Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Auch der Flugsicherungsdienst war unter dem Dach der INTERFLUG organisiert.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Aerodynamiker
x 2

Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Aerodynamiker » Fr 5. Aug 2011, 22:57

Hallo, mich würde interessieren in welcher Sprache der Sprechfunkverkehr auf den Flughäfen abgewickelt wurde. In Deutsch, Englisch oder Russisch? Vielen Dank.
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Sa 6. Aug 2011, 18:42

In der Sowjetunion Russisch und Englisch im Rest der Welt 8-)

Im RGW* durfte Russisch gesprochen werden, war aber nicht beliebt.
Auch in der DDR wurde Englisch benutzt, für die Aeroflot Russisch.
Ich habe mal Deutsch versucht, es war furchtbar.
Albern aber wahr - ich habe den Sprechverkehr im Kopf aus dem
Englischen ins Deutsche übersetzt und das lief nicht.
Bei Werkstatt- und Prüfflügen haben wir nebenbei auch Deutsch gesprochen,
da gab es anderes zu bereden und es mußte nicht jeder Fremde
mithören was wir da machten - z.B. Triebwerk abstellen.

Hinter dem Ural wurde ich auch schon mal gebeten englisch zu sprechen,
die Flugsicherung wollte etwas üben.

Heute geht es in Russland ganz gut mit Englisch :lol:
Ich habe die Jungs damals schon etwas eingstimmt auf die Sprache.
Hat mir Kritik eingebracht von Kpt. Rudi Weber - in der SU Englisch sprechen ?? Das gibt es nicht !! :roll:

RGW* http://de.wikipedia.org/wiki/Rat_f%C3%B ... haftshilfe
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3847
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 7. Aug 2011, 21:32

Ja, genauso war es. Die Flugsicherung der DDR war für den Sprechfunk dreisprachig ausgebildet.

Zu "meiner Zeit", d.h. in den 80er Jahren, wurde überwiegend englisch gesprochen, meist auch mit der Aeroflot - und sogar mit den Regierungsfliegern der NVA (TG-44).
Mit den Arbeitsfliegern der INTERFLUG (FIF, Agrarflug) wurde dagegen deutsch gesprochen, wobei sich der Sprechverkehr mit diesem VFR-Verkehr naturgemäß auf die Tower- und Ground/Taxi-Frequenz beschränkte.

FIF - Fernerkundung, Industrie- und Forschungsflug (ein Betrieb der INTERFLUG, der Spezialflugaufgaben ausführte wie z.B. Hubschrauber-Kranflüge, Bildflüge, Inspektionsflüge)
VFR - Visual Flight Rules (Sichtflugregeln)
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Aerodynamiker
x 2

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Aerodynamiker » Do 11. Aug 2011, 22:21

Vielen Dank für die Antworten. Noch eine andere Frage, und zwar welche Navigationskarten wurden bei der Interflug verwendet? Jeppesen oder wurden die Karten von Interflug selbst produziert?

Bei Lufthansa gab es damals sogenannte ATLAS Charts, die von mehreren Luftfahrtgesellschaften (Alitalia, Air France, Iberia, Sabena, Lufthansa) verwendet wurden und auch selbst erstellt wurden. Gab es so eine Zusammenarbeit auch bei den Luftfahrtgesellschaften im ehemaligen Ostblock?
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3847
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 12. Aug 2011, 10:42

In den Anfangsjahren der Lufthansa (Ost), d.h. 1955 bis in die 60er Jahre, wurden selbst hergestellte Karten verwendet. Was danach kam weiß ich leider nicht. In den 80er Jahren waren es dann Jeppesen-Karten. Es standen jedoch auch Karten von KSSU (KLM, Swissair, SAS, UTA) und von AERAD (British Airways) zur Verfügung.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 12. Aug 2011, 18:11

Ich habe nur mit JeppesenCharts gearbeitet (Mittelstrecke, TU-134)

Jeppesen verwende ich jetzt wieder auf meinem Segelbootchen für den Kartenplotter ! 8-)
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3847
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 12. Aug 2011, 21:22

Die KSSU- und AERAD-Karten standen dem AIS zur Verfügung, somit wohl auch dem ARO für die Flugvorbereitung (besonders für Langstreckenflüge).
Ich erinnere mich, daß es hieß, die KSSU-Karten für Afrika wären besser oder geeigneter als die Jeppesen-Karten.

AIS - Aeronautical Information Service (Luftfahrtinformationsdienst, ein Dienst der Flugsicherung)
ARO - Aeronautical Reporting Office (???)
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Funkfeuer02
Ex NVA
Ex NVA
Beiträge: 53
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 20:39
Postcode: 3172
Country: Germany
Wohnort: in der Lausitz
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Funkfeuer02 » Fr 12. Aug 2011, 21:24

Hallo FB,

waren das die ganz "normalen" Jeppesen-Karten, oder benutzte die Interflug die Sonderediton "Jeppesen-Metric"?
Bei der "Metric"-Ausgabe waren die Entfernungen in Kilometer (bei der Standardausgabe in NM) und alle Höhen in Meter (bei der Standardausgabe in ft) angegeben?
Ich glaube diese Ausgabe wurde speziell für den Ostblock herausgegeben :?:

Gruß FF02
0 x
Material über Funknavigationsanlagen? Leider nicht - die Technik war eben da und funktionierte!
(Aussage des Leiters eines Flugplatzmuseums)

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Fr 12. Aug 2011, 21:47

Wo wir hier gerade so schön off-topic sind: Gab es denn kein Kartematerial vom großen Bruder? Womit sind die denn geflogen? Auch Jeppesen?
0 x

Romeo Victor
ex-Interflieger (FS)
ex-Interflieger (FS)
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 00:04
Postcode: 12524
Country: Germany
Skype-Name: etbsrv
Wohnort: Berlin
x 6
Kontaktdaten:

Re: Sprechfunkverkehr welche Sprache?

Ungelesener Beitragvon Romeo Victor » Fr 12. Aug 2011, 22:27

Interflug hat die normalen Jeppesen Karten verwendet. Das kann Bernd bestimmt bestätigen. Wir im AIS haben zusätzlich KLM Karten verwendet. Exemplare beider Karten habe ich auf dem Boden.
0 x


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flugsicherung (FS)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast