Was sonst noch so geschieht...

Einfach mal quatschen

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5137
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 296
x 1107
Kontaktdaten:

Re: Was sonst noch so geschieht... -in FernOst

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 2. Feb 2024, 20:17

In Blagoweschtschensk in der Amur-Region (ich bin manchmal da hinten wegen Wostotschny) wurde Ende d.J.´23 eine neue SLB eingeweiht mit Erstlandung am 25. Dezember
und definitiver Sperre der alten Bahn mit beschränkter Aufnahme (welche trotzdem für P und Abstellung erhalten bleiben soll).

Justament gestern, am 01. Februar, gab es nun dort die Erstlandung eines Großraumers, der B-777, das dreihunderter Modell von Rossija.

Blagoweschtschensk Leo.png
Q.: Ampravda https://ampravda.ru/2024/03/07/bolshojj ... v-priamure

Über Flugzeugbemalungen mag man sicher zweigteilt sein, hier handelt es sich um den "Leolet" von Rossija, und
um zu verstehen, warum, mit Blick auf den Bug des Schiffes, wo uns ein prächtiges Leopardengesicht entgegenschaut und auch eine kleine Inschrift: "Ussurijsk" -
geht es um den Amurleopard, gehörig zu den seltensten aller Leoparden-Unterarten, der sich bereits 2017 dort "niedergelassen" hat: So hat die Fluggesellschaft beschlossen, Umweltinitiativen während des Jahres der Ökologie in Russland zu unterstützen.

Es gibt zu diesem Ereignis auch eine schöne Galerie mit 36 Bildern am Ende des Artikels - Link: https://ampravda.ru/2024/03/07/bolshojj ... ure#photos

# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4982
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 371
x 546
Kontaktdaten:

Re: Was sonst noch so geschieht...

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 3. Feb 2024, 16:47

bluemchen hat geschrieben:In Kamtschatka wurde der Flughafen Tilitchiki (Тиличики) durch einen Zyklon, der die Region heimsuchte, überflutet.

Das Beringmeer trat über die Ufer und überschwemmte ihn. Die Start- und Landebahn steht komplett unter Wasser. Augenzeugen zufolge ist es sehr schwierig, auf ihr entlang zu gehen: >grins<
Kamtschatka.png 2.pngQ.: t.me/s/aviatorshina? [edit]

Bliebe die Frage, ob sich die Bodenbefeuerung bei dieser Lage noch einschalten ließe (damit die Spaziergänger noch eine Orientierung hätten),
denn "unter Wasser" ist doch noch ein Unterschied zu lapidarem Niederschlag

Der Flughafen Tilitschiki liegt nur 2 m über NN. Den ab und zu zu überschwemmen dürfte für das Beringmeer keine Kunst sein.
Nach einem Erbeben im Jahr 2006 sieht der Platz und seine Umgebung ziemlich ramponiert aus. Der Platz ist zugelassen für Flugzeuge bis 35 Tonnen maximale Startmasse, d.h., An-24, Jak-40, An-72 u.ä. können dort operieren. Es gibt Flugverbindungen nach Petropwalowsk-Kamtschatka und Ossora sowie Zubringerflüge aus einigen Orten in der Umgebung von Tilitschiki.

Landebahnbefeuerung? Keine. Aber die 1500 Meter lange Piste ist mit Sichtzeichen gut markiert.
1 x
Thomas

Mein Auto kann ich innerhalb von 5 Minuten komplett "aufladen" (sogar überall unterwegs) und komme damit ca. 700 km weit.


Zurück zu „Briefing-Room“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast