Amüsantes aus der Luftfahrt

Einfach mal quatschen

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 9. Aug 2011, 17:36

Im englischen Internet kursiert zur Zeit eine E-Mail, in der man sich über das stilistisch bemerkenswerte Englisch auf der Website des Flugplatzes Parchim amüsiert.
Ich habe mir daraufhin einmal die deutsche Ausgabe der Website durchgelesen, aber auch die ist an vielen Stellen recht interessant.

„Parchim International Airport wurde im Jahre 1934 errichtet und mit ersten Gleitflugzeugen genutzt...“
Unter der Rubrik Geschichte erfährt man dann, daß es sich hier um den Schulgleiter SG-38 gehandelt hat.

Wenn es um Flugbetrieb und Abfertigung geht, werden mehrfach die Typen 747, An-124 und A380 sowie einmal auch die nicht existierende A380F erwähnt.
Die englische Version der Website verkündet dann sogar noch die geplante Errichtung von Hangars für 747 und 777 sowie einer Flugzeugwerft, die 777-Flugzeuge in Frachtflugzeuge umrüsten soll.

„Bereits seit mehreren Jahren übernimmt der Flughafen Parchim International das Fracht- und Passagierflug Training für verschiedene Airlines, wie z.B. Deutsche Lufthansa und Air Berlin. Dies unterstreicht und verdeutlicht die ausgesprochen weit reichenden Kompetenzen bis hin in das Segment Training & Ausbildung, sowie Wartung und technische Überwachung.“
Ganz offensichtlich ist hier das Start- und Landetraining gemeint, was die genannten Fluggesellschaften jedoch in völlig eigener Regie durchführen. Hierzu werden üblicherweise sehr niedrig frequentierte und abgelegene Flugplätze ausgesucht, die dafür ihre Verkehrsanlage nach vorheriger Absprache und i.d.R. gegen Entgelt zur Verfügung stellen.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 9. Aug 2011, 18:47

Im Zentrum von Europa liegend, befindet sich Parchim International Airport im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland.

http://www.airport-parchim.de/

da sind noch tolle Sachen zu finden >> es wird die Werbetrommel gerührt

"帕希姆保税"将国际贸易变得简单安全,符合国际贸易发展的规律。
---台湾对外贸易发展协会副秘书长叶明水
"Parchim gebunden" wird eine einfache und sichere internationalen Handel werden im Einklang mit dem internationalen Handelsrecht.
--- Taiwan External Trade Development Council Stellvertretender Generalsekretär Yeh

eine Linie nach China gibt es auch schon :roll:
0 x
Anfang sky
Endeground

Alexander-MGN
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 108
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 00:20
Postcode: 90000
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Alexander-MGN » Di 9. Aug 2011, 19:34

Google earth / Google map:
Links der "South Tottenham Rail Station" (51°34'49.37"N ; 0° 4'19.56"W) findet sich ein Tiefflieger (wohl eine B777 der AC).
Wurde mitfotografiert - sehr eigenartig genau dort?!
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 9. Aug 2011, 20:43

Sieht verdammt niedrig aus aber ich kann den Schatten nicht finden :-P
und eine Landebahn auch nicht
0 x
Anfang sky
Endeground

Alexander-MGN
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 108
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 00:20
Postcode: 90000
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Alexander-MGN » Di 9. Aug 2011, 20:49

Ja Bernd, den Schatten habe ich auch verwzeifelt gesucht... Es ist übrigens der Anflug LHR Nordbahn von Osten kommend.
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 10. Aug 2011, 11:05

Die Zukunft des Bitte-noch-billiger-Fliegens hat bereits begonnen...

Bild
Qantas Seats by Flamov, on Flickr
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 10. Aug 2011, 18:04

Aha - Beine um den Hals wickeln ...

nur selber fliegen ist noch billiger Bild
:-P
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 22. Aug 2011, 16:56

Die Z-37 erreicht eine gigantische Arbeitsbreite und das noch beim Löschflug.

Bild
LET Z-37A Cmelak by dablyk, on Flickr

...so sieht es jedenfalls aus.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 23. Apr 2014, 01:52

Wikipedia ist auch für überraschende Erkenntnisse gut.
Nach dem Start wird sehr häufig der Kurs gewechselt,
da die Startbahnen nur selten der Richtung entsprechen, in die das Flugzeug gesteuert werden soll.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Amüsantes aus der Luftfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 25. Apr 2014, 10:36

Nachtrag zum vorangehenden Beitrag:

Kurswechsel nach dem Start sind tatsächlich eher die Ausnahme. ;-)
Wenn man nach dem Start in Frankfurt/Main von der Startbahn 25L/C stur geradeaus fliegt (auf dem Großkreis), kommt man direkt nach La Paz in Bolivien. So einfach ist das.
Startbahnen, die nach Bedarf (Zielort) geschwenkt werden können, wären die Lösung fast aller navigatorischen Probleme.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.


Zurück zu „Briefing-Room“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste