Funkfeuer KOLBA

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 461
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 51
x 41
Kontaktdaten:

Funkfeuer KOLBA

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Di 18. Aug 2015, 22:22

Die Tage schnappte ich ein Gespräch auf,es handelte über ein Funkfeuer KOLBA was wohl zur Naviagtion dient
Das ganze soll vom großen Bruder entwickelt worden sein und es ein drehbares Antennendiagramm besitzt.
Es dreht sich und alle 10° wird ein für den Drehwinkel festgelegten Kennbuchstaben ein Morsecode abgestrahlt. Mehr erschliesst sich leider nicht aus dem Gespräch.
Habt ihr schon mal etwas davon gehört ?
Und wenn ja wie navigiert damit bzw. ist das überhaupt für Navigation tauglich?
Was ist in diesem Zusammenhang - ein Antennendiagramm?
Im Internet kann ich dazu leider nichts finden.

VG Heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

Jürschi
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 89
Registriert: Di 31. Jul 2012, 18:28
Postcode: 4435
Country: Germany
Wohnort: Schkeuditz
x 1
Kontaktdaten:

Re: Funkfeuer KOLBA

Ungelesener Beitragvon Jürschi » Mi 19. Aug 2015, 14:50

Hallo Heiko,

zur Technik des VOR (VHF Omnidirectional Radio Range) und der Nutzung zur Navigation hätte Bernd sicher mehr sagen können, vielleicht auch zu dem gesuchten System KOLBA. Als "gelernter" Funker kann ich hier nur erläutern, was es mit dem Antennendiagramm auf sich hat. Es stellt die Abhängigkeit der Intensität der Energieabstrahlung einer Antenne in Abhängigkeit von der Richtung dar (360°-Diagramm). Man unterscheidet Rundstrahler, die in alle Richtungen gleichmäßig abstrahlen, und Richtstrahler, die eine Richtung bevorzugen. Während für eine Nachrichtenübertragung das Strahlungsmaximum von Interesse ist, sind für Zwecke der Richtungsbestimmung die sog. Nullstellen, d. h. die Richtung minimaler Abstrahlung besser nutzbar, weil sie ausgeprägter und damit einfacher und genauer auswertbar sind. Zu deiner eigentlichen Frage kann ich leider nichts Wesentliches beitragen, vielleicht hat jemand dazu genauere Informationen.

Gruß Jürgen
0 x

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 461
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 51
x 41
Kontaktdaten:

Re: Funkfeuer KOLBA

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Do 20. Aug 2015, 23:28

Hallo Jürgen,

Danke,immerhin ist der Begriff Antennendiagramm jetzt nicht mehr ganz so fremd.

Gruß heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

Jürschi
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 89
Registriert: Di 31. Jul 2012, 18:28
Postcode: 4435
Country: Germany
Wohnort: Schkeuditz
x 1
Kontaktdaten:

Re: Funkfeuer KOLBA

Ungelesener Beitragvon Jürschi » Fr 21. Aug 2015, 01:00

Was mir bei der Beschreibung "aus dritter Hand" noch auffällt ist das "drehbare Antennendiagramm". Das ist aber wahrscheinlich nur ein sprachlicher Lapsus, weil das Antennendiagramm durch schaltungstechnische Maßnahmen zwar beeinflusst, aber nicht "gedreht" werden kann. Auch eine mechanisch drehende Richtantenne ist bei der Rotationsfrequenz von 30 Hertz natürlich nicht möglich, vielmehr wird üblicherweise je nach der horizontalen Winkelauflösung eine größere Anzahl kreisförmig angeordneter Richtantennen elektrisch nacheinander angesteuert. Die Aussendung verschiedener Morsezeichen für die verschiedenen Sendeantennen ist nur eine Möglichkeit, soweit ich weiß gibt es auch Verfahren, die winkelanhängig verschiedene Modulationsfrequenzen benutzen. Der VOR-Empfänger im Flugzeug wertet diese Richtungskennung aus und ermittelt daraus die Richtung zum Drehfunkfeuer. Detaillierte Informationen zu diesen Verfahren muss ich leider auch hier wieder schuldig bleiben.

Schöne Grüße
Jürgen
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 77
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
Kontaktdaten:

Re: Funkfeuer KOLBA

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 18. Jan 2016, 21:08

Noch ein Nachtrag: Kolba ist ein Ort bei Pößneck. Es kann sein, daß sich der Name auf den Ort bezieht.
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 77
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
Kontaktdaten:

Re: Funkfeuer KOLBA

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 18. Jan 2016, 21:33

0 x


Zurück zu „Technik (Geräte, Ausrüstung, Avionik)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast