TU-204 "Kosmonauten-Shuttle"

Moderator: Kilo Mike Sierra

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2374
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

TU-204 "Kosmonauten-Shuttle"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 17. Apr 2018, 00:43

Es war ein immer so vertrautes Bild, die Kosmonauten-Crews in Baikonur mit der Glasnase-TU-134 des "Cosmonaut-Training-Center" ankommen zu sehen und begrüßen zu können. Ihr wißt schon, das Pärchen RF-65150 und RF-65152. Blau-Weiß.
Vertraute -134 bei uns im damaligen INTERFLUG Rot-Weiß Look.
Doch damit wird man sich in Bälde verabschieden (müssen), denn für den Kosmonauten Shuttle zwischen dem Kosmonautenausbildung Center "Juri Gagarin" bei Moskau und dem Startplatz Baikonur in Kasachstan wird künftig die TU-204 -300 zuständig sein.

Dazu hat die RF zwei Maschinen von einer fernöstlichen Fluggesellschaft gekauft und in eine entsprechende Umrüstung gegeben, wie am 10. April bekannt wurde.
Die Tu-204 -300 als eigentlicher Tu-154-Nachfolger ist eine um 6 m verkürzte Variante in zwei Ausführungen
a) Langstrecke ~9300 Km mit den Aviadwigatjel PS-90 TW und
b) die leichtere Variante mit einer RW von 3500 Km.

Insgesamt ist das schon eine ganz andere Hausnummer für den Kosmonauten-Spezial-Flug als die jetzige kleine -134 dagegen.
Mit der Umrüstung wird es drei getrennte Kabinen geben mit den notwendigen medizinischen Einrichtungen und Platz für die Begleitpersonen.
(Perspektivisch fliegen im "Federazija"-Raumschiff ja auch mehr Kosmonauten pro Mission mit)
Für Kauf und Modernisierung standen im Haushalt 3,3 Mrd. Rubel zur Verfügung.
Wer der künftige Betreiber sein wird, ist noch nicht ganz entschieden, entweder Roskosmos oder das CTC selbst, wie der Chef Pavel Vlassov sagte.
In diesen Wochen sollte die Inspektion erfolgen und Spezialisten von Tupolew werden mit der Durchführung von Tests beginnen, um Ergänzungen zum Typen-Zertifikat zu erhalten.

Für den Herbst d. J. ist der planmäßige Einsatz vorgesehen. Bis dahin gibt es noch die -134, wie wir sie kennen.
# # #
R.
Quellen: https://www.aex.ru/news/2018/4/10/18325 ... yandex.com
Bredow-Web: http://www.bredow-web.de/ILA_2006/Trans ... 4-300.html
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: TU-204 "Kosmonauten-Shuttle"

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 19. Apr 2018, 14:47

Die beiden Tu-204 (RA-64044 und RA-64045) waren bereits im August 2016 und März 2017 von Wladiwostok Avia gekauft worden. Welchem Zweck sie Rosaviakosmos zwischenzeitlich gedient haben, weiß ich leider nicht (würde mich aber interessieren).
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2374
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: TU-204 "Kosmonauten-Shuttle"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 10. Mai 2018, 18:25

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Die beiden Tu-204 (RA-64044 und RA-64045) waren bereits im August 2016 und März 2017 von Wladiwostok Avia gekauft worden. Welchem Zweck sie Rosaviakosmos zwischenzeitlich gedient haben, weiß ich leider nicht (würde mich aber interessieren).

Nee, das ist ganz unspektakulär, was ich aus der Quelle entnahm. Vielleicht hat jemand einen anderen Einblick.
Die Erste ´16 und die Zweite ´17 gingen fortan in die Umrüstung. Wahrscheinlich sind unsere Vorstellungen dazu etwas anders >grins< , ich glaube, die spezielle Umrüstung hier entspricht eher einer Manufaktur-Arbeit, was keinen negativen Tuch haben soll, aber eben ein anderes Zeitbudget in Anspruch nimmt.
Die Elbe-Flugzeugwerke arbeiten vermutlich anders, was Umrüstungen betrifft ... haben aber auch ein anderes Auftragsvolumen.
Den Vorbesitzer kannte ich nicht, Dankeschön für die Ergänzung!

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2374
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: TU-204 "Kosmonauten-Shuttle"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 21. Okt 2018, 23:55

Nach den ob. gen. Quellen sollte die -204 ab Herbst d.J. zum planmäßigen Einsatz kommen.

Da wir inzwischen Herbst haben - einen sehr schönen dazu - und von der Kosmonauten -204 noch nichts offiziell zu sehen war, habe ich mal etwas gestöbert und tatsächlich beide ausfindig gemacht:

Hier die 64044 "Juri Gagarin" https://russianplanes.net/reginfo/66 im neuen Look des Ausbildungszentrums (und damit dem Zentrum zugehörig)
https://russianplanes.net/id205855

und hier die 64045 Rossija - von GK Roskosmos, https://russianplanes.net/reginfo/67 ebenfalls Ausbildungscenter ohne Bordnamen
https://russianplanes.net/id230912

Vom ursprünglichen Einsatzzweck - Crew-Shuttle zum Kosmodrom Wostotschny - ist momentan eine Kehrtwende vollzogen, Baikonur ist der Hauptbahnhof bemannt und absehbar geblieben.

Schauen wir aufmerksam hin, wenn diese Gesichter damit erstmalig in Krainy auftauchen werden. In diesem Herbst, wie oben zu entnehmen war ...
R.

Ergänzung
Der Flotte des Ausbildungszentrums sollten 3 Maschinen "L-39" aus der Instandsetzung zugeordnet werden. Das war vor zwei Jahren mit diesem Programm und sollte inzwischen auch erfolgt sein. Dazu weiß vlt. max0685 etwas mehr.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Tupolew Tu-204“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast