Luftrettung in den Bruderstaaten

Alle zivilen und militärischen Drehflügel-Flugzeugen des Ostblocks alphabetisch nach Hersteller geordnet. Ausserdem einige Flugzeuge von Herstellern aus anderen Gebieten.
joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Sa 10. Mai 2008, 16:46

Als die DDR im Jahre 1989 der ICAO als Vollmitglied beitrat, war sie ja auch verpflichtet ein ziviles Luftrettungsnetz aufzubauen.

Bekanntlich fanden ja vorerst, NVA-Hubschrauber der Typen Mi-4 und Mi-8 Verwendung. In Erfurt, z. B. eine Mi-8 als "SAR 89" seit dem 23. Dezember 1989.

Wie war es eigenlich mit der Luftrettung in den soz. "Bruderstaaten"?
0 x
jrjr

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 10. Mai 2008, 20:03

Ups, icher meinst Du die die Mi-2 statt der Mi-4.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Sa 10. Mai 2008, 22:49

Ja, dass war meine Fehler!
0 x
jrjr

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 11. Mai 2008, 00:37

Wie das in den verbündeten Staaten ablief, weiss ich nicht. Allerdings habe ich Bücher, wo Luftfahrzeuge als Rettungssysteme abgebildet sind. Es handelt sich hier um Mi-8, Mi-4, Mi-2 und Mi-1 bein den Hubschraubern und AN-2 sowie Jak-12 bei den Flugzeugen. Auch gab es beim Militär spezielle Flugzeuge, meist AN-24 und AN-26, die eine Ausrüstung, vergleichbar mit dem MEDEVAC Flugzeugen der Bundeswehr haben, bei letzteren Betreiber handelt es sich um Temporär eingerichtete A310-304 und Transall C-160D.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mo 12. Mai 2008, 15:05

Anbei etwas selbst Gefundenes! Eine in der CSSR gebaute Super-Aero 45, die in Polen als Krankentransportflugzeug verwendet wurde. Und jetzt in Krakow im Luftfahrtmuseum steht.

Die blau-weiße Lackierung lässt für mich darauf schließen, dass zu jener Zeit in der damals sog. "Volksrepublik Polen", die "Milicja Obwijatelska" (dt. Bürgermiliz) für die Luftrettung zuständig war.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Aero145_PICT0015.jpg
0 x
jrjr

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mo 12. Mai 2008, 15:11

ist das rechts daneben eine tragfläche einer wilga?
0 x

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mo 12. Mai 2008, 15:35

Könnte sein! Oder von einer "L-60 Brigadyr"?
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 12. Mai 2008, 20:11

guido1m hat geschrieben:ist das rechts daneben eine tragfläche einer wilga?

Joschie99 ist näher dran. Das Foto zeigt im Vordergrund eine L-60 Brigadyr.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 12. Mai 2008, 20:13

In Ungarn wurden vom Nationalen Ambulanz- und Rettungsdienst (Országos Mentőszolgálat) neben Hubschraubern auch mehrere Pilatus PC-6 Turbo Porter eingesetzt. Diese Maschinen waren auf dem Flugplatz Budaörs stationiert.
Es gab übrigens einen Agrarpiloten der Interflug, der in seiner Freizeit gelegentlich die Pilatus Porter für den Rettungsdienst in Ungarn geflogen ist.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1158
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Luftrettung in den Bruderstaaten

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mo 12. Mai 2008, 21:00

Und wem waren nun die ungarischen Rettungsflieger unterstellt?


Der MALEV oder der Rendörszeg? (der ungarischen Polizei)
0 x
jrjr


Zurück zu „Hubschrauber-Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast