Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 21. Dez 2022, 15:15

Hier noch ein Artikel zu den weiter oben genannten TU-204 in AIR KoRYO-Farben:
https://www.aerotelegraph.com/nordkorea ... -kirgistan
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 170
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 60
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Mi 8. Feb 2023, 13:45

Heute war/ist eine Tu-204-300, Kennzeichen RA-64039 in den (neuen) Farben von Red Wings unterwegs. Sie kam aus Peking, wohin sie am 04.02. geflogen war. Bis 2013 war sie für Vladivostok Avia unterwegs, danach abgestellt und nun wieder reaktiviert.

Das Foto bei "Jetphotos" datiert vom 27.01.23 und wurde in St. Petersburg aufgenommen.

Screenshot (10).png
Screenshot (11).png


Screenshot (12).png
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 8. Feb 2023, 15:18

Eine TU-204-300. Wenn bis Peking, dann wars die Langstrecken - 300.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 9. Feb 2023, 18:00

Anstatt mal mit der Produktion voran zu schreiten, schlägt man neue Varianten vor. So soll eine verkürzte TU-214-300 angeboten werden. Ein Zwitter mit dem Rumpf der TU-204-300 und den Flügeln der TU-214 mit den Verstärkungen für ein höheres MTOW. Man darf nicht aus den Augen lassen, daß die TU-214 eine umbenannt TU-204-200 ist. Also ursprünglich die schwerere Variante der TU-204-100. Und in Uljanowsk, wo die TU-204-Fertigung lief, hat man diverse modernisierte Varianten entworfen und gebaut. Etwa die TU-204-300 und die TU-204SM mit 2-Mann-Cockpit und leichterer Struktur. Diese Linie wurde eingestellt. Und in KASAN erfindet man das Rad erneut und forscht an irgendwelchen neuen Varianten, als erst mal "zu Pötte zu kommen". Es ist immer dasselbe. Mit der Geschwindigkeit der dortigen Wirtschaft kann man nicht mal den schrumpfenden russischen Markt ausreichend beliefern. Wenn man schon KASAN wählt, wieso hat man dann die Werkzeuge in Uljanowsk nicht nach KASAN gebracht? Da ist noch zuviel Kleinstaaterei dabei.

Man schaue auch zum UAC SUCHOI SSJ-100. Ein tolles Flugzeug. Zunächst grosses Interesse weltweit. Und dann kam wieder der schaurige Support ins Spiel. Betreiber mussten nagelneue Jets kanibalisieren, um andere weiter betreiben zu können. Und dann ging es ganz schnell, und das Flugzeug wurde ein Ladenhüter. Chance, in der westlichen Welt mitzuspielen vollends vertan. Warum ist das in Russland und den anderen Ex-Sowjetrepublicken so?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 2. Mär 2023, 10:02

TUPOLEW TU-214 LUX RA-64504 von RUSSIJA-GTK (Regierungsflotte) steht zur Versteigerung.

Offenbar besteht in Russland noch kein Flugzeugmangel. Denn seit Januar steht eine 2002er TU-214 zur Versteigerung. Viele Zyklen dürfte die nicht haben. Allerdings sind die LUX-Versionen natürlich anders ausgerüstet, als ein gewöhnlicher Airliner. So sind andere Kabelbäume und eine andere Klimatisierung verbaut. Der Umbau in einen Airliner ist sehr teuer. Wenn aber ein Engpass besteht, sollte das kein Hindernis sein.
Startpreis der Auktion sind 747 Millionen Rubel (wie passend....) kann aber auf 373,5 Millionen reduziert werden.
Andere Quellen schreiben, das der Kaufpreis 710 Millionen Rubel beträgt.

Ein Vertreter von AVIAPORT äußerte sich zu gebrauchten TU-214:

Und hier gibt es einige Nuancen. So, so der Geschäftsführer von AviaPort, "war es zum Zeitpunkt der Entwicklung dieser Flugzeuge manchmal unmöglich, zwei identische Seiten zu finden." „Einige von ihnen wurden verbessert, andere wurden nach einem bestimmten Auftrag und den Wünschen bestimmter Unternehmen erstellt. Es ist also nicht verwunderlich, dass jedes Flugzeug einige einzigartige Teile haben könnte, die nicht auf anderen Linern sind “, stellt der Experte fest.

Ein weiteres Problem ist die Inflation. Soviel, wie die zur Auktion stehende Maschine kostete vor 15 Jahren eine werksneue TU-214.

In den Auktionsunterlagen steht, dass das Flugzeug außer Betrieb ist und die Überholungskosten auf 1,3 Milliarden Rubel geschätzt werden. Deshalb wird wohl niemand zugreifen.

Es trifft also zu, wie oft geäußert, das nachsowjetische Flugzeuge eigentlich alles Prototypen sind. Man könnte auch sagen, der Bau erfolgte individuell in nahezu Handfertigung. Das macht es sehr schwer, das Flugzeug wirtschaftlich zu betreiben.

https://www.tatar-inform.ru/news/cto-to ... ii-5892873

https://bankrotbaza.ru/lot/vozdushnoe-s ... r-ra-64504
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 31. Mär 2023, 11:31

Aktuell bestehen 17 Bestellungen für die TU-214. Das erst Exemplar bekommt RED-WINGS. Die Auslieferung der 17 Jets zieht sich bis 2026 hin!!!! Quälend langsam. Das wird so nichts.

https://m.business-gazeta.ru/article/588371
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 170
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 60
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Fr 31. Mär 2023, 12:26

Ich habe mir mal die Zeit genommen, den verlinkten Beitrag übersetzen zu lassen. Mann, was haben die denn von Vorstellungen in Sachen Zeitplan! Und obendrein scheinen sie noch mit der geplanten Produktionsrate zufrieden zu sein. Ich sehe da schwarz.

Immerhin ist der 34 Jahre (!) alte Prototyp der TU-204 mit dem Kennzeichen RA-64001 offenbar wieder reaktiviert und steht seit Stunden mit eingeschaltetem Transponder in Saratov auf dem Vorfeld. Irgendwie muss die da auch hingekommen sein, denn viele Jahre stand sie in Moskau in bedauernswertem Zustand abgestellt. Wenn sie tatsächlich dorthin geflogen sein sollte, dann ging diese Aktivierung wirklich erstaunlich schnell.

Screenshot (59).png
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5141
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 296
x 1107
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 31. Mär 2023, 16:18

etbstwr1 hat geschrieben: ... Irgendwie muss die da auch hingekommen sein,
Moijen etbstwr1 Viele Wege führen nach Rom - prüfe doch mal den Wasserweg nach Saratow, diese Route geht vermutlich auch ohne Transponder >rofl<

Kleiner Scherz pünktlich vor dem 01. April
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 5. Jun 2023, 10:48

113 Millionen Rubel fuer den Wiederaufbau der TU-214 Fertigungslinie bereitgestellt.

Nun ist klar, warum der Bau neuer TU-214 so dermassen langsam geht. Weil da eben nichts bereitsteht, um etwas zu fertigen. Offenbar ist die russische Luftfahrt Industrie "voll im Arsch.."

Die Russische Regierung stellte bereits im Februar 2023 eine Finanzspritze in Höhe von 113 Millionen Euro bereit, um die Fertigungslinie im Flugzeugwerk Kasan wieder aufzubauen. Auftraggeber ist jedoch nicht das Werk, sondern TUPOLEV PJSC selbst. Wenn der Auftragnehmer gefunden ist, und der Vertrag unterzeichnet wurde, soll das Projekt in 11 Monaten fertiggestellt werden. (*1)

Inzwischen fordert AEROFLOT, daß TUPOLEW den Flug Ingenieur aus dem Cockpit entfernt, also ein 2-Mann-Cockpit in der TU-314 einführt. Interessanterweise war es 1988 AEROFLOT, die genau darauf, dem 3-Mann-Cockpit bestand. (*2)

Zuletzt ließ AEROFLOT wissen, daß man 99 Änderung an der TU-214 fordere. (*3)

(*1) - https://www.aex.ru/m/news/2023/2/6/253329/
(*2) - https://www.ixbt.com/news/2022/12/29/na ... k.amp.html
(*3) - https://www.aex.ru/m/news/2023/5/17/257321/
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 5. Jun 2023, 11:21

Interessanterweise gibt's auch Informationen, nachdem die Fertigung neuer TU-214 erst mit dem Ende des Ukrainekriegs anlaufen so.
https://www.idelreal.org/amp/32272595.html
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Tupolew Tu-204“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast