Zeitzeugin gesucht

Auch der Flugsicherungsdienst war unter dem Dach der INTERFLUG organisiert.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kleinert
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Jan 2019, 12:59
Postcode: 13187
Country: Germany
Kontaktdaten:

Zeitzeugin gesucht

Ungelesener Beitragvon Kleinert » Do 10. Jan 2019, 13:50

Hallo,

ich arbeite als Autorin für das rbb-Fernsehen an der Doku-Reihe „Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt“. In dreißig 90-minütigen Filmen wird von Kultur, Politik und Alltagsleben in der geteilten Stadt zwischen 1961 und 1990 erzählt. Ich recherchiere gerade für den Film über das Jahr 1975.

Bei der Recherche bin ich im Archiv des DDR-Fernsehens auf eine Sendung mit dem Titel: "Wer ist die Schönste im ganzen Land ?" gestoßen. Darin werden Frauen portraitiert, die in eher typischen Männerdomänen arbeiten. Darunter ist eine Doris Schomaker (ich schreibe den Namen so, wie ich ihn verstanden habe und bin nicht sicher, ob er tatsächlich so geschrieben wird), die bei der Interflug als Flugleiterin arbeitet. Laut Film ist sie eine von nur drei Flugleiterinnen, die es damals auf der Welt gibt. Der Film ist aus dem Oktober 1975.

Kennt vielleicht jemand hier im Forum diese Doris Schomaker (o.ä.) und weiß wie ich sie erreichen kann?
Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße,
Karoline Kleinert
0 x

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 4
x 11
Kontaktdaten:

Re: Zeitzeugin gesucht

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Do 10. Jan 2019, 17:19

Hallo,

Doris Schomaker war zur Zeit dieser Dokumentation meine Kollegin in Berlin-Schönefeld. Allerdings gab es Mitte der 70er Jahre schon einige mehr, als die genannten 3 weiblichen Flugleiterinnen (damals genannt "Flugsicherungskontrolleur").

Unser beider Weg führte weg von der Flugsicherung und Doris habe ich 1993 in Tempelhof wiedergetroffen. Sie arbeitete dort beim check-in und das noch viele Jahre. Irgendwann habe ich sie aber aus den Augen verloren und kann leider keine Auskunft über ihren Verbleib machen.

Beste Grüße
Rainer
1 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4050
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 55
x 156
Kontaktdaten:

Re: Zeitzeugin gesucht

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 11. Jan 2019, 17:54

Frauen haben ihren Weg sehr zeitig in der DDR-Flugsicherung gemacht. Felicitas Brandt war ab 1957 die erste, wohl auch die erste Fluglotsin in Europa überhaupt. Sie hat mir mal gesagt, natürlich wäre dazu ein gesundes Maß an Selbstvertrauen nötig gewesen, was aber genauso auch für die Männer gelte. Aber niemand hätte sie an dieser Berufswahl gehindert, sondern sie wäre sogar dazu ermutigt worden.

Was 1975 in der DDR auch noch von Bedeutung war:
- Absturz einer MiG-21 in der Stadt Cottbus fordert sieben Todesopfer (14. Januar)
- Nina Hagen singt „Du hast den Farbfilm vergessen“
- die Kaus-Renft-Combo wurde verboten
- viel Wirbel um die Druschba-Trasse

Für weitere Anregungen zum DDR-Zeitgeist im Jahre 1975 empfehle ich, den Konsument Versandhaus Katalog 1975 durchzublättern.
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

Radarmechaniker
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 18
Registriert: Fr 15. Jan 2010, 11:31
Postcode: 15827
Country: Germany
Wohnort: Dahlewitz
x 1
Kontaktdaten:

Re: Zeitzeugin gesucht

Ungelesener Beitragvon Radarmechaniker » Mo 25. Feb 2019, 11:06

Doris Schomacker ist verstorben, ebenso "Felix" Brandt. Meines Wissens war Doris Galetzki noch Flugleiterin. Wo sie abgeblieben ist, weiss ich nicht. Das waren Flugleiterinnen im TWR bzw. APP. Es gab aber auch Flugleiterinnen im ATCC. Ich glaube Doris Preussner und auch Ruth Rieck....
0 x

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 4
x 11
Kontaktdaten:

Re: Zeitzeugin gesucht

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Mo 25. Feb 2019, 18:11

Och nee! Wieder einer weg, das macht mich sehr traurig. Von Felix`Ableben hatte ich erfahren und nun die "Große Doris"! Wie war das doch mit den Einschlägen?

Es gab in den Schichten mit der Nummer 1 eine "Kleine Doris" (Galezki) und eben die "Große Doris" (Bludau/Schomacker), leicht durch ihre Körpergröße zu unterscheiden. Die Kleine war übrigens auch mein Mentor beim Studium an der "Schaffnerschule" in Dresden.

Die Namen Preussner/Rieck hatte ich schon vergessen, nach kurzer Denkpause sind sogar die Gesichter aus dem Gedächtnis aufgetaucht.

Mann, was bin ich alt geworden, alles über 40 Jahre her!
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4050
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 55
x 156
Kontaktdaten:

Re: Zeitzeugin gesucht

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 26. Feb 2019, 22:49

Die „große Doris“ kannte ich auch, nur kannte ich ihren Familiennamen nicht und wußte daher gar nicht, daß sie die gesuchte Frau Schomacker gewesen ist. Jedenfalls kann ich sie nach all den Jahren noch genau vor mir sehen. (Einige andere auch, aber ich weiß leider die Namen nicht mehr.)
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flugsicherung (FS)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast