Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Die INTERFLUG betrieb 3 Airbus A310-304.

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5534
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 229
x 30
Kontaktdaten:

Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 16. Jun 2014, 20:20

Am Samstag, dem 14.06.2014 wurde der Airbus A310-304 mit dem militärischen Kennzeichen 10+21 der Flugbereitschaft der Bundeswehr-Luftwaffe aussser Dienst gestellt.
Das nun rund 25jährige Flugzeug hat jedoch verglichen mit einem normalem Verkehrsflugzeug relativ wenig Betriebsstunden und wird deshalb nicht auf dem Schrott landen.
Am 15.06.2014 wurde die Maschine als Flug GAF953 vom Flughafen Köln-Wahn zum Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel geflogen.
Bei der am Flughafen ansässigen Firma Lufthansa Technik AG wird das Flugzeug nun umgebaut, um zukünftig bei der französischen Firma Novaspace den A300 mit dem Kennzeichen F-BUAD "F-ZERO" zu ersetzen. Mit der als "F-ZERO" bezeichneten Maschine werden Astronauten-Anwärter mittels so genannter Parabelflüge trainiert, wo kurzzeitig Schwerelosigkeit simuliert wird.

Zum Abschied trug die 10+21 auf der vorderen Frachttür das Logo von Interflug und das Eiserne Kreuz mit den Einsatzjahren und die Aufschrift "Danke für treue Dienste weltweit".

Die 10+21 war zuerst ab 1989 als DDR-ABA im Einsatz für Interflug. Gemeinsam mit der DDR-ABB und der DDR-ABC gelangte die DDR-ABA nach dem Betriebsende der Interflug zur Flugbereitschaft der Bundeswehr Luftwaffe. Die Flugzeuge erhielten nun die militärischen Kennzeichen 10+21, 10+22 und 10+23.

Die 10+21 und 10+22 wurden von Lufthansa-Technik zu VIP-Transportern umgerüstet und dienten von nun an als Reiseflugzeuge der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Die 10+23 wurde nicht umgerüstet und blieb normales Passagierflugzeug und wird offenbar noch einige Jahre bei der Luftwaffe im Einsatz bleiben.

Die ehemalige 10+22 alias DDR-ABB wurde bereits im Jahr 2011 verkauft und fliegt inzwischen als EP-MMX in Mahan Air Lackierung iranische Politiker durch die Welt. Vorher stand sie eine ganze Weile als EP-VIP in einer Halle in Teheran.
D-AOAA_(DDR-ABA)_A310-304_IF_Peking-1991_G-Lange_01_W.jpg
Die D-AOAA auf einem ihrer letzten Flüge richtung Asien auf dem Flughafen von Peking.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3778
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 107
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 16. Jun 2014, 20:50

Bei Novespace wird sie dann pro Flug 15 x 22 Sekunden Schwerelosigkeit "erzeugen".

Das funktioniert wie folgt:
In 20.000 ft Höhe zieht der Pilot das Flugzeug über eine Dauer von 20 Sekunden mit 1,8 g nach oben, bis es eine Längsneigung von +45° und eine Flughöhe von 24.000 ft erreicht hat.
Dann drückt er das Steuerhorn nach vorn, bis der Anstellwinkel erreicht ist, bei dem der Flügel keinen Auftrieb mehr erzeugt. Gleichzeitig wird der Triebwerksschub verringert, bis er dem Luftwiderstand des Flugzeuges entspricht, d.h. ihn gerade kompensiert.
Von da an bewegt sich das Flugzeug auf einer "Wurfparabel" unter dem Einfluß der Schwerkraft, erst weiter nach oben bis auf eine Gipfelhöhe von 28.000 ft, dann geht es wieder abwärts bis auf eine Höhe von 24.000 ft. Dabei sind die Flugzeuginsassen für 22 Sekunden fast perfekter Schwerelosigkeit ausgesetzt (0 g +/-0,05g).
Nun zieht der Pilot das Flugzeug wiederum mit 1,8 g über einen Zeitraum von 20 Sekunden nach oben, um den freien Fall zu beenden und in 20.000 ft in den Horizontalflug überzugehen.

Ich fliege da ganz bestimmt nicht mit.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 477
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 55
x 48
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mo 16. Jun 2014, 21:49

EA-Henning hat geschrieben:Zum Abschied trug die 10+21 auf der vorderen Frachttür das Logo von Interflug und das Eiserne Kreuz mit den Einsatzjahren und die Aufschrift "Danke für treue Dienste weltweit".


Späte Ehre oder Respektlosigkeit gegenüber der Interflug durch einen Staat welcher damals so ein Schindluder mit der Airline getrieben und zugelassen hat?
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5534
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 229
x 30
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 16. Jun 2014, 22:02

Ich glaube, es war doch schon "Späte Anerkennung" daran, dass das Flugzeug zuvor bei Interflug flog.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3778
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 107
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 16. Jun 2014, 23:43

Die kleine Sonderbemalung war auf beiden Rumpfseiten aufgebracht.

Bild 1
Bild 2

Ich finde das sehr nett zum Abschied.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 17. Jun 2014, 07:14

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Bei Novespace wird sie dann pro Flug 15 x 22 Sekunden Schwerelosigkeit "erzeugen".

Das funktioniert wie folgt: ...........


Das liest sich wie Kunstflug Bild
diesen Zustand haben wir auch im Segelflieger erreicht, allerdings nicht so lange.
>> http://www.edor.org/index.php?id=vids >> "Im Puchacz über Stölln Parabel fliegen"


So, das war der letzte "Interflieger", wir finden uns alle wieder im Fliegerhimmel.
Bild
oder Hölle
0 x
Anfang sky
Endeground

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5534
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 229
x 30
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 20. Okt 2014, 19:43

Zumindest wird die ehemalige DDR-ABA mit hoher Wahrscheinlichkeit noch recht lange im Einsatz stehen, sonst hätte man wohl nicht einen teuren Umbau gestartet!
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 27. Apr 2015, 13:34

EA-Henning hat geschrieben:Zumindest wird die ehemalige DDR-ABA mit hoher Wahrscheinlichkeit noch recht lange im Einsatz stehen, sonst hätte man wohl nicht einen teuren Umbau gestartet!

„Ein drittes Leben“ für "unsere" DDR – ABA !
Ich äußere mich nicht zum Wellensieck´schen Treuhandgeschenk an die Luftwaffe und zum Namen Adenauer. Gut, dass diese Zeit 2011 vorbei war.
Bild bewußt historisch
img247 Korrektur.jpg 1.jpg

img246 DDR-ABA.jpg


Und noch besser, dass sie ab heutigem Montag in Bordeaux (auch) für die DLR experimentell wieder abheben und Null-G produzieren wird.

Toi, toi, toi gute alte IF „ABA“ und :luck:
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 7. Mai 2015, 19:22

Also Jungs - unsere DDR - ABA (damit weiß jeder, was gemeint ist) hat heute Mittag mit der Landung in Bordeaux-Mérignane ihre ERSTE Anti-G Kampagne nach drei Flugtagen erfolgreich beendet. >sup<
Gemeinsame Experimente der DLR, der ESA und der CNES unter reiner Schwerelosigkeit wurden absolviert, wie das DLR heute mitteilte.
Herzlichen Glückwunsch dazu, das ist doch mal eine frohe Meldung

und weiter :luck:
R.
Hier die DLR-News mit Video, Bildern, wer mehr wissen will:

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.as ... lery/19455
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffen-Airbus 10+21 wird Astronauten-Trainer.

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 8. Mai 2015, 17:36

Wie ist das mit den Jungs im Cockpit - die brauchen doch eine Kunstflugerlaubnis ? Bild
0 x
Anfang sky
Endeground


Zurück zu „Airbus A310“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast