PZL-104 Wilga in der BRD

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

PZL-104 Wilga in der BRD

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 21. Mai 2013, 15:19

In einem anderen Thema gab es eine überraschte Äußerung, daß es in der BRD auch sowjetische Flugzeuge gab (Jak-40). Beim Lesen dieses Beitrages kam mir plötzlich in den Sinn, daß es auch mindestens eine in Westdeutschland registrierte PZL-104 Wilga gegeben hat. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war diese auf dem Flugplatz von Mülheim an der Ruhr stationiert, diente dem Schlepp von Segelflugzeugen und wurde (u.a.?) von einer Frau geflogen.

Kann das jemand bestätigen oder weiß vielleicht jemand mehr dazu?
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: PZL-104 Wilga in der BRD

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Di 21. Mai 2013, 18:07

Also ein Fliegerkammerad von mir berichtete mir letztes Jahr, dass sein Vater zu DDR-Zeiten die Wilga-Vertretung in Westdeutschland betreut hat. Wenn mich nicht alles täuscht ist das aber eher in der Region Lüneburger Heide gewesen. Ich werde die nächsten Wochen mal versuchen, genaues herauszufinden.

Nachtrag: laut der Webseite http://www.wilga-info.de/wilga-info/html/02.03___wilgas_in_aller_welt.htm gab es 15 Stück in der BRD zugelassesne Wilgas.
0 x

zette
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: So 24. Dez 2006, 22:49
Country: Germany
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: PZL-104 Wilga in der BRD

Ungelesener Beitragvon zette » Mo 3. Jun 2013, 22:30

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:..... diente dem Schlepp von Segelflugzeugen und wurde (u.a.?) von einer Frau geflogen.

Kann das jemand bestätigen oder weiß vielleicht jemand mehr dazu?



Ich habe lange gegrübelt, bis mir der Name wieder eingefallen ist. Du meinst bestimmt Kimberley Marx, die auch mit einer Morane Bannerschlepp für den Zirkus FlicFlac geflogen ist. Unter anderem wollten sie auch den längsten F-schlepp der Welt angehen.

Siehe hier u.A.: http://www.google.de/imgres?q=kimberly+ ... 5,s:0,i:96

Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern, ob sie jemals angekommen sind, ich weiß nur noch von technischen Problemen unterwegs. Das war aber alles erst nach der Wende, 2004.
Abgesehen davon gab es aber auch schon vor der Wende wirklich Wilgas in der BRD, so auch u.A. in Gelnhausen, soviel ich weiß war es die D-EDDM.

Gruß, zette
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

Re: PZL-104 Wilga in der BRD

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 4. Jun 2013, 16:35

zette hat geschrieben:...
Ich habe lange gegrübelt, bis mir der Name wieder eingefallen ist. Du meinst bestimmt Kimberley Marx, die auch mit einer Morane Bannerschlepp für den Zirkus FlicFlac geflogen ist.
...

Vielen Dank für das lange Nachgrübeln, Jörg.
Diese deutsche Wilga-Pilotin hatte einen viel bodenständigeren Namen (der mir vielleicht irgendwann wieder einfallen wird).
Das muß auch so Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre gewesen sein.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „- andere Hersteller -“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast