Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Barth, Berlin-Schönefeld, Dresden, Erfurt, Heringsdorf, Karl-Marx-Stadt, Leipzig-Mockau, Leipzig-Schkeuditz

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 19. Mär 2013, 18:11

Dieses Thema dient der Beschreibung und der Diskussion über die Fahrzeuge auf den Flughäfen und Flugplätzen der Interflug.
Die Vorstellung der Fahrzeuge darf gerne umfangreich sein. Hilfreich wäre auch, ob das jeweilige Fahrzeug als Modell lieferbar ist.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Flugzeugschlepper BelAZ

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 20. Mär 2013, 21:45

Die Interflug nutzte zumindest in den 1980er Jahren 3 verschiedene Fahrzeuge als Flugzeugschlepper: Während der Fortschritt ZT-300/ZT-303 eigentlich ein universeller Zugtraktor war, waren der BelAZ-7421 bzw. BelAZ-6411 (ist bisher nicht genau einzugrenzen) aus der UdSSR und der Schopf F246 aus der BRD echte Flugzeugschlepper.

Der BelAZ 7421 ist ein Produkt von einem Hersteller, der eigentlich Bergbau-Kipper herstellt. Das Fahrzeug wird bis heute in verbesserter Ausführung als BelAZ 74212 hergestellt. Das Fahrzeug mit Hydromechanischen Antrieb ist vorwiegend auf Flughäfen der UDSSR und Nachfolgestaaten zu finden.

Technische Basisdaten:
Motorleistung: 312,5 kW (424 PS);
Hubraum: 38.880 cm³;
Getriebe: 3-Stufen Hydraulisches Wandlergetriebe;
Reifengröße/Radgröße: 18.00-25 НС36;
Antriebsformel: 4х4 (Allrad-Antrieb);
Fahrzeuggewicht (betriebsfertig): 45000 kg;
Wendekreis: 9,5m;
Höchstgeschwindigkeit: 27 km/h (Vorwärts), 8 km/h (Rückwärts);
Maximale Nutzlast: 260 t

Download Datenblatt BelAZ 74212

Die Baureihe im Überblick:
BelAZ-7421 - Basisvariante, für Flugzeuge bis zu einem Gewicht von 200 t. (1978)
BelAZ-74211 - Modernisierte Ausführung für Flugzeuge bis maximal 210 t. Motor nun mit Turbolader ausgerüstet. (1988)
BelAZ-74212 - Modernisierte, aktuell gefertigte Ausführung für Flugzeuge bis maximal 260 t.

Der Hersteller:
BelAZ steht in der russischen Sprache für "Белорусский автомобильный завод",in lateinischer Transkription: BelAS Belaruski Autamabilny Sawod; übersetzt also "Weißrussisches Automobilwerk";
International und in der Eigendarstellung nennt sich das Unternehmen: BelAZ. In der DDR verwendete man die Bezeichnung BelAS.
Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Schodsina, Weissrussland.. Das Unternehmen stellt hauptsächlich schwere Erdbaugeräte, Muldenkipper und Radlader her. Seit ende der 1970er Jahre werden auch Flugzeugschlepper produziert.

Sammlermodell:
Ein Sammlermodell ist derzeit nicht bekannt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 507
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

MAN Tanksattelzug

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Do 21. Mär 2013, 00:01

Nach dem durchschauen meiner Fotos ist mir doch aufgefallen das ich selber ein klein wenig zu meinem "gewünschten" Thema beitragen kann.
Der Wartburg vor der Balkan Tupolev wird wohl der Ramp-Dispatch sein?
Bei dem Tanker wen mich nicht alles täuscht müsste es sich um einen MAN 26.320 mit Strüver oder Schwelm (?) Tankauflieger handeln.
Zu den techn. Daten kann ich aber leider nichts beisteueren - wer hier genaueres weiss darf sich natürlich austoben.


Da es bei dem Auflieger sicherlich um den gleichen handeln wird wie er auch zusammen mit den importierten MB Kurzhauber in Betrieb war könnte ich mir vorstellen das sich hier auch für den Modellbauer ein einfach zu realisierendes Modell ergibt.

Links an der Aeroflot - Tupolev steht ein W50 mit Catering Koffer ... hier kann ich die Tage auch noch ein Bild nachreichen

Tupolev Tu-134A-3 LZ-TUV.jpg
Tupolev Tu-134A-3 LZ-TUV.jpg (136.32 KiB) 4242 mal betrachtet



Viele Grüße
heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 21. Mär 2013, 18:32

Wirklich MAN oder eher ROMAN? Gab ja beides in der DDR.
Allerdings macht mich das etwas stutzig als ehemaliger Berufskraftfahrer mit IHK-Prüfung.

MAN 26.320 wäre ein 3 Achsiges Fahrzeug mit rund 26 t zulässigem Gesamtgewicht und rund 320 PS Motorleistung. Die Zugmaschine auf dem Bild sieht mir aber eher nach Mercedes Benz aus. Vielleicht täusche ich mich auch.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 507
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Do 21. Mär 2013, 19:59

Ich bin mir auch nicht ganz sicher aber ich glaube einmal gelesen zu haben das gerade für die Flughäfen diese Tanksattelzüge entweder mit MB oder MAN - Zugmaschine angeschafft wurden. Kann sich natürlich auch um einen ROMAN handeln allerdings auf dem Bild das ist ja eine dreichachsige Version und ich will es nicht beschwören aber die importierten ROMAN-Zugmaschinen waren allesamt nur zweichachsig. Das ROMAN - Dreiachsfahrgestell kenne ich nur unter den Betonmischern bzw Muldenkippern welche im Bezirk Karl-Marx-Stadt unterwegs waren.
Tupolev Tu-134A-3 LZ-TUV (2).jpg
Tupolev Tu-134A-3 LZ-TUV (2).jpg (210.33 KiB) 4225 mal betrachtet
Zuletzt geändert von heiko76 am Do 21. Mär 2013, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 507
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

IFA-W50 Catering

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Do 21. Mär 2013, 20:23

Allgemeines

Der IFA W50L aus dem Automobil-Werk in Ludwisgsfelde wurde als Nachfolger des S4000 von 1965 bis 1990 gebaut.
Lieferbar war der W50 in zahlreichen Varianten (lt. Wikipedia 60 Grundvarianten) wie Pritsche,Koffer,Sattelzugmaschine u.v.m) und konnte mit vielen Sonderaufbauten geliefert werden inkl. Rechtslenker Ausführung.

Technische Daten

Vierzylinder-Viertaktdieselmotor (Bezeichnung: 4VD 14,5/12-2 SRW)
6.560 cm³ Hubraum
Leistung 91,94 kW (125 PS) bei 2.300/min.

Catering-Koffer

Ob es sich bei dem Koffer um eine normale Ausführung oder eine Isotherm-Variante handelt sowie zu der Hub-Vorrichtung dazu habe ich leider keine Informationen.

Modellversion

Ob eine direkte Version mit Hub-Koffer existiert ist mir nicht bekannt.
Aber da ja der W50 an sich im Modellbau-Handel vorrätig ist läßt sich sicherlich mit geringen Mitteln eine Catering-Version verwirklichen.


Leider ist die Qualität der alten Fotos nicht besonders.

Tupolev Tu-134 CCCP-65xxx.jpg
Tupolev Tu-134 CCCP-65xxx.jpg (51.33 KiB) 4224 mal betrachtet
Zuletzt geändert von heiko76 am Do 21. Mär 2013, 22:22, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 21. Mär 2013, 20:39

Heiko, hier ist keine Kulturhalle, sondern wir möchten ja historische Zusammenhänge erkunden, da ist die Qualität des Bildes nebensächlich :-)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 2
x 8
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Do 21. Mär 2013, 22:53

Aus vergangenen Zeiten. G5, Skoda und Garant: Kenne aber keine genaue Bezeichnung.
x003.jpg
IFA Robur Granit 27 (Links) und IFA G5 Tankwagen
x003.jpg (38.04 KiB) 4216 mal betrachtet
x002.jpg
LIAZ Škoda 706 RT (im Vordergrund) und MiL Mi 8 der INTERFLUG (Im Hintergrund).
x002.jpg (38.29 KiB) 4216 mal betrachtet
x001.jpg
IFA Robur Granit 27
x001.jpg (35.97 KiB) 4216 mal betrachtet
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 21. Mär 2013, 23:06

heiko76 hat geschrieben:Ich bin mir auch nicht ganz sicher aber ich glaube....


Stimmt, ein MAN, kein MB.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 2
x 8
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeuge auf den Flughäfen der Interflug

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Do 21. Mär 2013, 23:11

Flugzeugschlepper in SXF
Dateianhänge
x004.jpg
x004.jpg (64.42 KiB) 4210 mal betrachtet
0 x


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flughäfen (FH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste