Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Auch der Flugsicherungsdienst war unter dem Dach der INTERFLUG organisiert.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4352
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 175
x 202
Kontaktdaten:

Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 9. Dez 2013, 23:41

In den 50er und 60er Jahren besaßen die DDR-Flughäfen noch andere Vier-Buchstaben-Kennungen.
So wurde Berlin-Schönefeld mit EDXS bezeichnet (erst später mit ETBS).
ED dürfte dabei für (Gesamt-)Deutschland und der Buchstabe X für Ost-Deutschland gestanden haben.

Waren das offizielle ICAO-Codes?

-----------------------------------------------------------

Es gab auch Drei-Buchstaben-Kennungen, wie sie für die IATA-Flughafen-Codes üblich sind.
Eisenach besaß die Bezeichnung EIS und Karl-Marx-Stadt hieß KMT - und so stand es auch auf den Flugtickets.

Waren das offizielle IATA-Codes oder nur "Binnen-Codes"?
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

A-3214
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 20:22
Postcode: 70599
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon A-3214 » Sa 14. Mär 2015, 20:40

EDXB: Barth
EDXS: Schönefeld
EDXD: Dresden
EDXE: Erfurt
EDXL: L-Mockau
EDXZ: L-Schkeuditz
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 15. Mär 2015, 11:44

0 x
Anfang sky
Endeground

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5773
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 405
x 58
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 15. Mär 2015, 11:48

"EIS" für Eisenach dürfte eine Binnenkennung sein. Die Interflug war ja kein Mitglied der IATA, deshalb dürfte es auch keine IATA-Kennung in der DDR geben, meine ich.
1989 oder 1990 wurde die DDR wohl doch noch IATA-Mitglied. Für Eisenach gab es wohl zumindest eine Anmeldung für "EIB" als IATA-Kennung. Ob das je amtlich wurde, weiss ich nicht. Jedoch findet man hin-und wieder die Angabe "EIB" in älteren luftfahrttechnischen Angaben.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4352
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 175
x 202
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 15. Mär 2015, 19:48

Die DDR hätte gar nicht IATA-Mitglied werden können, da sie keine Fluggesellschaft gewesen ist.
Die IATA hat ihre Drei-Buchstaben-Kennungen selbstverständlich auch für Flughäfen (und Bahnhöfe?) in der DDR vergeben.
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5773
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 405
x 58
Kontaktdaten:

Re: Flughafen-Kennungen in den 50er und 60er Jahren

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 15. Mär 2015, 19:52

Natürlich meinte ich die IF, ich habs gleich geändert.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flugsicherung (FS)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast