Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 5. Jun 2023, 11:27

Die zur Auslieferung für April 2023 vorgesehenen grundinstandgesetzten 1x TU-204 und 1x TU-214 für RED-WINGS muss auf den Herbst verschoben werden. Mann muss erst einen. Firma finden, die die Passagierkabine überarbeiten/reparieren/modernisieren kann.
https://m.business-gazeta.ru/amp/592496
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 5. Jun 2023, 11:30

Die ersten Tu-214 von Aeroflot werden 3,144 Milliarden Rubel (39 Millionen US-Dollar) pro Flugzeug kosten. Diese Zahl geht aus dem Investitionsprojekt zum bevorzugten Leasing russischer Flugzeuge hervor, das im Januar 2023 vom russischen Ministerpräsidenten Michail Mischustin genehmigt wurde. Im Vergleich zu den Preisen für den Bau neuer Boeing 737 MAX- oder Airbus A320neo-Modelle ist das zwar sehr günstig, allerdings gilt die Tu-214 im Vergleich dazu als sehr veraltetes Modell.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 170
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 60
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Mo 5. Jun 2023, 11:43

Danke für diese Recherche.

Die genannte Summe von 113 Mio. Rubel hört sich nur im ersten Moment großartig an, ein Blick auf meine App auf dem Mobilphone war dann doch ernüchternd: es werden dafür rund 1,3 Mio. Euro angezeigt. Eine Summe, mit der man wohl in der Luftfahrtindustrie keine Wunder erwarten kann. Wenn ich das richtig verstanden habe, plant man damit, die Halle für die gleichzeitige Bearbeitung von 8 Flugzeugen zu erweitern.
Es klemmt hinten und vorne bei der Reaktivierung der noch vorhandenen TU´s, siehe https://www.aex.ru/news/2023/5/4/256904/
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 5. Jun 2023, 13:25

Na gut, man muss es hier speziell etwas anders sehen. Denn das Geld ist zur Errichtung von Bauwerken, Hallen, etc.
Wenn man das Lohngefüge sieht, legalisiert sich die Summe zumindest etwas. Auch Auflagen bezüglich Umweltverträglichkeit sind eher gering. Allerdings braucht man vor allem Werkzeuge bzw. Werkzeugmaschinen. Abgesehen davon, daß die extrem teuer sind, kommt der Ukraine Krieg mit den Sanktionen in die Quere. Das wird es verteuern. Nun, ich sehe bisher keine einzige neue TU-214. Wenn überhaupt eine oder zwei......
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 21. Jul 2023, 16:26

Es geht nicht vorwärts.

Dabei sind hier nicht nur werksneue Flugzeuge gemeint. Sondern die gross angekündigte Wiederinbetriebnahme von seit vielen Jahren abgestellter Flugzeuge bummelt ganz langsam vor sich hin.

Angeblich werden derzeit 2 TU-204/314 für die Fluggesellschaft RED-WINGS restauriert. Welche Maschinen genau gemeint sind, wird nicht kommuniziert.

Nach Recherchen handelt es sich um folgende Maschinen:

RA-64043 - TU-204-100W (Ex RED-WINGS) 15 Jahre alt.

RA-64518 - TU-214 (Ex TRANSAERO/RED-WINGS) 14 Jahre alt.

Ursprünglich sollten die Flugzeuge im April 2023 an RED-WINGS übergeben wurden. Es gibt aber Probleme bei der Modernisierung. ILFC wiederum dementiert das, man liege im Zeitplan und will die Flugzeuge nun Ende Juni 2023 ausliefern.
Zudem sollen die Flugzeuge vom 25. bis 30. Juli 2023 auf der MAKS-2023 gezeigt werden. Nun, wir haben jetzt Mitte Juli. Keine der beiden Maschinen wurde übergeben und auch keine davon flog bis jetzt. Und der MAKS-2023 fiel aus. Man wird sehen. Angeblich soll es in 2024 zwei werksneue Maschinen des Typs TU-214 geben. Aus heutiger Sicht ist das zweifelhaft.

Abgesehen davon würde die 1993 gebaute ANTONOW AN-74 mit dem Kennzeichen RA-74050 nach rund 20 Jahren Abstellung wieder in Betrieb genommen, nachdem sie 2002 nach einer Beschädigung abgestellt wurde. Bei der Restaurierung bekam das Flugzeug zwei neue Triebwerke. Die AN-74 fliegt nun im Gebiet Magadan Fracht von den Goldminen und den den Bergbausiedlungen. Mittelfristig will man das Flugzeug erneut umbauen, um es als gemischte Passagier/Fracht-Variante zu betreiben.
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 21. Jul 2023, 16:45

Ursprünglich sollten übrigens
1x Antonov AN-124-100
2x Iljuschin IL96-400T
3x Tupolev TU-204-300
2X Tupolev TU-204-100
3X Tupolev TU-214,
restauriert und modernisiert werden.

Der UAK-Konzern besitzt zudem offenbar laut seinen Angaben eine weitere, restaurierungsfähige TU-204.

Zum jetzigen Zeitpunkt verfügt keines dieser Flugzeuge über ein Lufttüchtigkeitszeugnis und war nicht in Betrieb. Bei allen genannten Flugzeugen waren Arbeiten im Zusammenhang mit der Reparatur der Haupteinheiten (Triebwerke, APU, Fahrwerke) erforderlich. Darüberhunaus ist die Beschaffung neuer Komponenten erforderlich, wo die Reparatur wegen Ressourcenbeschränkungen nicht möglich ist. Abgesehen davon sollen die Flugzeuge auch weitestgehend auf ausländische Komponenten verzichten.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 552
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 191
x 80
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon historienquax » So 17. Sep 2023, 22:40

Luftfahrtexperte und Chefredakteur von www.avia.ru Roman Gusarov äußerte sich zur Tu-214:
"Tu-214-Flugzeuge wurden immer in Kleinserien hergestellt, es handelte sich nicht um eine Massenproduktion, es wurden ein oder zwei Flugzeuge pro Jahr hergestellt. Und es ist schwierig, die Großproduktion schnell wieder aufzunehmen, und es ist sehr schwierig, sie auszuweiten. Denn die Tu-214 ist im Sinne ihrer Herstellung kein Flugzeug wie der Airbus oder die MC-21, die als digitale Maschinen gelten. Daher ist es einfach unmöglich, es in großen Mengen herzustellen. Dies erfordert eine Ausweitung der Produktion; wenn man doppelt so viele Flugzeuge braucht, braucht man doppelt so viele Maschinen und Menschen"
https://realnoevremya.ru/articles/29085 ... -2025-godu
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 18. Sep 2023, 07:07

Naja, das sind Beschwichtigungen und Endschuldigungen. Ende der 1980er Jahre wurde die Tu-204 Familie genau als das vorgestellt und verstanden: Der sowjetische Schritt ins digitale Zeitalter. Die TU-204-Familie ist weit digitaler, als ihr amerikanisches Vorbild Boeing 757. Und ursprünglich war ein Priduktionsausstoss gleich bzw. grösser der TU-154 vorgesehen. Die Kapazitäten waren vorhanden. Allerdings wurden inzwischen viele Werkzeuge und ganze Taktstrassen verschrottet. Einige Fertigungsorte existieren schon lange nicht mehr. Arbeitskräfte sind abgewandert, verendet oder haben sich um orientiert. Im Prinzip versucht man, die Luftfahrtindustrie komplett neu aufzubauen. Nur, das massiv Geld und Arbeitskräfte fehlen. Und das der Entwurf nun schon bald 50 Jahre alt ist. Und deshalb wird sich der Ausstoß der TU-204 alias TU-214 nicht signifikant erhöhen. Bisher wurde auch kein Flugzeug in Betrieb genommen. Ich bin gespannt, was da noch kommt. Kurzfristig jedenfalls nichts.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4983
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 371
x 546
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 18. Sep 2023, 11:57

Was soll hier unter einem digitalen Flugzeug verstanden werden?
- die Konstruktions- und Fertigungstechnologie (CAD/CAM)
oder
- die Bordsysteme (analoge oder digitale Steuer-, Regelungs- oder Rechentechnik)
0 x
Thomas

Mein Auto kann ich innerhalb von 5 Minuten komplett "aufladen" (sogar überall unterwegs) und komme damit ca. 700 km weit.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7012
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1523
x 225
Kontaktdaten:

Re: Neue Bestellungen für TU-204/TU-214!

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 18. Sep 2023, 12:00

Nach dem damigen Gedanken und heutigen Mainstream geht's hier um die Flugzeugsteuerung.

Seitdem die Schlagworte CAD/CAM durch den Wegfall der DDR nicht mehr täglich mehrfach erwähnst werden, weiss auch kaum noch jemand, was das ist.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Tupolew Tu-204“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast