Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Barth, Berlin-Schönefeld, Dresden, Erfurt, Heringsdorf, Karl-Marx-Stadt, Leipzig-Mockau, Leipzig-Schkeuditz

Moderator: Kilo Mike Sierra

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 11. Apr 2008, 13:06

Hallo,

von mal zu mal gab es ja zwischen Berlin-Schönefeld & Toyo-Narita Bedarfs- bzw. Sonderflüge mit INTERFLUG & JAL-JAPAN AIRLINES.

Meine Fragen:

Wo waren die Zwischenlandungen auf INTERFLUG-Flügen von/nach Japan?
Wo waren die Zwischenlandungen auf JAPAN AIRLINES-Flügen von/nach Japan?
Waren JAPAN AIRLINES-Flüge teilweise auch reguläre (Linien-)Flüge nach Europa die bei Bedarf über Berlin-Schönefeld geleitet wurden?
AEROFLOT flog ja bekanntlich von mehreren Westeuropäischen Flughäfen übers "Drehkreuz" Moskau-SVO im Direktflug von/nach Japan- gab es dementsprechend auch AEROFLOT-Bedarfs- bzw. Sonderflüge zwischen Berlin-SXF & Tokyo-NRT via Moskau-SVO?
War generell in der DDR Berlin-SXF & in Japan Tokyo-NRT der Abflug- bzw. Ankunftsflughafen?

Vielen Dank für Eure Antwort(en), Enrico
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 4. Jun 2008, 22:43

Zu Interflug-Flügen nach Japan weiss ich leider nichts.
Sofern man sich nicht der Aeroflot-Flüge ab Moskau bedient hat (oder musste), könnte es zumindest anlässlich der 1972 Winter Olympics in Sapporo ein paar IF-Flüge nach Japan gegeben haben. Vielleicht findet jemand etwas dazu heraus.

Ich erinnere mich, dass Japan Airlines 1983 mit einer Boeing 747-200 nach Berlin-Schönefeld kam, um die Berliner Staatsoper zu einem Gastspiel nach Japan zu bringen. Dieser Flug führte mit Zwischenstop in Kopenhagen über eine der neuen Polar-Routen und, nach einem weiteren Stop in Anchorage (Alaska), weiter nach Tokyo-Narita.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 5. Jun 2008, 07:10

Charterflüge, z.B. wegen Orchester Reisen gab es mehrfach. Rechts im Bild die DM-SEG auf dem Flughafen Tokio-Haneda:
Dateianhänge
JAL_B747_Tokio-Haneda_197x_Bild-2_G-Rauschenberg_Web.jpg
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Sa 7. Jun 2008, 11:14

Hallo Henning,

von wann ist die Aufnahme?

Anmerkung: habe indessen herausgefunden das auch NAGOYA von mal zu mal Ziel-/Abflughafen war, sowohl für INTERFLUG & JAPAN AIRLINES
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 7. Jun 2008, 11:29

Müsste um 1978 sein.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 4. Jul 2008, 17:40

Laut der Interflug-Publikation "Zeittafel 1955-1985" gab es am 21. Oktober 1978 einen Charterflug mit IL-62 nach Tokyo.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Flug IF 3947

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 17. Jul 2008, 14:53

Dieser von Japan Airlines ausgestellte Gepäckanhänger (luggage ID tag) aus den 80er Jahren ist ein weiterer Hinweis auf gelegentliche Charter-Flüge der Interflug zwischen Berlin-Schönefeld und Japan.

Bild

Dieser Zufallsfund aus meiner Reliquien-Sammlung ist in keiner Weise sensationell, aber doch sehr hilfreich, um sich auch nach zwanzig Jahren noch an dieses oder jenes zu erinnern.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 20. Feb 2009, 11:22

Interessant ist die Flugnummer,

ich bin mir ziemlich sicher das zumindest ab 1986, nachdem bei INTERFLUG die Linienflunummernvergabe neu sotiert wurde, Charterflüge immer als erste Zahl eine 9 hatten, Europa & Nordafrika 4-stellige Flugnummern (ab 9000) und Interkontinental 3-stellige (900 bis 999). Die Flunummer IF 3947 (NRT?)-(SVO?)-SXF ist entweder vor 1986 genutzt worden oder aber nach 1986 wo dann aus 946/7 nun 3946/7 wurde, in diesem Falle wurde eine Zahl vorgesetzt, aus welchen gründen auch immer ...!

@KMS weisst Du ob der Gepäckaufkleber aus NRT stammmt oder ein andere japanischer Flughafen?
0 x

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Sa 21. Feb 2009, 16:10

Update zu INTERFLUG-Zielflughäfen in/auf JAPAN.

Tokyo-Narita
Nagoya
Saporro (unter Vorbehalt, ist noch nicht bestätigt!)
Osaka-Itami wie diese Foto Beweist => http://i1.flugzeugbilder.de/6/20/1034177345.jpg (Müßte ein Regierungsflieger(LSK/TG-44) sein)
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Flugverbindungen von & nach Japan zu DDR-Zeiten

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 22. Feb 2009, 15:48

Sadowa hat geschrieben:@KMS weisst Du ob der Gepäckaufkleber aus NRT stammmt oder ein andere japanischer Flughafen?

Der Gepäckanhänger ist von einem Flug aus Tokio-Narita nach Berlin-Schönefeld, Zeitraum 1982...1984.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flughäfen (FH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast