Lizenznehmerländer der IL-14

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 29. Okt 2008, 17:35

Interessant auch:

Spionage durch die DDR wird immer hoch angehangen.

Dagegen ist das noch heute aktive Echelon fast unbekannt...
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mi 29. Okt 2008, 18:33

EDGE-Henning hat geschrieben:In einem Krieg versucht der jeweilige Gegner immer, Informationen zu sammeln.


Und so auch im Kalten Krieg! 8-)
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3936
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 29. Okt 2008, 22:05

Es waren wohl immer irgendwelche Unterlagen von der anderen Seite da. Der Umfang (Gewicht und Volumen) der Konstruktionsunterlagen komplexer Flugzeuge wie der Tornado, Tu-144 oder Concorde ist jedoch so groß, daß man einen LKW benötigt, um sie mitgehen zu lassen. Diese Unmassen von Text und großformatigen Zeichnungen fotografiert auch niemand mit einer Agentenkamera nachts heimlich auf Mikrofilm.
Die theoretische Möglichkeit, ein Flugzeug oder eine Trägerrakete komplett abzukupfern, ist daher den Hollywood-Legenden zuzuordnen. James Bond hatte immer alles auf einer(!) ganz kleinen Filmrolle.

Erst seitdem es die die großvolumigen Speichermedien (CD-ROM, DVD, portable Festplatten, Memory-Stick) oder Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung gibt, ist die Gefahr für den Datenklau im großen Stil zur Realität geworden. Vor allem, weil die Daten inzwischen auch überwiegend elektronisch vorliegen.

Allerdings ist es möglich, sich einen genauen Überblick über die technische Realisierung des Objektes zu verschaffen, oder das eine oder andere Teilsystem gezielt im Detail zu analysieren. Zum Nachbau reicht das nicht, aber als hilfreiche Anregung taugt es allemal.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mi 29. Okt 2008, 22:58

Ich kann mich da nur an einen Phoenix-Bericht erinnern. Wo zwei Brüder gemeinsam mit einem Flieger der Bundeswehr 1967 auf einen Fliegerhorst einbrachen. Und eine komplette Stinger-Rakete klauten. Die sie dann nach Moskau "verschacherten"!
0 x
jrjr

IF-DRS
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 318
Registriert: So 5. Jun 2005, 20:38
Country: Germany
Wohnort: EDDC
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon IF-DRS » Sa 1. Nov 2008, 21:49

EDGE-Henning hat geschrieben:Nun ja, eine Lizenz gab es wohl schon, allerdings eine Lizenz in eigener Verantwortung. Nur der Besitz von Konstruktionsunterlagen ist nicht gleichzusetzen mit der Erlaubnis der Produktion.

Stellt Euch vor, die DDR hätte beispielsweise den Tornado gebaut. Die Unterlagen waren da.


Die DDR hat allerdings die Konstruktionsunterlagen auf legalem Weg erhalten. Die Unterlagen wurden also nicht durch "Bruderspionage " erbeutet. 8-)

Ich glaube noch zu wissen, daß Lizenzgebühren auch nicht mehr fällig waren.

Tino B.
0 x
IF-DRS

Es ist gut wenn man Dinge selbst weis, über die Andere glauben reden zu müssen!

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Sa 1. Nov 2008, 22:38

Tino B. hat geschrieben:
EDGE-Henning hat geschrieben:

Ich glaube noch zu wissen, daß Lizenzgebühren auch nicht mehr fällig waren.

Tino B.



Also Dank, sozialisitischer "Bruderhilfe"! 8-)
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3936
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 13. Nov 2008, 22:47

joschie99 hat geschrieben:Gibt es denn Bilder der polnischen PZL MD-12?

Im Flieger-Jahrbuch 1962 auf Seite 109 gibt es ein Typenblatt für die PZL MD-12.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Do 13. Nov 2008, 23:02

Bei diesen Anbietern, ist das Flieger-Jahrbuch von 1962 bestimmt nicht billig:

http://www.zvab.com

und

http://www.ebay.de :-)
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3936
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Lizenznehmerländer der IL-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 12. Nov 2010, 10:43

Indien hatte ebenfalls die Rechte zum Lizenzbau der Il-14 erworben, zu einer Produktion ist es aber nie gekommen.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Iljuschin Il-14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast