Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Einfach mal quatschen

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 4. Jun 2013, 23:01

...und dieser Artikel wird von der "Enzyklopädie" Wikipedia als Quelle angegeben.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 4. Jun 2013, 23:50

Wenn es um das 152-Unglück geht, so geht es auch noch wesentlich abstruser:

Anhand der Untersuchungsergebnisse deutete jedoch vieles darauf hin, dass der Testpilot während des Sinkflugs die Triebwerke abgeschaltet hatte, ...


Für wie blöd halten manche Redaktionen ihre Leserschaft?
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 5. Jun 2013, 18:16

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Für wie blöd halten manche Redaktionen ihre Leserschaft?

So blöd wie sie selber sind Bild

Dieses Käseblatt gibt es ja immer noch
http://archiv.preussische-allgemeine.de ... az1010.pdf
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 6. Jun 2013, 11:51

tagesschau.de über den Flug des europäischen Versorgungsraumschiffes ATV "Albert Einstein" zur internationalen Raumstation ISS.
Das Andockmanöver erfolgt vollautomatisch bei einer Geschwindigkeit von rund 28.000 Stundenkilometern.

...da braucht man aber sehr viel Bremsschub.

Die absolute Bahngeschwindigkeit der beiden Raumflugkörper gegenüber der Erdoberfläche hat rein gar nichts mit dem Andockmanöver zu tun, aber mit 28.000 km/h kann man schon einmal ein wenig Aufmerksamkeit erwecken. Also rein mit der Wahnsinnsgeschwindigkeit in die Meldung.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Do 6. Jun 2013, 17:55

Über den Begriff "Stundenkilometer" könnte man sich auch noch lustig machen Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 21. Jun 2013, 11:16

Wohlinformiert vorgetragener Blödsinn aus einem Forum für Geschichte.

Ca. jeder 20. Bürger der DDR arbeitete bei der Interflug.

Das sind 5 Prozent der Bevölkerung. Somit waren also ca. 830.000 Menschen Mitarbeiter der INTERFLUG.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 21. Jun 2013, 13:19

Sicherlich waren somit an Bord jedes Flugzeug bestimmt 5 Passagiere und 150 Besatzungsmitglieder....
In welchem Forum steht denn der Unsinn?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 21. Jun 2013, 15:38

Nun seid mal nicht so kleinlich,
ich war soo wichtig bei Interflug - mich könnte man schon doppelt zählen !

Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 21. Jun 2013, 18:07

Man könnte ein eigenes Forum zu all den Glanzleistungen der öffentlichen Meinungsbildner betreiben.
Selbst die von mir nach wie vor hochgeschätzte tageschau.de-Redaktion schreibt manchmal gar merkwürdige Sachen. Zum Beispiel über die kürzlichen starken Unwetter...
In Köln schützten sich Passanten mit Schirmen gegen den Regen.

Liest denn das keiner vor der Veröffentlichung?
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Do 27. Jun 2013, 18:51

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Aus den gefundenen Silvesterknallern wird in der Schlagzeile ganz flott ein Sprengsatz gemacht.
Dieser Artikel hätte gut in unser Thema Räuberpistolen aus der Luftfahrt-Berichterstattung gepaßt.


Flieger Bernd hat geschrieben:Frust und Wut machen sich breit ... Bild
oder nur Terroristen ?

Schönefeld –

Alarm auf der Baustelle! Am Freitagnachmittag entdeckten Polizeibeamte auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens
einen herrenlosen Rucksack mit Sprengkörpern. Der Fundort wurde weiträumig abgesperrt.


http://www.berliner-kurier.de/panorama/ ... 89308.html
0 x
Anfang sky
Endeground


Zurück zu „Briefing-Room“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast