Russische Transportfliegerkräfte

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6202
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 884
x 120
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 7. Dez 2020, 21:28

Problematisch wären nach meinem Wissen die Triebwerke D-18T-Serie 1. Danach drängte man darauf, dringen diese Triebwerke gegen D-18T-Serie 3 zu tauschen. Es gab wohl bereits mehrere brenzliche Ereignisse mit den Triebwerken.

Aber auch heute ist die Prozedur einzigartig. Die AN-124 rollt an die Startlinie und lässt die Triebwerke erst mal einige Zeit laufen, bevor sie sich in Bewegung setzt. Das gibt immer Probleme mit den Slots auf Verkehrsreichen Flughäfen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4193
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 719
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 7. Dez 2020, 23:11

Danke an старый für die Mitwirkung, wieder ein Stück schlauer.

Die Zeile der RA-82005 / 08 ist leer (gehalten), auf der Karte aber der 08 - letztes Foto 1986 Farnborough https://russianplanes.net/id62015
ist zum aktuellen Zustand "Katastrophe" vermerkt.

Ein sicher einmaliges Stück Flieger Historie, daß sich niemand auch nur ganz entfernt vorstellen konnte
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 418
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 139
x 52
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon historienquax » Sa 16. Jan 2021, 21:00

0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6202
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 884
x 120
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 16. Jan 2021, 21:24

Ich Sach nur: Geil.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4193
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 719
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 16. Jan 2021, 21:56

Nun da pflichte ich Henning bei, soetwas sieht man nicht alle Tage, besser: Es soll überhaupt das erste Mal gewesen sein, so ein Formationsflug der sechs Riesen mit dem entsprechenden Start- und Landezyklus

Das Verteidigungsministerium veröffentlichte ein Video - es ist eingebettet in dem Artikel der Iswestiia.ru https://iz.ru/1112359/2021-01-16/shest- ... lis-v-nebo
Region Brjansk mit den Lufttransportregimentern Seshchino und Twer.

Aufgabe war das Training von Start, Landung und Streckenflug unter schwierigen Wetterbedingungen, einschließlich Niederschlag, geringer Bewölkung und starker Windböen, die Flughöhe wurde mit über 4.000 m angegeben.

Imposant, keine Frage, da hat der Schnee auf der RWY keine Chance
R.
(Es berichten mehrere Medien https://news.nashbryansk.ru/2021/01/16/ ... bryanskoy/ ... https://www.ferra.ru/news/techlife/v-ro ... 1-2021.htm ... )
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4193
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 719
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 8. Feb 2021, 15:07

Ein schönes Roll- und Startvideo der RA-82035 in Rambler-News https://news.rambler.ru/army/45766424-v ... -na-video/

RA-82035.png
mit der Erinnerung, daß die erste militärische Einheit in der UdSSR, die eine -124 betrieb, das 566. Lufttransport- Regiment der 12. Luftdivision war.
Im Februar 1987 flogen die ersten beiden An-124-Transporter für das Regiment.
Produziert von 1985 bis ´95 in Uljanowsk mit 33 Maschinen (und in Kiew bis 1994 mit 17 Maschinen)
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 418
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 139
x 52
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mo 8. Feb 2021, 21:38

Entschuldigung:
566. Militärische Transportfliegerregiment der 12. Militärischen Transportfliegerdivision
https://www.ww2.dk/new/air%20force/regi ... 66vtap.htm
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4193
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 719
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 9. Feb 2021, 09:55

>grins< warum Entschuldigung - die Jungs haben ihre korrekte Bezeichnung verdient, somit dankeschön für´s richtigstellen
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4193
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 719
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 23. Mai 2021, 00:16

Zum TCAS (Aircraft Collision Prevention System), ohne dem weltweit (oder weitgehend) keine Fluggenehmigungen erteilt werden, gibt es bei den BBC eine Neuerung:

Ein neues inländisches Air Collision Prevention System wird als Äquivalent zum bisherigen amerikanischem TCAS eingeführt, so die Tass von heute https://tass.ru/armiya-i-opk/11438295

Notwendig angesichts der zunehmenden Sanktionen durch die Vereinigten Staaten gelingt eine weitere wichtige Substitution - ... "das Produkt des amerikanischen Herstellers vollständig zu ersetzen und Flüge sowohl in Russland als auch im Ausland durchzuführen, bei dem die Funktion , Kollisionen in der Luft von Flugzeugen zu verhindern, vollständig umgesetzt ist", wird gesagt.
Dabei sollte die Rede vom
TCAS II sein - Es werden zusätzlich Ausweichempfehlungen (Resolution Advisory, RA) berechnet ... die rein vertikal sind (steigen, sinken, Vorgabe der Vertikalgeschwindigkeit).
TCAS.png
Es wird zunächst auf den Militärtransportflugzeugen Il-112 / Il-76MDM, Il-76MD-90A / Il-78 Air Tanker und Tu-134 installiert, wie gesagt wird.
Soviel auch zu "Sanktionen"
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4732
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 277
x 384
Kontaktdaten:

Re: Russische Transportfliegerkräfte

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 26. Mai 2021, 14:34

Die ACAS/(TCAS)-Software ist praktisch open-source und liegt im Pseudo-Code vor. Das sollte eigene Implementierungen von ACAS von vorn herein ermöglichen.

Die vertikalen Ausweichempfehlungen des TCAS-II sind keine zusätzlichen Funktionen, sondern DIE Funktionen des Systems (im Gegensatz zu TCAS-I, das nur Verkehrsinformationen geben konnte).
0 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen (und das Fahren) durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.


Zurück zu „Militärische Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast