Drehfunkfeuer

UETERSEN
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 15
Registriert: So 24. Feb 2013, 13:54
Postcode: 16818
Country: Germany
Wohnort: Nähe EDBF
Kontaktdaten:

Drehfunkfeuer

Ungelesener Beitragvon UETERSEN » Sa 2. Mär 2013, 18:25

Hallo,kann es sein das es einen Unterschied zwischen den Empfangshöhen der einzelnen VORs gibt?
Fliegt man simulliert von SXF die alte A4 Richtung Nord , empfängt man FWE ,LWB oder FLD in allen Höhen. Nach FLD hatte ich bereits 29000ft und konnte TRT nicht mehr empfangen. Beim kreisen über Rügen und Sinken erhielt ich ab ca. 23000ft wieder kontakt mit TRT. Realität oder Softwareproblem? Danke UETERSEN
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Drehfunkfeuer

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 2. Mär 2013, 19:45

Die Reichweite der UKW-Drehfunkfeuer ist abhängig von der Flughöhe. Je größer die Flughöhe, um so größer ist die Empfangsreichweite.

Direkt über einem VOR gibt es immer Empfangsprobleme und daher auch Probleme, das Signal auszuwerten. Je höher man fliegt, um so größer ist der Bereich um das Funkfeuer, wo es Probleme gibt. Diesen Bereich mit schlechtem Empfang bzw. uneindeutigem Peilsignal muß man sich wie einen auf der Spitze stehenden Kegel vorstellen. Die Spitze steht dabei genau auf der Sendeantenne des Funkfeuers. Im Englischen nennt man diesen gedachten Kegel auch "Cone of Confusion".

Hier gibt es eine kurze Erklärung dieses Effektes: http://de.wikipedia.org/wiki/Drehfunkfe ... weigekegel
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

UETERSEN
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 15
Registriert: So 24. Feb 2013, 13:54
Postcode: 16818
Country: Germany
Wohnort: Nähe EDBF
Kontaktdaten:

Re: Drehfunkfeuer

Ungelesener Beitragvon UETERSEN » Sa 2. Mär 2013, 21:17

Danke , K - M - S ! Gruß Uetersen :mg:
0 x


Zurück zu „Technik (Geräte, Ausrüstung, Avionik)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast