Flughafen Barth - eine Erinnerung

Barth, Berlin-Schönefeld, Dresden, Erfurt, Heringsdorf, Karl-Marx-Stadt, Leipzig-Mockau, Leipzig-Schkeuditz

Moderator: Kilo Mike Sierra

SXF-Gabi
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 39
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 13:14
Country: Germany
Wohnort: SXF
Kontaktdaten:

Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon SXF-Gabi » Di 24. Apr 2012, 06:51

Eine persönliche Rückblende zum Ostseeflughafen der INTERFLUG

Auf der Rückfahrt von meinem Ostseeurlaub auf dem Darss im Jahr 2005 bin ich auch aus Sentimentalität über Barth gefahren und habe dem Flughafen einen kurzen Besuch abgestattet. Was ich dort nach den vielen Jahren vorgefunden habe, hat mich zu der Idee gebracht einen kleinen Bericht über diesen Inlandflughafen der INTERFLUG zu Papier zu bringen.

Die Historie kann man Dank Internet ja überall nachlesen – der Flughafen wurde bereits im Jahre 1936 fertig gestellt. Im Juni 1957 wurde er nach Aufbauarbeiten wieder eröffnet. Die Aufnahme des Inlandflugverkehrs, vor allem als Urlauberflugverkehr datiert vom 16.Juni 1957. Die Abfertigung erfolgt zuerst in der Stadt Barth. Die anderen Dienste waren in Zelten untergebracht. Die Passagiere wurden mit Bussen zum Flughafen und retour gebracht. Nach und nach entstanden auch die heute noch vorhandenen Gebäude. Die Il-14 flog bis 1966 nach Barth und danach bis zur Einstellung des Inlandflugverkehrs der INTERFLUG übernahm die AN-24 diesen Dienst bis zur Aussonderung unserer „Ente“ im Jahr 1975. Nach Schließung des Verkehrsflughafens gehörte der Flughafen dem Produktionsbereich Anklam des Betriebes Agrarflug mit Sitz der Bezirksstaffel Rostock mit Werftaußenstelle.

In den Anfangsjahren von 1957 – 1962 gab es an der Ostseeküste und auf der Insel Rügen auch Rundflüge mit der AN-2.

Ich persönlich habe den Flughafen Barth in der Zeit von 1970 bis zur Schließung im Herbst 1975 kennen gelernt und mit ihm auch die Kolleginnen und Kollegen, die dort ihren Dienst getan haben. Es war immer ein gutes Verhältnis und ich denke an manch ein wildes Tischtennisturnier mit den Kollegen der Flugsicherung und der Technik. Zur Übernachtung wurde die Besatzung in einem Barkas (dieses Thema wurde bereits ausführlich diskutiert) zum Hotel „Stadt Barth“ gebracht. Es war das erste Hotel am Platz und obwohl wir sozusagen Stammgäste waren, wurde auf die Ausfüllung der Meldezettel jedes Mal eindrücklich bestanden. Mir fällt da eine lustige Begebenheit ein: Ein Käpten (der „Langhaarige“) wurde durch wildes Klopfen an seiner Zimmertür geweckt und er sprang flugs aus seinem Bett, zog sich an und wollte zu Dienst losstürmen, als er den Nachtportier vor seinem Zimmer traf – der NUR das Meldeformular ausgefüllt haben wollte!! Die Nacht war noch nicht mal vorüber. Sonst haben wir uns meist zum Abendessen im Hotel zusammengesetzt, oder wir sind ins Kino gegangen oder haben auch mal das Tannenheim besucht. Der nächste Arbeitstag begann immer sehr, sehr früh, da ja noch mehrere Flüge vor uns lagen. Wir wurden also wieder mit einem Barkas abgeholt und unterwegs wurde auch Hertha, die Perle des Flughafens mitgenommen und dann hatte man als Stewardess schon die erste „Arbeitsaufgabe“ – die Frühstücksbestellung für die Herren des Cockpits. Man bestellte Kaffee oder Tee und gaaaanz frische A- oder I-Brötchen mit verschiedenen Belägen. Eine Bestellung konnte dann ungefähr so ausgesehen haben:

3K Kaffee, 1K Tee, 3 A- Leber, 3 I- Schinken, 2 I-Käse, 1 Rührei naturell.

Das war eine Lektion, die jede Stewardess in Barth zu lernen hatte. A Brötchen und I Brötchen??????????? (Arbeiter und Intelligenz Brötchen) Die A-Brötchen waren zusammengeklappt und die I-Brötchen waren offene Hälften.

Was für Passagiere hatten wir? Meistens waren es Ostseeurlauber, die durch die Flugverbindung einen halben Tag Urlaub eingespart haben. Aber auch viele Dienstreisende waren dabei. Es gab sogar Charterflüge aus Österreich nach Barth und zurück mit unserer AN-24. Ich glaube Graz, Klagenfurt und Linz wurden angeflogen.

Wenn ich meinen Urlaub mal auf dem Darss verbracht habe (was sehr oft war) habe ich eigentlich immer eine Radtour zum Flughafen Barth gemacht und nachgeschaut, wer von den bekannten Kolleginnen noch da war. Auch nach der Wende war ich 1990 auf Kurzbesuch und Ernst Bode (Herrscher des Towers) nahm mich mit in sein Allerheilgstes. Zu dieser Zeit war sehr viel Individualflugverkehr und Sportfliegerei anzutreffen.

Um zum Anlass meines Geschreibsels zurückzukommen – im vorigen Jahr war ich also nach langer Zeit wieder mal Gast und ich habe beim Betreten des Abfertigungsgebäudes herzlich gelacht. Dort hat sich seit 1975 kaum etwas geändert und neben dem Abfertigungstresen steht immer noch eine alte Waage, wo nicht nur Gepäck auf sein Gewicht überprüft wurde. Leider war von den mir bekannten ehem. Kollegen keiner mehr da, aber die jungen Leute –die jetzt die „Platzhirsche“ sind, haben mir den Zutritt erlaubt und ich habe ihnen erklärt, was sich früher an den einzelnen Orten befunden hat. Ich wünsche den Betreibern des Flughafens alles Gute und immer viele Flugbewegungen und viele neugierige Passagiere und Hobbyflieger, die sich die schöne Ostseeküste von oben betrachten wollen.

Anbei ein paar Fotos, die ich bei diesem Besuch geknipst habe.

Flugplatz-Barth_2008_Gabi-Rauschenberg_01_W.jpg
1
Flugplatz-Barth_2008_Gabi-Rauschenberg_02_W.jpg
2
Flugplatz-Barth_2008_Gabi-Rauschenberg_03_W.jpg
3
Flugplatz-Barth_2008_Gabi-Rauschenberg_04_W.jpg
4
Flugplatz-Barth_2008_Gabi-Rauschenberg_05_W.jpg
5
Flugplatz-Barth_2008_Gabi-Rauschenberg_06_W.jpg
6
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Erinnerungen in Bildern.

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 24. Apr 2012, 08:08

Ich ergänze mal das Thema mit Gabis Bildern.

DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_03_R.jpg
Die DM-SBG rollt zu ihrer Position.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_02_R.jpg
Eigentlich ein hübsches Flugzeug. Das ueber die Radarwanne gezogene Antiblend-Dreieck stört etwas den Anblick.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_04_R.jpg
Fertig zum Einsteigen. GPU ist angeschlossen und Treppe ausgeklappt.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_13_R.jpg
Vermutlich liegt die DM-SBG heute auf einem vietnamesischen Schrottplatz.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 24. Apr 2012, 08:12

Gehen wir nun in den Innenraum der DM-SBG.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_09_R.jpg
Rechte Cockpitseite.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_07_R.jpg
Passagierbetreuung
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_15_R.jpg
"Die Fahrkarten, bitte!"
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_12_R.jpg
Kontrolle, ob alle zufrieden sind.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_10_R.jpg
Alles in Ordnung, ruhiger Flug.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 24. Apr 2012, 08:18

Drei Bilder in Farbe.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_01_R.jpg
"Hallo! Ist da jemand?!.....
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_16_R.jpg
Passagierbetreuung.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_17_R.jpg
Triebwerk Iwtschenko/Progress AI-24a Serie II
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 24. Apr 2012, 08:21

Das Ende eines Arbeitstages.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_06_R.jpg
Interflug-Pausenversorgung mit vitaminreicher Kost.
DM-DBG_AN-24W_IF_Airport-Barth-1969_Gabi-Rauschenberg_05_R.jpg
Entspannung
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 24. Apr 2012, 15:50

Hallo Gabi,
die Brötchen kannte ich nicht ... aber den "Langhaarigen" :-wink:

Mit der TU-134 waren wir auch in Barth
0 x
Anfang sky
Endeground

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 90
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 4
x 10
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Di 24. Apr 2012, 16:30

Erzähl mal, Bernd: mit der TU in Barth?
Also, ich war einmal mit dem Flieger dort, im Rahmen eines Cockpit-Mitfluges. Soweit ich mich erinnere, war die SLB mit 1200m für die AN-24 lang genug, aber für die Lötlampe? War das ein Trainingsflug ohne Passagiere? War das ´ne "einfache" TU (noch mit Bremsschirm, ((Gott, wie ich die Dinger gehasst habe, wenn die benutzt wurden!)) oder schon 134A?

Gruß, Rainer
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 24. Apr 2012, 20:33

etbstwr1 hat geschrieben:Erzähl mal, Bernd: mit der TU in Barth?

Gruß, Rainer

Hallo Rainer
An einen Flug kann ich mich erinnern - Urlauber von Prag an die Ostsee ...
Für mehr brauche ich mein Flugbuch,

das liegt zu hause und ich sitze hier 59grd 26' 15" N 24grd 45' 42" E :-finger
0 x
Anfang sky
Endeground

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 90
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 4
x 10
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Barth - eine Erinnerung

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Di 24. Apr 2012, 21:12

Ich warte auf die Geschichte(n) und freue mich darauf. Beste Grüße nach Tallin!
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Erinnerungen in Bildern.

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 25. Apr 2012, 00:29

EA-Henning hat geschrieben:Vermutlich liegt die DM-SBG heute auf einem vietnamesischen Schrottplatz.

Laut ATDB Paris steht die ex INTERFLUG An-24W DM-SBG* auf dem Flughafen Tan-Son-Nhat (Ho-Chi Minh Stadt/Saigon) und trägt immer noch das Kennzeichen VN-B320 und die wahrscheinlich bereits verblichenen Farben der Vietnam Airlines. Ein Foto konnte ich leider nicht auftreiben.

*) Zusammen mit drei weiteren An-24, darunter die ex DM-SBC.
Bei Google Earth sehe ich tatsächlich vier An-24 herumstehen, aber welche davon die ex IF-Maschinen sind, läßt sich nicht sagen.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flughäfen (FH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast