Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2368
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 63
x 167
Kontaktdaten:

Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 14. Aug 2016, 11:17

Kondensstreifen zu beobachten, mit oder ohne Fernglas, vom morgendlichen bis zum Nachthimmel kann sehr interessant sein.

So wird der aufmerksame Beobachter ab und zu feststellen können, das die Abgasstreifen einer Maschine durchaus unterschiedliches Aussehen haben.
Heute bei einer Maschine ganz markant: Linker Streifen ein harmonischer Stream, der rechte Streifen dagegen ließe sich umschreiben wie - getriggerte oder gepulste aneinandergereihte Wölkchen. Das blieb auch in der allmählichen Auflösung so.
Unlogisch ist aber, das zwei gleiche TW augenscheinlich so unterschiedlich arbeiten.
Somit hätten wir eine Frage an die Wartungs-Ingenieure - wie wäre das zu erklären >frage<
Eine Sonntags-Frage
Schönen Gruß
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 14. Aug 2016, 12:47

Chemtrails! :-)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 14. Aug 2016, 17:45

Völlige Symmetrie würde ich nur erwarten, wenn linkes und rechtes Triebwerk in entgegengesetzter Drehrichtung arbeiten.
Eine vernünftige Theorie kann ich jedoch auch nicht anbieten. Keine Ahnung - nicht die leiseste.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2368
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 63
x 167
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 20. Aug 2016, 23:47

Das ob. gen. Ereignis in spekulativer Betrachtungsweise noch mal aufgegriffen,

ließe doch auch folgende Schlüsse zu -
Fall 1: Das TW mit dem unscheinbarem Stream arbeitet im Leerlaufregime, das andere dagegen unter Voll-Last >>> nicht ausgeschlossen, aber doch recht unwahrscheinlich;
Fall 2: Hier ist eine Maschine mit Alternativ-TS unterwegs. Was bewegt mich zu der Annahme?

Einmal gestatte ich mir den Querverweis auf die DLR Seite viewtopic.php?f=148&t=2452 "Ritt durch den Abgasstrahl"
Bild1_PM_DLR_xl.jpg
Quelle: DLR siehe Link
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.as ... lery/20878
sowie auf das DLR Magazin 142
http://www.dlr.de/dlr/portaldata/1/reso ... x.html#8-9 zu dem Nasa - DLR Testprogramm von 2014.
[Hier die "Basic HTML Version" anklicken, den Seiten 6 ... 13 folgen]
In den analytischen Ergebnissen stellten sich die Erwartungen u.a. der verringerten Ruß-Emissionen, damit Kondenskeime, ein...

Zum Anderen experimentiert die LH seit ~ 2011 in Langzeitstudien mit Alternativ / Biokraftstoffen, siehe https://www.lufthansagroup.com/de/themen/biofuel.html
Und seit 22. Januar 2016 betankt die Lufthansa Group ihre Flugzeuge auf dem Flughafen Oslo mit einer Biokerosin-Mischung, wie dort zu lesen steht. Ob diese Beimischung wie in der Studie mit dem Biokraftstoffanteil von 50 Prozent auf einem Triebwerk erfolgt (vermutlich nicht) oder homogen im Gesamtsystem, weiß ich nicht.
Im Zusammenhang mit Oslo aber gäbe es diese Gemeinsamkeit: Der beobachtete Kondensstreifen hatte den Kursverlauf "Süd (F/M?) - Nord". Das ich kein Foto gemacht habe, ärgert mich heute noch
Soweit die Spekulation
und einen schönen Sonntag
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 23. Aug 2016, 14:17

bluemchen hat geschrieben:Kondensstreifen zu beobachten, mit oder ohne Fernglas, vom morgendlichen bis zum Nachthimmel kann sehr interessant sein.

So wird der aufmerksame Beobachter ab und zu feststellen können, das die Abgasstreifen einer Maschine durchaus unterschiedliches Aussehen haben.
Heute bei einer Maschine ganz markant: Linker Streifen ein harmonischer Stream, der rechte Streifen dagegen ließe sich umschreiben wie - getriggerte oder gepulste aneinandergereihte Wölkchen. Das blieb auch in der allmählichen Auflösung so.
...


Sah das ungefähr so aus?
Bild

Hier ist ein Link zur "Wissenschaft der Kondensstreifen".

Vielleicht war es ja ein hybrider Kondensstreifen.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2368
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 63
x 167
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 23. Aug 2016, 16:08

Ja, Thomas,

das Bild beschreibt die Struktur recht trefflich. Dabei war (der hier im Bild obere) Streifen sogar noch feiner in seiner Struktur und auch etwas transparenter. Und das eben machte mich stutzig.
Hybrid würde ich eher ausschließen, dann hätte es ein 4 -Strahliger sein müssen, war es glaube nicht.
Somit ist es eine Wissenschaft "für sich" der thermo-chemischen / meteorologischen Zusammenhänge neben dem Strömungsverhalten,
der Link gibt sehr interessante Einblicke in die Komplexität des Themas. Wird uns zeitlos begleiten
Dankeschön schon mal für die Suche
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2368
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 63
x 167
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 28. Jan 2017, 01:27

Der Anti - Kondens - Streifen

Liebe Mitmeteorologen,
da fand ich diese interessante Aufnahme eines "Nicht-Kondensstreifens" (muß nochmal nachdenken, von wo) -
15721495.jpg
15721495.jpg (31.36 KiB) 1479 mal betrachtet
Copyright SAVITSKY Vadim, Quelle: http://tvzvezda.ru/news/opk/content/201 ... ource=smi2 (wiedergefunden) >>> in dem Artikel geht es um ein Modernisierungs Update für die TU-160 "Weißer Schwan" und TU-95.

- Hier sieht man im Vordergrund einen strat. Bomber TU-95 sehr dicht über einer mehrfach dünnen, nach meiner Meinung Altostratus - Wolkendecke, die i.d.R. aus kalten (noch nicht unterkühlten) Wassertröpfchen + Eiskristallen besteht (im Gegensatz zu Cirrus - ausschließlich Eiskristalle).
Deutung dieser interessanten Erscheinung: Infolge der mächtigen Wirbelschleppe der Tupolew wird diese fragile Wolkenschicht wie man sieht in Mitleidenschaft gezogen. Sie reißt auf und folgt den Wirbeln.
Eine andere Frage wäre, ob die TL - Abgase additiv mit einer partiellen Erwärmung der Wolken-/Luftschicht zu diesem Effekt beitragen könnten.
- Also eben mal keine Chemtrail Kondensbildung Henning, sondern "Auflösung" oder eben nur "Umformierung". Die Kondenskerne im Abgas haben keine Chance. >grins<
Welche Erklärungen gäbe es noch?
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2368
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 63
x 167
Kontaktdaten:

Re: Zur Verbrennung in TL-TW (allgem.)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 16. Sep 2018, 19:40

Ich hatte heute ein Bild erhalten, daß ich der Gemeinde eben nicht vorenthalten möchte

Himmel SFB.jpg

mit der Frage: Was ist denn hier passiert >frage<

Ein sehr interessanter Moment auf jeden Fall, auch für Verschwörungstheoretiker >hell<
Viele Grüße
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „TL-Triebwerk D-30“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast