Pionierin der Raumfahrt-Walentina Tereschkowa in Gotha geehrt

Einfach mal quatschen

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5770
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 405
x 58
Kontaktdaten:

Pionierin der Raumfahrt-Walentina Tereschkowa in Gotha geehrt

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 15. Okt 2008, 00:02

Gotha. (tlz) Wie in einer Raumkapsel müssen sich wohl die Gäste gestern Nachmittag gefühlt haben, die zur Preisverleihung der Gothaer Kulturstiftung in den Festsaal auf Schloss Friedenstein gekommen waren. Zwar ist im Schlosshof kein Raumschiff gelandet, doch dafür besuchten zwei international bekannte Wissenschaftler die Residenzstadt: Walentina Tereschkowa und Sigmund Jähn. Erstgenannte erhielt als dritte Preisträgerin den "Friedenstein" verliehen.

Weiterlesen:
http://www.tlz.de/tlz/tlz.nachbarstaedt ... dbserver=1
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3312
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 124
x 356
Kontaktdaten:

Re: Pionierin der Raumfahrt-Walentina Tereschkowa in Gotha geehrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 16. Jun 2019, 22:14

Ich denke mal, dieser ältere "Gotha"- Beitrag ist geeignet für die Historie des 16. Juni …

VK-Roskosmos https://vk.com/roscosmos zu dieser Geschichte heute: 56 Jahre seit dem "Flug der Möwen" «Чайки».
und schreibt
- Am 16. Juni 1963 absolvierte die erste Kosmonautin der Welt einen einzigen Flug ins All. Diese Errungenschaft gehört Valentina Tereschkowa, Heldin der Sowjetunion, Kandidatin der technischen Wissenschaften, Professorin der Akademie für Luft- und Raumfahrttechnik. N.E. Tschukowski, Generalmajor der Luftfahrt.

Walentina Wladimirowna führte ihren Flug mit dem Raumschiff Wostok-6 durch. Die Flugdauer beträgt 2 Tage, 22 Stunden und 50 Minuten.
Die Reichweite - 1 Million, 971 Tkm (= 48 Erdumrundungen). Gleichzeitig befand sich das Raumschiff Wostok-5 im Orbit, das von Kosmonaut Waleri Bykowski (verst.) gesteuert wurde.

Während des Fluges führte Walentina Tereschkowa ein Logbuch und fotografierte den Horizont, mit dem später Aerosolschichten in der Atmosphäre erkannt wurden.
Das Abstiegs-/Landemodul "Wostok-6" landete am 19. Juni sicher im Bayevsky-Distrikt des Altai-Gebietes.

Die erste "Möwe" der sowjetischen Kosmonautik ist immer noch die einzige Frau unseres Planeten, die einen alleinigen Raumflug gemacht hat. Alle nachfolgenden Frauen-Kosmonauten und - Astronauten flogen immer nur als Teil der Besatzung ins All.

Es wird vielleicht oft nicht so wahrgenommen, aber dieses Alleinstellungsmerkmal verbleibt nun mal bei Walentina
und daran sei erinnert, am 16. Juni
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Briefing-Room“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast