Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3724
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 11. Mär 2010, 14:58

Seit einiger Zeit unterstütze ich einen Schriftsteller bei seiner Recherche für einen historischen Roman aus dem Milieu der DDR-Lufthansa . Er ist wirklich sehr um eine authentische Schilderung dieser Zeit bemüht. Während ich seine technisch orientierten Fragen zum Flughafen Schönefeld und zur Il-14 bislang hinreichend genau beantworten konnte, mußte ich bei anderen Fragen kläglich passen und hoffe auf Eure Hilfe.

Welcher der Moskauer Flughäfen wurde um 1960 von der DDR-Lufthansa im Liniendienst angeflogen?

Wie lange dauerte der Flug von Berlin nach Vilnius (Blockzeit)?

Wie lange dauerte der Zwischenstopp in Vilnius?

Wie lange dauerte der Flug von Vilnius nach Moskau?

Welcher Bordservice wurde bei diesen Flügen auf den beiden Teilstrecken geboten?

In welcher Flugplanperiode verkehrten die Il-14 der DDR-Lufthansa zum letzten Mal auf dieser Strecke?

Verkehrten diese Flüge bis zum Schluß mit Lufthansa-Flugnummer (z.B. DH 600/601) oder schon mit INTERFLUG-Flugnummer?

Gab es in der DDR oder Sowjetunion zu dieser Zeit bereits erste Sicherheitskontrollen bei Passagieren oder Gepäck?


Weitere Fragen folgen demnächst...


Zum Inhalt des geplanten Romans kann ich nichts weiter sagen, da sich der Autor verständlicherweise auch mir gegenüber recht bedeckt hält.
Anhand seiner Fragen habe ich natürlich meine eigene "Theorie" zur Handlung abgeleitet, aber öffentlich in die Nesseln setzen werde ich mich nicht.
Dem Autoren habe ich immerhin aufgetragen, die Il-14 ordentlich zu zelebrieren (ähnlich wie die Boeing 314 in dem Buch "Night Over Water" von Ken Follett). Er hat mir das sogar zugesagt, zumal das mit dem von mir gelieferten Material kein Problem sei. :-P

Vielen Dank für Eure Mithilfe.

Nun kann ich nur hoffen, daß der Roman am Ende auch wirklich erscheint.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5481
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 196
x 25
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 11. Mär 2010, 18:04

Dann mus der Autor aber eine Lesung im Forum machen :-)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Do 11. Mär 2010, 21:22

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Welcher der Moskauer Flughäfen wurde um 1960 von der DDR-Lufthansa im Liniendienst angeflogen?


Bis Wintersaison 1959/1960 mit IL-14 Wnukowo / Ab Sommersaison 1960 mit IL-18 Scheremetjewo

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Wie lange dauerte der Flug von Berlin nach Vilnius (Blockzeit)?


SXF-VNO 2 Stunden 30 Minuten / VNO-SXF 2 Stunden 50 Minuten (Wintersaison 1959/1960)

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Wie lange dauerte der Zwischenstopp in Vilnius?


SXF-VNO-VKO 1 Stunden 10 Minuten / VKO-VNO-SXF 1 Stunden 20 Minuten (Wintersaison 1959/1960)

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Wie lange dauerte der Flug von Vilnius nach Moskau?


VNO-VKO 2 Stunden 40 Minuten / VKO-VNO 2 Stunden 50 Minuten (Wintersaison 1959/1960)

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Welcher Bordservice wurde bei diesen Flügen auf den beiden Teilstrecken geboten?


:?:

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:In welcher Flugplanperiode verkehrten die Il-14 der DDR-Lufthansa zum letzten Mal auf dieser Strecke?


Bis Wintersaison 1959/1960.


Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Verkehrten diese Flüge bis zum Schluß mit Lufthansa-Flugnummer (z.B. DH 600/601) oder schon mit INTERFLUG-Flugnummer?


DHL-Flugnummer

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Gab es in der DDR oder Sowjetunion zu dieser Zeit bereits erste Sicherheitskontrollen bei Passagieren oder Gepäck?


:?:



Noch weitere Fragen? Habe auch interesse am signierter Ersauflage! :-P
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3724
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 12. Mär 2010, 11:38

Danke, "Mr. Timetable".
Auf Deine Hilfe hatte ich spekuliert.

Den Rest kriegen wir auch noch raus. Wir kommen hinter alles.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 12. Mär 2010, 20:19

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:
Den Rest kriegen wir auch noch raus. Wir kommen hinter alles.


Auch wenns ne Weile dauern sollte!
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3724
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 14. Mai 2010, 17:57

Welche Biersorte ist das?

Bild

Diese Frage und das Foto aus dem Jahre 1960 haben natürlich auch etwas mit der Recherche für das Buch zu tun.

Ich kann mich erinnern, dieses Logo oft in MITROPA-Raststätten gesehen zu haben. Damals war ich aber noch nicht im richtigen Alter, um mich für den Inhalt dieser Gläser zu interessieren.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3724
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 17. Mai 2010, 20:47

Das kann doch nicht sein, daß niemand dieses Flaschenetikett wiedererkennt.

Ich werde das Thema jetzt in eine "wichtige Bekanntmachung" verwandeln.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5481
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 196
x 25
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 17. Mai 2010, 21:56

Na, ich will's Euch veraten:

Das ist Wernersgrüner!
http://www.wernesgruener.de/#/brauerei/geschichte
Dort ist auch die Tulpe zu sehen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3724
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 17. Mai 2010, 22:49

Dankeschön, Henning. Der Nachweis wurde eindeutig erbracht.
Die INTERFLUG wird in dem einen Video sogar als Abnehmer von Wernesgrüner erwähnt.

Zur Belohnung gibt es hier das komplette Foto (aufgenommen 1960 an Bord der Il-18 DM-STA).

Bild
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5481
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 196
x 25
Kontaktdaten:

Re: Berlin-Moskau mit Iljuschin Il-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 17. Mai 2010, 23:02

Wenn ma die Mädels berachtet, könnte das auch von heute sein. Derartige Mode wird ja wieder in.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Iljuschin Il-14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast