Inbetriebnahme Hummel M462 RF Motor

Deutsche-Werke
x 2

Ungelesener Beitragvon Deutsche-Werke » Di 22. Jan 2008, 15:22

Hallo.
Der Benutzernamen hat sich bisher nicht automatisch eingetragen.
Habe mich nochmal eingeloggt. Mal sehen ob es jetzt geht.
Also, wer die Instrumente für diesen Sternmotor hat,
kann mir die gerne anbieten...
Gruß Uwe Wulf (Deutsche-Werke)
0 x

DM-SMD
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 771
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:53
Country: Germany
Wohnort: Mecklenburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon DM-SMD » Di 22. Jan 2008, 16:34

Na dann ein Herzlich Willkommen.
0 x

Hansgeorg
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Di 26. Jun 2007, 10:17
Postcode: 26939
Country: Germany
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Willkommen Deutsche- Werke

Ungelesener Beitragvon Hansgeorg » Di 22. Jan 2008, 18:49

Auch von meiner Seite Herzlich Willkommen im Forum
Sollten noch irgendwelche Fragen sein alles kein Problem

Gruß Hans-Georg :-D
0 x

Deutsche-Werke
x 2

Ungelesener Beitragvon Deutsche-Werke » Mo 11. Feb 2008, 02:01

Hallo.
Der Sternmotor läuft jetzt!
Das zum Motor-Zündsystem gehörenden Anlaßsummerrelais
hatte ich leider nicht mitbekommen und hatte deswegen
natürlich erstmal einige Schwierigkeiten die Zündspulen in den
Magnetzündern während des Startprozesses anzuregen. Als
optimale Lösung hat sich die Verwendung einer Impulsbreiten-
steuerung für DC-Motoren erwiesen.
Den Original-Membranvergaser habe ich bei den Versuchen nicht
verwendet. Es half ein 22mm Motorradvergaser aus; allerdings
mit so weit wie möglich aufgebohrten Spritdüsen. Schieber und
Düsennadel wurden natürlich vorher ausgebaut.
Nun, spannend war ja wie der Zustand des Motors zu sein scheint.
Der Öldruck liegt bei ca. 1000 U/min bei 9 bar.
Vielen Dank für Eure Tipps.
Nun muß ich den Motor erstmal richtig installieren...
Gruß Uwe
0 x

Hansgeorg
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Di 26. Jun 2007, 10:17
Postcode: 26939
Country: Germany
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

M462 Sternmotor

Ungelesener Beitragvon Hansgeorg » Mo 11. Feb 2008, 11:50

Halo Uwe / Deutsche-Werke
Das ging ja schnell mit deinem Motor ist doch eine menge Arbeit daran
eine Frage warum hast Du nicht den Org Vergaser verwendet ?
und was ist eine Impusbreitensteuerung für DC Motoren

Güße an alle Hans-Georg
0 x

Deutsche-Werke
x 2

Ungelesener Beitragvon Deutsche-Werke » Mo 11. Feb 2008, 21:56

Hallo Hans-Georg.
Den Originalvergaser kann ich nicht verwenden,
weil der baulich im Wege ist. Ich habe den Flansch
abgesägt und einen Ansaugkrümmer gebaut.
Da kommen dann später evtl. Weber-Vergaser dran.
Soll auch mit Bioethanol E85 betrieben werden.
Eine Impulsbreitensteuerung kann man z.B. bei
Conrad bekommen. Wird auch als Drehzahlsteller bezeichnet.
Best.-Nr: 192287-15
Ob die Steuerung einen Motor oder eine Zündspule antreibt
ist egal. Gibt jedenfalls ordentlich Funken und man kann auch
den Strom einstellen, um die Wicklungen nicht zu überlasten.
Wo gibt es eigentlich Ersatzteile für diesen Sternmotor?
Kann ja mal sein, daß was kaputt geht.
Gruß Uwe
0 x

Hansgeorg
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Di 26. Jun 2007, 10:17
Postcode: 26939
Country: Germany
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

M 462 Sternmotor

Ungelesener Beitragvon Hansgeorg » Di 12. Feb 2008, 12:24

Hallo Uwe
Das mit dem Drehzahlsteller ist eine gute Idee den so etwas ähnliches
brauche ich noch für meinen Großen Asch 62 Sternmotor
und der Weber-Vergaser DCOE hat nur den vorteil das man die Düsen
schnell wechsel kann da würde ich Vergaser von einem Japanischen
Motorrad vorziehen 4 St Paralel das würde doch gut aussehen und
dann mit Bioethanol da hat der Motor ja noch mehr " Durst "
aber warum nicht wenn man die möglichkeit hat
Erzatzteile für den Motor das ist schon ein Problem bin dabei eine
verbindung nach CZ aufzubauen
suche seit etwa 2 Jahren eine gute Membrane für meinen Vergaser
weil die von meinem Motor hart geworden ist und der Vergaser leckt
am einfachsten man kauft einen ganzen Motor dann ist Ruhe

Mit freundlichen Grüßen Hans-Georg
0 x

Deutsche-Werke
x 2

Ungelesener Beitragvon Deutsche-Werke » Do 21. Feb 2008, 09:34

Hallo.
Ich brauche noch eine Handpumpe für Sprit
um beim Anlassen Sprit in die Ansaugkanäle
zu düsen. Was kann man da nehmen?
Aus einer alten Lötlampe? Oder gibt es was passendes?
Gruß Uwe
0 x

Deutsche-Werke
x 2

Ungelesener Beitragvon Deutsche-Werke » Do 21. Feb 2008, 21:19

Halölo.
Noch `ne Frage:
Hat die Lichtmaschine den Regler schon eingebaut
oder muß die mit einem externen Regler geregelt werden?
Gruß Uwe
0 x

Deutsche-Werke
x 2

Re: Inbetriebnahme Hummel M462 RF Motor

Ungelesener Beitragvon Deutsche-Werke » Mi 23. Jul 2008, 20:29

Hallo.
Wie versprochen stelle ich mein Projekt hier im Forum vor.
Ich habe einen kleinen Film gemacht aus dem alles ersichtlich ist.
Das Projekt ist noch nicht ganz abgeschlossen. Noch etwas Fleiß
von Nöten....
Vielen Dank für die Mithilfe.
Gruß Uwe

http://www.deutsche-werke.de/HG18.wmv
0 x


Zurück zu „Sternmotor AI-14 (M-462)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast