Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Auch der Flugsicherungsdienst war unter dem Dach der INTERFLUG organisiert.

Moderator: Kilo Mike Sierra

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 46
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Di 5. Jan 2021, 20:03

Zurück zum Thema: habe heute beim Recherchieren nach dem Datum der Erstlandung einer TU-104 in Schönefeld (bin da auf 2 unterschiedliche Daten gestoßen) Licht ins Dunkel in Sachen Räumlichkeiten der Flugsicherung nach der Rekonstruktion finden können. In einer Leseprobe des Buches "Die Entwicklung der Flugsicherung in Ostdeutschland von 1945 bis 1990" folgenden Grundriss und die dazu gehörende Legende gefunden:
Grundriss APP ETBS.jpg
Grundriss APP ETBS.jpg (42.91 KiB) 1005 mal betrachtet

Raumaufteilung APP ETBS.jpg
Raumaufteilung APP ETBS.jpg (49.25 KiB) 1005 mal betrachtet


Was sagt mir das persönlich? Wie doch die Erinnerung im Laufe der Jahre trügen kann!

Man muss sich das so vorstellen, dass dieser Grundriss die "Ebene Null" darstellt, zu ebener Erde. Im Gegensatz dazu befanden sich die Diensträume vorher eine Etage höher, auf der Ebene des ehemaligen Flughafen-Restaurants bzw. der Mitarbeiter-Kantine Südteil.
In der linken Ecke sieht man den quadratischen Grundriss des Towers.

Damit sollten in dieser Richtung keine Fragen übrig bleiben.
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4754
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 284
x 397
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 5. Jan 2021, 20:52

Nun sehe ich die Räumlichkeiten wieder wesentlich präziser vor mir.

Der unbezeichnete Raum rechts von der Klimazentrale (Raum 107) war die Werkstatt der Gruppe Radar.
Der große an das Büro des Abteilungsleiters APP (124b) anschließende Raum war in der zweiten Hälfte der 80er Jahre die französische AFTN-Zentrale (System SCC-230).


Für alle weniger Ortskundigen:
Die dargestellten Gebäude stammen aus der Zeit der Henschel Flugzeugwerke AG und sind bis heute erhalten.

Der oben dargestellte Gebäudeteil ist der Verbindungsbau zwischen den beiden Hangars. Darin befand sich anfangs die Passagierabfertigung der DDR-Lufthansa, später die Flugsicherung. Im nicht gezeigten Obergeschoß befand sich während der DDR-Lufthansa-Zeit das Flughafenrestaurant, das später zur INTERFLUG-Kantine für den gesamten Südteil des Flughafens wurde. Da oben befanden sich in den 80er Jahren zudem die technischen Räume für das polnische Radardatenverarbeitungssystem Gamma, was die über das Radarsystem Avia-D/Koren empfangenen Transponderdaten für die Darstellung der Radarziele auf den Radarschirmen des APP/ACC (Raum 109) bereitstellte.

Der unten schräg anschließende Gebäudeteil zeigt das Erdgeschoß des Ostanbaus des Westhangars, in dem sich seit Mitte der 50er Jahre die Flugsicherung befand, sowohl im Erdgeschoß als auch im Obergeschoß.


ACC - Area Control Center
APP - Approach Control Center
AFTN - Aeronautical Fixed Telecommunication Network
0 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen (und das Fahren) durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 141
x 52
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon historienquax » Di 5. Jan 2021, 22:29

Also der Beschreibung kann ich gerade nicht folgen. Kann mal jemand einen Link zu GoogleMaps oder so herstellen damit klar wo das genau ist?
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4754
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 284
x 397
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 6. Jan 2021, 13:33

Die Koordinate des Gebäudes ist N52°22'14" E13°31'15".

Norden ist auf der Grundrißzeichnung links, d.h. die "Karte" wurde um ca. 90° entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht.
1 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen (und das Fahren) durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 141
x 52
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 6. Jan 2021, 16:05

Meinst du es so?

Diepensee.jpg
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4754
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 284
x 397
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 6. Jan 2021, 16:11

Punktlandung. Genau das sind die Gebäudeteile auf dem Grundriß.
Deine Begrenzungslinie unten rechts sollte allerdings noch bis zu dem "Zebrastreifen" verschoben werden.
0 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen (und das Fahren) durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 141
x 52
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 6. Jan 2021, 17:20

Und was findet sich heute in diesen Räumlichkeiten? Die hier beschriebene EInrichtung gibt es doch bestimmt nicht mehr.
0 x

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 46
Kontaktdaten:

Re: Räumlichkeiten der Flugsicherungszentrale Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Mi 6. Jan 2021, 22:37

Nach meinem Kenntnisstand dient dieser Gebäudeteil seit einigen Jahren als GAT (General aviation terminal, Abfertigung der allgemeinen Luftfahrt) des Flughafens BER, ehemals des Flughafens Berlin-Schönefeld.

GAT BER.jpg

Inwieweit der Grundriss noch mit dem von mir hier veröffentlichten noch übereinstimmt, kann ich nicht sagen. Glaube ich aber auch nicht.

Seinerzeit (in den 70er Jahren) wurden jedenfalls kräftig neue Räume geschafft und die Maurer hatten recht viel zu tun.
0 x


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flugsicherung (FS)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast