Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Barth, Berlin-Schönefeld, Dresden, Erfurt, Heringsdorf, Karl-Marx-Stadt, Leipzig-Mockau, Leipzig-Schkeuditz

Moderator: Kilo Mike Sierra

Silbertablett
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 01:08
Postcode: 10243
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 5
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Silbertablett » Di 23. Okt 2012, 23:50

Richtig, Nagoya und Narita bin ich auch geflogen. Ich möchte sagen, dass Japan-Flüge in erster Linie Kultur-Charter waren. DDR-Klangkörper wie Sinfoniker, Chöre oder Theater-Tournee-Gruppen sind eifrig in der Weltgeschichte rumgeflogen und da lohnte sich eine vollbesetzte IL-62.
Retour Japaner, die auf Europa scharf waren und damals genauso in Gruppen auftraten wie heute.

Der Besatzungswechsel vollzog sich nach meiner Erinnerung in Moskau, Chabarowsk und dann am Zielort.
Für die Rückstrecke wurde eine Crew vortransportiert. In meinem Fall ging es via CPH und über den Pol nach Anchorage und von da rüber über den Nordpazifik nach Japan. Ein langer Ritt, fürwahr!
Ich habe über Alaska am Fenster geklebt und die Landschaft "eingesogen" - den Mount MacKinley gegrüßt und mich gefreut wie Bolle, dass ich soooo weit weg von zu Hause sein konnte!!!!

Freunde, entschuldigt, aber da geht mit mir glatt die Reiselust durch!
0 x
Es grüßt das Silbertablett

Silbertablett
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 01:08
Postcode: 10243
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 5
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Silbertablett » Di 23. Okt 2012, 23:55

Zwischen Tokio und Nagoya sind wir mit dem Shinkansen (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben) gefahren. Heißt, dass es auch sowas wie Scherenflüge gab mit verschiedenen Crew-Umläufen.
Ich muss mal im Flugbuch graben und wenn ich was gefunden habe, werde ich es verbreiten...
0 x
Es grüßt das Silbertablett

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 24. Okt 2012, 00:01

Silbertablett hat geschrieben:Zwischen Tokio und Nagoya sind wir mit dem Shinkansen (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben) gefahren. Heißt, dass es auch sowas wie Scherenflüge gab mit verschiedenen Crew-Umläufen.
Ich muss mal im Flugbuch graben und wenn ich was gefunden habe, werde ich es verbreiten...

Völlig richtig geschrieben!

* Shinkansen ist ein japanischer Hochgeschwindigkeitszug, ähnlich dem deutschen ICE.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 203
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 17
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Mi 31. Okt 2012, 15:10

Hallo Gemeinde,

ich kann mich auch noch gut an einen entsprechenden Nagoya Flug erinnern. Mit dem entsprechenden Vortransport wie von Silbertablett beschrieben. Wir hatten damals sogar einen kompletten freien Tag in Moskau. Leider ist mein Flugbuch durch diverse Umzüge verloren gegangen >boes< denke aber es war so im April oder Mai 1990. Wurde damals von meinen Eltern noch mit einem riesigen "Ost/West-paket" ausgestattet, welches ich dann in Moskau unseren Bekannten überreichte, die mich damals im Hotel besuchten. Ansonsten habe ich jetzt vergangen Samstag beim Flugententreffen eine ehemalige Kollegin aus unserer Crewdispo/Einsatzlenkung wiedergetroffen und ihr von diesem Thread hier berichtet. Sie wollte mal daheim in ihren alten Aufzeichnungen und Papieren schauen, ob sie was zu diesem Thema beisteuern kann. Habe ihr vermittelt, dass wir uns sehr über ihre Wortmeldung freuen würden.
Heutzutage steht Narita immer mal wieder im Einsatzplan. Am 7.November darf ich wieder rüber ;-)
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 31. Okt 2012, 15:56

Das ist gut, das Du etwas die Werbetrommel rührst!

Heutzutage steht Narita immer mal wieder im Einsatzplan. Am 7.November darf ich wieder rüber ;-)

Aber nicht mehr mit IF und IL-62....
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 203
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 17
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Mi 31. Okt 2012, 22:35

EA-Henning hat geschrieben:Aber nicht mehr mit IF und IL-62....


...der Kranich ist drauf und A 340-600 ist das "Traumschiff" ;-))
0 x

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 203
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 17
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Mo 19. Nov 2012, 15:45

Hallo Gemeinde,

bin mal abgetaucht ins KellerArchiv und siehe da: Fündig geworden! Leider habe ich keine Daten (exakter Zeitpunkt etc.) zu den Aufnahmen aber vieleicht kann diese ja eventuell jemand anderes beisteuern. Hinsichtlich Boeing 747 vermute ich mal ganz stark, dass es sich um eine Konzertreise der Staatsoper oder des Gewandhausorchesters handelt, denn ins CargoHold passte sicherlich ohne Probleme das gesamte Equipment (....von der Tuba bis zur Pauke!)...alle weiteren sachdienlichen Hinweise dürfen wieder gern ergänzt werden!
Dateianhänge
JAL_SXF1.jpg
Quelle INTERFLUG Archiv/Abt. Werbung
JAL_SXF2.jpg
Quelle INTERFLUG Archiv/Abt. Werbung
JAL_SXF3.jpg
Quelle INTERFLUG Archiv/Abt. Werbung
0 x

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 203
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 17
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Mo 19. Nov 2012, 15:54

.....UND HIER BILDER TEIL II
Dateianhänge
JAL_SXF4.jpg
Quelle INTERFLUG Archiv/Abt. Werbung
JAL_SXF5.jpg
Quelle INTERFLUG Archiv/Abt. Werbung
JAL_SXF6.jpg
Quelle INTERFLUG Archiv/Abt. Werbung
0 x

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 203
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 17
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Mo 19. Nov 2012, 16:01

.... hinsichtlich der vermuteten Gastspielreisen des Gewandhausorchesters aus Leipzig stellt sich mir gerade die Frage, ob diese damals nicht eventuell sogar direkt von Leipzig aus gestartet sein könnten? Die Bahnlänge in LEJ hätte dies doch hergeben müssen, oder?
0 x

doppelfeld
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 14:26
Postcode: 18209
Country: Germany
Skype-Name: Pilotquacks
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon doppelfeld » Fr 25. Jan 2013, 14:54

Durch Zufall bin ich auf eure Seite und diesen Thread gestoßen.
Ich war im November 1985 als Mitglied des Thomanerchores Passagier von Leipzig/Berlin? über Moskau nach Tokyo in der DM-SEH. Für die Nacht gab es Decken und Hausschuhe von der IF und auf dem Heimweg jede Menge Alkohol für die Erwachsenen. Vielleicht war da ja jemand von euch auch mit.
Hier noch das Beweisfoto in Tokyo.

MfG, Tobias


IL62 Tokyo Nov1985_ (1024x672).jpg
IL-62 DM-SEH in Tokyo Nov. 1985
0 x


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flughäfen (FH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste