Antonow An-14

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 12. Feb 2014, 12:15

Gibt es irgendwo noch eine einsatzfähige An-14?

Bild
Antonov AN-14 by San Diego Air & Space Museum Archives, on Flickr
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

AirRene
x 2

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon AirRene » Mi 12. Feb 2014, 14:45

Denke nicht habe die letzte vor gefühlt 20 Jahren gesehen
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 12. Feb 2014, 17:41

Schade.
Das war ja auch ein guter Flieger, nur halt viel zu teuer, um die An-2 auf ihren angestammten Linien abzulösen.

Der letzte Flug einer An-14, den ich bislang recherchieren konnte, hat am 9. Dezember 1999 stattgefunden, endete aber leider in einer Katastrophe.
Das Flugzeug war in schlechtes Wetter geraten und bei der umgehend eingeleiteten Umkehrkurve mit Bäumen kollidiert.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 12. Feb 2014, 17:52

Wenn ich dem Russianplanes.Net glaube, sind wohl noch zwei Stück vorhanden, die derzeit abgestellt sind.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 12. Feb 2014, 22:12

Vorhanden sind ja noch einige. Aber fliegen...?

Zum Glück gibt es noch die An-28. Das Konzept der An-14 hat somit wenigstens überlebt.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 12. Feb 2014, 22:16

Ja, die sollte ja auch mal AN-14M heissen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 13. Feb 2014, 18:06

Wikipedia schreibt über dieses kleine Flugzeug erstaunliche Dinge:
Reichweite: minimal 650 km / maximal 5.000 km


Eine minimale Reichweite gibt es doch gar nicht. Möglicherweise meint man hier die Reichweite bei maximaler Nutzlast.
5.000 km als maximale Reichweite hätten das Flugzeug jedoch zum interplanetaren Verkaufsschlager gemacht.

Die beste Reichweite erreicht die An-14 bei ca. 150 km/h und in einer Flughöhe von 2.000 m. Dabei verbraucht sie 37,5 l auf 100 km (bei Windstille).
Läßt man Start, Steigflug, Sinkflug, Landung und Reserven außer acht, so ergibt sich mit dem maximalen Tankinhalt von 382 l eine theoretische Reichweite von 1.020 km.
Für 5.000 km hätte man die kleine An-14 somit fünfmal volltanken müssen, praktisch sicherlich sechsmal.

Für Überführungsflüge bestand die Möglichkeit, auf der rechten Seite der Kabine anstatt der Sitze einen 800-l-Zusatztank einzubauen. Unter den gleichen theoretischen Bedingungen hätte sich damit die Reichweite auf immerhin 3.150 km erhöht. Da fehlen am Ende aber immer noch ca. 2.000 km.

Zu bedenken ist auch, daß die An-14 für einen Streckenflug dieser Länge ca. 33 Stunden benötigt - und das ohne Autopiloten.
Daher glaube ich die 5.000 km nicht.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 14. Feb 2014, 17:51

In diesem Video sieht man nicht nur Mr. Oleg K. Antonow höchstpersönlich, sondern auch rare Aufnahmen der getesteten Agrarvariante. Diese hatte eine zweite Tür vorne rechts, da der Pilot über die Hecktür nicht gut einsteigen konnte, weil ihm dort der Chemikalienbehälter in der Kabine (und vielleicht auch eine hermetisch dichte Trennwand) den Weg zum Cockpit versperrte (gleiches "Problem" wie bei der An-2M).



100 m Startrollstrecke scheinen mir aber ganz schön übertrieben zu sein. Die Maschine war hier sicher nicht schwer beladen.
Bei 2.800 kg Startmasse reichen 58 m Rollstrecke zum Abheben, bei 8 m/s Gegenwind sogar nur 28 bis 30 m.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 14. Feb 2014, 20:24

Also die Variante kannte ich bisher nicht, ist sehr interessant. Übrigens gibts auch beim Nachfolger AN-28 Varianten mit Kabinentüren und welche nur mit dem Heckzugang.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3953
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Antonow An-14

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 24. Feb 2014, 17:05

Diese "Variante" ist eigentlich keine, sondern eine der Vorserienmuster, bei denen das Höhenleitwerk noch keine V-Form aufwies.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Antonow An-14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast