Elektrik für M462RF

martin701171
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 17:45
Postcode: 6841
Country: Austria
Skype-Name: kehr
Kontaktdaten:

Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon martin701171 » Di 3. Jan 2012, 16:43

Hallo zusammen, ich habe einen M462RF Sternmotor in einen Rahmen eingebaut, Öl/Treibstoff/Pressluftleitungen sind gemacht.
Meine Frage zum Elektrischen anschluß der Zündmagnete 1+2. Reicht es aus wenn die Erdung der Zündmagnete an einen Zündschalter
SSH47/67 angeschlossen sind, um den Motor abzuschalten. Oder muß ich den gesamten Anschluß laut Schema ( Zündschalter) machen.
(mit Summer usw.)
Gruß Martin
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 3. Jan 2012, 17:47

Warte nur bis unser "SternSpezi" Hansgeorg hier einfliegt Bild
magic_viewtopic.php?t=1296
0 x
Anfang sky
Endeground

martin701171
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 17:45
Postcode: 6841
Country: Austria
Skype-Name: kehr
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon martin701171 » Di 3. Jan 2012, 18:55

Gut dann warten auf "SternSpezi"
Biss bald Martin
0 x

Hansgeorg
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Di 26. Jun 2007, 10:17
Postcode: 26939
Country: Germany
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon Hansgeorg » Di 3. Jan 2012, 20:24

martin701171 hat geschrieben:Hallo zusammen, ich habe einen M462RF Sternmotor in einen Rahmen eingebaut, Öl/Treibstoff/Pressluftleitungen sind gemacht.
Meine Frage zum Elektrischen anschluß der Zündmagnete 1+2. Reicht es aus wenn die Erdung der Zündmagnete an einen Zündschalter
SSH47/67 angeschlossen sind, um den Motor abzuschalten. Oder muß ich den gesamten Anschluß laut Schema ( Zündschalter) machen.
(mit Summer usw.)
Gruß Martin


Hallo alle miteinander
zuerst Danke Bernd für deine Nachricht

Hallo Martin
der M 462 Sternmotor ist ein schönes " Spielzeug " ja den Zündschalter solltest du schon komplett anschließen den zum Starten brauchst du den Summer weil die Drehzahl beim Anlassen
mit Luft 40 / 50 bar zu gering ist das die Magneten eine Zündspannung abgeben . Ich glaube den Summer auf den Linken Magneten für die vorderen Kerzen
und beim abschalten die Magneten auf Masse schalten . Auch wichtig beim Anlassen kraftstoff in den oberen 3 Ansaugleitungen zu Pumpen damit er sofort Anspringt
bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung das ist kein Problem

es Grüßt Hans-Georg
0 x

martin701171
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 17:45
Postcode: 6841
Country: Austria
Skype-Name: kehr
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon martin701171 » Di 3. Jan 2012, 21:04

Danke Hans-Georg

Werde deine Ratschläge befolgen.
Mal schauen wo ich einen Summer bekomme, und die Einspritzung montieren.
Gruß Martin
0 x

Hansgeorg
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Di 26. Jun 2007, 10:17
Postcode: 26939
Country: Germany
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon Hansgeorg » Mi 4. Jan 2012, 18:05

martin701171 hat geschrieben:Danke Hans-Georg

Werde deine Ratschläge befolgen.
Mal schauen wo ich einen Summer bekomme, und die Einspritzung montieren.
Gruß Martin


Hallo Martin
den Summer das müsste auch mit einem Relais 24 Volt gehen und die Einspritzung das ist nur eine kleine Kolbenpumpe die auf die 3 Einspritzdüsen geht
wollte dir noch Fotos schicken aber die sind zu groß schade eigentlich
Gruß Hans-Georg
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 4. Jan 2012, 18:23

Hansgeorg hat geschrieben: ... wollte dir noch Fotos schicken aber die sind zu groß schade eigentlich
Gruß Hans-Georg


>> http://www.foto-freeware.de/der-grandio ... inerer.php
Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

martin701171
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 17:45
Postcode: 6841
Country: Austria
Skype-Name: kehr
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon martin701171 » Mi 4. Jan 2012, 18:50

Hallo Hans-Georg
Es geht auch ohne Foto, trozdem Danke. Werde am Samstag wieder weiter am Motor arbeiten.
Gruß Martin
0 x

martin701171
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 17:45
Postcode: 6841
Country: Austria
Skype-Name: kehr
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon martin701171 » So 8. Jan 2012, 15:44

Hallo Hans-Georg
wünsche einen schönen Sonntag. Habe gestern nochmal den Elektrischen Anschluß vom Motor angesehen.
Ich habe einen Zündschalter Bosch SSH 45/6Z, zwei Zündmagnete M-9-35 und einen Generator 52-9086-179-TAH F||
Wer hat einen Anschlussplan mit genauen Angaben wohin welches Kabel gehört ?
Welche Kabeldurchmesser werden verbaut?
Was für eine Batterie muß ich besorgen?
Gruß Martin
0 x

Hansgeorg
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Di 26. Jun 2007, 10:17
Postcode: 26939
Country: Germany
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Elektrik für M462RF

Ungelesener Beitragvon Hansgeorg » Di 10. Jan 2012, 11:56

Hallo Martin
es ist alles ganz einfach
zu den Magneten M-9-35 das sind die Org Magneten da ist hinten unten eine Verschraubung dahinter ist ein El Kontakt das ist er Eingang von der Zündspule !
da wird auf den Linken Magneten ( vordere Zündkerzen ) die Spannung von dem Summer gelegt zum Anlassen ! oder die andere Schaltung den Kontakt gegen Masse zum Abstellen

für meinen Motor habe ich den Originalen Zündschalter PM-1 aber ich Denke das ist egal Die Lichtmaschine brauchst du nicht anschließen
zu den Akku da genügt ein kleiner ist ja nur für den Anlaßsummer 24 Volt 10 Amp reichen immer
habe den Originalen Schaltplan kann ich per Post oder Mail schicken ist kein Problem

es Grüßt Hans-Georg
0 x


Zurück zu „Technik (Geräte, Ausrüstung, Avionik)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast