmaschiene in Japan,die hatte auch eine eigene Schleppstange an Bord.
https://www.youtube.com/watch?v=bYb5vAgsKOs.

Falls es jemand interessiert.

Und hier noch ein sehr undeutliches Foto aus der 11-02
Dateianhänge
20220104_151750.jpg
2 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4792
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 302
x 435
Kontaktdaten:

Re: Schwerpunktregelung in der TU-154

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 9. Jan 2022, 15:45

E-Spez hat geschrieben:Die 154 hatte ja auch die Eigenschaft,beim Betanken bzw Beladen zu "nicken"was vielen Leitern,auch mit automatischen Höhenausgleich Probleme bereitete.Deshalb sieht man sie kaum an den ausfahrbaren Gangways an grossen Flughäfen.

Dieses "Problem" haben alle Verkehrsflugzeuge. Die Einfederung des Bugfahrwerkes bei variierender Beladung kann beträchtliche Werte erreichen (z.B. 45 cm bei der 747-400ER) und trotzdem können sie problemlos an Fluggastbrücken abgefertigt werden.
1 x
Thomas

Sollte man nicht die Vernunft anbeten, anstatt alle ihre Gegner?


Zurück zu „Tupolew Tu-154“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast