Die Leipziger Flughäfen von ca. 1956 bis 1993

Barth, Berlin-Schönefeld, Dresden, Erfurt, Heringsdorf, Karl-Marx-Stadt, Leipzig-Mockau, Leipzig-Schkeuditz

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

Re: Die Leipziger Flughäfen von ca. 1956 bis 1993

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 9. Apr 2008, 22:14

Mir fällt da zuerst die Junkers G 38 (D-2000) ein, die im Februar 1931 nach Mockau kam und dort bei der Junkers Flugzeugwerft auf wesentlich stärkere Motoren umgerüstet worden ist. Die Junkers G 38 hatte eine Spannweite von 44 m und eine maximale Startmasse von ca. 21 t.

Eine AN-12 ist auch einmal in Mockau gelandet. Spannweite 38 m, max. Startmasse 61 t, 4 PTL-Triebwerke.

Ansonsten ist die Interflug dort regelmässig mit der AN-24W geflogen, wobei deren max. Startmasse auf Grund der verfügbaren Startstrecke jedoch reduziert werden musste. Spannweite 29,20 m, max. Startmasse (normal) 21 t.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Die Leipziger Flughäfen von ca. 1956 bis 1993

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 1. Dez 2010, 18:06

1967 gabs einen Notlandung - die IL-14P, die heute in Dessau steht!
http://www.mockau-in-leipzig.de/html/bo ... e_das.html
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

Re: Die Leipziger Flughäfen von ca. 1956 bis 1993

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 1. Dez 2010, 18:12

Wieso Notlandung?
Ich dachte immer, das Flugzeug wäre bei der Landung zu kurz gekommen und hätte daher ein wenig vor der Piste aufgesetzt.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Die Leipziger Flughäfen von ca. 1956 bis 1993

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 1. Dez 2010, 18:25

Ich weiss es nicht, ich hatte nur diese Passage gefunden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Die Leipziger Flughäfen von ca. 1956 bis 1993

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 2. Jan 2011, 13:57

Ein Artiekel zum Aeropark in Leipzig, der von 1990 bis 1996 existierte.
http://nachrichten.lvz-online.de/region ... 67213.html
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flughäfen (FH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast