Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Barth, Berlin-Schönefeld, Dresden, Erfurt, Heringsdorf, Karl-Marx-Stadt, Leipzig-Mockau, Leipzig-Schkeuditz

Moderator: Kilo Mike Sierra

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mi 28. Mai 2008, 20:16

Welches war die schwerste Maschine die auf dem 1962 stillgelegten Chemnitzer (bzw. Karl-Marx-Städter) Flughafen an der Stollberger Straße jemals gelandet ist. Hat man versucht, trotz dass es nur eine Graspiste gab jemals eine IL-14 dort zu landen?
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 28. Mai 2008, 20:38

Das schwerste Flugzeug könnte die Junkers G 38 (D-2500) der Luft Hansa mit ca. 23 t Abflugmasse gewesen sein, die vom 15. bis 18. Oktober 1932 zu Rundflügen vom Chemnitzer Flughafen aus gestartet ist.

Das grösste Fluggerät dürfte das Luftschiff LZ-127 gewesen sein, was am 16. November 1930 dort vor Anker ging.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Sa 24. Jan 2009, 16:17

Wurde zumindest auch wenn in Karl-Marx-Stadt nur eine Graspiste vorhanden war, einmal der Anflug mit einer IL-14 probiert?
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 28. Jan 2009, 12:51

Mir ist von solchen Experimenten nichts bekannt.
Aufgrund der zur Verfügung stehenden Graspiste von 1.000 m Länge gehe ich auch davon aus, daß ein Il-14-Flugbetrieb nie ernsthaft erwogen worden ist.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mi 28. Jan 2009, 17:04

Ich muss es mal virtuell mit dem "FS9" ausprobieren!
0 x
jrjr

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 29. Jan 2009, 08:01

Viele Sachen wurden als so belangslos angesehen, das man nicht meinte, es irgendwo dokumentieren zu müssen.

Schau mal, in Eisenach waren zwischen 1989 und 1990 Hubschrauber der Interflug/BSF aktiv, und es existieren keine Bilder...
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Do 29. Jan 2009, 19:16

EDGE-Henning hat geschrieben:Viele Sachen wurden als so belangslos angesehen, das man nicht meinte, es irgendwo dokumentieren zu müssen.

Schau mal, in Eisenach waren zwischen 1989 und 1990 Hubschrauber der Interflug/BSF aktiv, und es existieren keine Bilder...


Genauso, meine Nachbar war Betriebsleiter beim ACZ in Kölleda. Und der sagte mir das 1971/72 eine An-2 auf dem Flugplatz Dermsdorf zum Agrareinsatz stationiert war. Jedoch waren die zu besprühenden Flächen einfach zu klein für den Einsatz der "Anna".

Deshalb leider auch keinerlei Bilder davon! :-|

Später kamen dann Z-37 und zuletzt PZL-106.
0 x
jrjr

MAX-01
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 18:04
Postcode: 99518
Country: Germany
Skype-Name: andreas
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon MAX-01 » Di 19. Feb 2013, 12:27

joschie99 hat geschrieben:
EDGE-Henning hat geschrieben:Viele Sachen wurden als so belangslos angesehen, das man nicht meinte, es irgendwo dokumentieren zu müssen.

Schau mal, in Eisenach waren zwischen 1989 und 1990 Hubschrauber der Interflug/BSF aktiv, und es existieren keine Bilder...


Genauso, meine Nachbar war Betriebsleiter beim ACZ in Kölleda. Und der sagte mir das 1971/72 eine An-2 auf dem Flugplatz Dermsdorf zum Agrareinsatz stationiert war. Jedoch waren die zu besprühenden Flächen einfach zu klein für den Einsatz der "Anna".

Deshalb leider auch keinerlei Bilder davon! :-|

Später kamen dann Z-37 und zuletzt PZL-106.


Ich hatte ja schon mal oben was zu geschrieben. Kannst ja mal deinen Nachbarn fragen, ob er sich noch an den T-185 Bagger im ACZ Kölleda erinnern kann, ob sie überhaupt einen hatten!? Wenn ja, dann lebt er noch und ist in meinem Besitz. Vom Aufkleber am Bagger war nur noch ein Rest vorhanden, deshalb denke ich er könnte von Kölleda sein.

Gruß Andreas
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Karl- Marx-Stadt - schwerstes Flugzeug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 19. Feb 2013, 12:51

T-185? Da gabs ja nicht allzuviele, glaube nur 105 mit Prototypen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Flughäfen (FH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast