Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Auch der Flugsicherungsdienst war unter dem Dach der INTERFLUG organisiert.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 10. Dez 2013, 00:41

In den 50er und 60er Jahren besaßen die DDR-Flughäfen noch andere Vier-Buchstaben-Kennungen.
So wurde Berlin-Schönefeld mit EDXS bezeichnet (erst später mit ETBS).
ED dürfte dabei für (Gesamt-)Deutschland und der Buchstabe X für Ost-Deutschland gestanden haben.

Waren das offizielle ICAO-Codes?

-----------------------------------------------------------

Es gab auch Drei-Buchstaben-Kennungen, wie sie für die IATA-Flughafen-Codes üblich sind.
Eisenach besaß die Bezeichnung EIS und Karl-Marx-Stadt hieß KMT - und so stand es auch auf den Flugtickets.

Waren das offizielle IATA-Codes oder nur "Binnen-Codes"?
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

A-3214
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 21:22
Postcode: 70599
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon A-3214 » Sa 14. Mär 2015, 21:40

EDXB: Barth
EDXS: Schönefeld
EDXD: Dresden
EDXE: Erfurt
EDXL: L-Mockau
EDXZ: L-Schkeuditz
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 15. Mär 2015, 12:44

0 x
Anfang sky
Endeground

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5568
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 257
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 15. Mär 2015, 12:48

"EIS" für Eisenach dürfte eine Binnenkennung sein. Die Interflug war ja kein Mitglied der IATA, deshalb dürfte es auch keine IATA-Kennung in der DDR geben, meine ich.
1989 oder 1990 wurde die DDR wohl doch noch IATA-Mitglied. Für Eisenach gab es wohl zumindest eine Anmeldung für "EIB" als IATA-Kennung. Ob das je amtlich wurde, weiss ich nicht. Jedoch findet man hin-und wieder die Angabe "EIB" in älteren luftfahrttechnischen Angaben.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 15. Mär 2015, 20:48

Die DDR hätte gar nicht IATA-Mitglied werden können, da sie keine Fluggesellschaft gewesen ist.
Die IATA hat ihre Drei-Buchstaben-Kennungen selbstverständlich auch für Flughäfen (und Bahnhöfe?) in der DDR vergeben.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5568
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 257
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 15. Mär 2015, 20:52

Natürlich meinte ich die IF, ich habs gleich geändert.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flugsicherung (FS)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast