Hauptfahrwerksanordnung bei Tupolew von TU-16 bis TU-154

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Hauptfahrwerksanordnung bei Tupolew von TU-16 bis TU-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 3. Jun 2014, 14:48

Die Konstruktion bzw. Anordnung der Hauptfahrwerke der TU-16/104 Familie (dazu zähle ich auch TU-124 und TU-134), der TU-95/TU-114 Familie, aber auch der TU-154 ist ja gegenüber allen anderen Herstellern eher unkonventionell ausgelegt. Die Hauptfahrwerke werden in Behälter eingefahren, die in etwa der Mitter der Tragflächen liegen.

Begründet ist das meiner Meinung nach darin, das abgesehen von der TU-154, das die betreffenden Transportflugzeuge bzw. Passagierflugzeuge aus Bombern entwickelt wurden. In der Mitte des Rumpfes war einfach zu wenig Platz für ein Fahrwerk, da der Platz ja für die Bombenklappe gebraucht wurde.

Sicher hat das letztendlich Entwicklungskosten gespart. Aber wie sieht das unterm Strich der Rechnung aus?
Ist diese Hauptfahrwerksanordnung denn konstruktiv und ökonomisch hinsichtlich Stirnwiderstand günstiger, als die konventionelle Anordnung oder eher ungünstiger?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Hauptfahrwerksanordnung bei Tupolew von TU-16 bis TU-154

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 3. Jun 2014, 16:49

Vorteile der Fahrwerksgondeln
- größere Spurweite des Hauptfahrwerkes möglich, ohne Fahrwerkshöhe* vergrößern zu müssen (verbessert Seitenwindlimit und Bodenfreiheit bei Querlagen)
- Ausführung der Hauptfahrwerke als sogenannte geschleppte Fahrwerke ist leicht zu realisieren
- geringe Auswirkung von Reifenexplosionen, Überhitzung und Bränden des Fahrwerks im eingefahrenen Zustand (großer Abstand zur Druckkabine)
- Hauptfahrwerksbeine müssen nicht (spiegel)symmetrisch konstruiert werden und können somit bauteilgleich sein

*) Als bei der Tu-204 die Triebwerke unter die Flügel kamen, musste das Fahrwerk zwangsläufig hochbeinig ausgelegt werden, so daß eine ausreichende Spurweite auch ohne Fahrwerksgondeln realisierbar war.

Nachteile
- Luftwiderstand der Fahrwerksgondeln
- Landeklappen müssen unterbrochen werden

Ob diese Auslegung grundsätzlich etwas mit Bombern zu tun hat, weiß ich nicht.
Anders als die Tu-104 sind Tu-124 und Tu-134 nicht aus Militärflugzeugen abgeleitet worden, sondern Neukonstruktionen.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: Hauptfahrwerksanordnung bei Tupolew von TU-16 bis TU-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 3. Jun 2014, 18:51

Ob diese Auslegung grundsätzlich etwas mit Bombern zu tun hat, weiß ich nicht.
Anders als die Tu-104 sind Tu-124 und Tu-134 nicht aus Militärflugzeugen abgeleitet worden, sondern Neukonstruktionen.

Nunja, es sind keine direkten Ableitungen, allerdings beruhen sie konzeptionell durchaus auf der TU-104.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: Hauptfahrwerksanordnung bei Tupolew von TU-16 bis TU-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 3. Jun 2014, 19:43

D-AOBF_TU-134a_IF_SXF-10101991_M-Kissel_01_W.jpg
Blick auf die Fahrwerksgondel der D-AOBF (DDR-SCR), eine TU-134a der Interflug.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Tupolew Tu-104“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast