Jak-40 bei General Air

Moderator: Kilo Mike Sierra

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 27. Feb 2013, 19:33

... mal so am Rande, dieser Vogel hat mir immer gut gefallen ...
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3930
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 28. Feb 2013, 12:39

Mir auch.

Hier sind noch zwei Fotos, die die Jak-40 der General Air im Einsatz auf internationalen Strecken zeigen.

http://www.airliners.net/photo/General% ... /1944739/L
http://www.airliners.net/photo/General- ... 84591e2171
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3930
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 28. Feb 2013, 14:49

Während die Jak-40 in der Sowjetunion für ein maximales Lastvielfaches von +3,7 g zertifiziert waren, galt für die in Deutschland zugelassenen Maschinen ein reduzierter Maximalwert von +3,56 g.
Hintergrund war jedoch kein konstruktiver Unterschied oder eine höhere zulässige Startmasse, sondern durch das LBA wurde ein etwas höherer Sicherheitsfaktor von 1,56 zugrunde gelegt, während in der Sowjetunion der Faktor 1,5 verwendet wurde.
Daraus folgt, daß die Jak-40 für ein Bruchlastvielfaches von ca. +5,5 g ausgelegt worden ist. Nicht schlecht.

In der englischen Flugzeugdokumentation des Herstellers wurden die Maschinen nur als Yak-40 bezeichnet. In den internen Zusatzdokumenten von General Air findet sich die Bezeichnung Yak 40/FG (exakt in dieser Schreibweise). Möglicherweise handelt es sich hier nur um eine "nationale" Bezeichnung und keine offizielle Typenbezeichnung des Herstellers.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3930
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 28. Feb 2013, 19:38

Die LBA-Zulassung erstreckte sich über einen Zeitraum von 18 Monaten. Das LBA forderte für die Erteilung der Zulassung eine Modifikation der Struktur zwischen dem mittleren Triebwerk und der Druckkabine, die von Jakowlew auch ausgeführt wurde. Am 15. Mai 1972 erhielt die Jak-40 schließlich das LBA-Zertifikat, was technisch der Zulassung nach FAR Part 25 (Verkehrsflugzeuge) entsprach.

Im Unterschied zur normalen Exportversion der Jak-40, die mit dem Funknavigationssystem Kurs-MP2 ausgestattet war, sollen die "deutschen" Jak-42 die äquivalenten Geräte von Collins erhalten haben. Auf den heute verfügbaren Fotos sieht man jedoch andere Antennen als die an den mit Collins-Avionik ausgestatteten italienischen Jak-40. Das Lehrgangsmaterial für die Piloten der General Air beschrieb ebenfalls das Kurs-MP2 System.
Ein Cockpit-Foto würde hier schnell Aufklärung schaffen, aber ich habe bislang keines finden können.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Majak
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 10
Registriert: Di 17. Aug 2010, 18:27
Postcode: 99096
Country: Germany
Skype-Name: Majak
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon Majak » Do 28. Feb 2013, 22:04

ein Benutzer der Jak-40
Bild1.jpg
Bild1.jpg (18.71 KiB) 1278 mal betrachtet


Gruß JuG
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 1. Mär 2013, 09:13

Damit flog die Jak-40 gewissermaßen im Auftrag ihrer Majestät!
>hell<
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3930
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 24. Mär 2013, 20:27

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Die LBA-Zulassung erstreckte sich über einen Zeitraum von 18 Monaten. Das LBA forderte für die Erteilung der Zulassung eine Modifikation der Struktur zwischen dem mittleren Triebwerk und der Druckkabine, die von Jakowlew auch ausgeführt wurde.
...

Diese Modifikation bestand im Einbau von Stahlplatten zwischen den Triebwerken und der Kabine, um die Brandsicherheit zu erhöhen.
Durch diese Maßnahme erhöhte sich die Leermasse des Flugzeuges, was wiederum direkte Auswirkungen auf die Zuladung und Reichweite hatte.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 24. Mär 2013, 20:35

War denn der Einbau dieser Stahlplatten tatsächlich erforderlin?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 7. Mai 2013, 13:08

In einem kurzen Film des Hessischen Rundfunks ueber den alten Flugplatz Kassel kann man kurz auch die JAK-40 der General-Air sehen!
>>> Film auf den Seiten des HR aufrufen <<<
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 493
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 60
x 50
Kontaktdaten:

Re: Jak-40 bei General Air

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Fr 10. Mai 2013, 21:33

Sehr interresant diese Ausführungen. Danke.
Ist eigentlich bekannt ob dies der einzigste Fall ist, in dem russisches Fluggerät an "westliche" Airlines in dieser Größenordnung geliefert wurden?
Mal unabhängig von Länder in Afrika oder Asien, sondern eben an den direkten Klassenfeind.

Wäre die JAK auch für den Dienst innerhalb der IF denkbar (zb: auf Kurzstrecken,Inlandsverkehr) gewesen?

Grüße
heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev


Zurück zu „Jakowlew Jak-40“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast